CHARTCHECK

Biontech-Aktie crasht: Wie es jetzt weitergeht

Biontech-Aktie crasht: Wie es jetzt weitergeht

WKN: A2PSR2 ISIN: US09075V1026 BioNTech (ADRs)

190,50 EUR
-3,45 EUR -1,78 %
24.06.2021 - 19:58
10.05.2021 06:47:00

Der Aktienkurs von Biontech verlor bis zu 32 Prozent in nur drei Handelstagen. Andererseits hat sich dadurch die überkaufte Marktsituation bereinigt. Am Donnerstag haben sich die Papiere im Tagesverlauf kraftvoll erholt. Der langfristige Aufwärtstrend bleibt intakt. Wie Charttechniker den Crash bewerten, auf welche Schlüsselmarken sie blicken und welche Strategie zum Wochenschluss hin überzeugt. Von Manfred Ries


Ausgangssituation und Signal



Der Aktienkurs der Biontech SE zeigte sich am Donnerstag, nach anfänglichen Kursabschlägen, gut erholt und geht an der Börse in New York bei einem Preis von 168 US-Dollar (-1,6%) aus dem Handel. Das Tagestief lag bei 145 US-Dollar. Damit konnten die Titel des deutschen Biotechkonzerns bis Handelsende an der Wall Street wieder einen Großteil ihrer Gewinne wettmachen. An der Börse in Frankfurt liegt der Eröffnungskurs am Freitag bei 147,35 Euro (+5,5%).

Mit der Intraday-Erholung vom Donnerstag in New York verläuft der Aktienkurs wieder oberhalb seiner 21-Tagelinie. Diese signalisiert mit ihrem ansteigenden Verlauf einen intakten Aufwärtstrend im kurzfristigen Zeitfenster. Der Kurseinbruch der vergangenen Tage reduzierte die zuvor stark überkaufte Marktsituation auf ein wieder gesundes Maß. Ob ein Aktienkurs als überkauft- oder überverkauft gilt, lässt sich etwa am prozentualen Abstand zwischen Aktienkurs und seiner 21-Tagelinie ablesen. Dieser Abstand beträgt im Falle der Biontech-Aktie aktuell knapp sechs Prozent (siehe Kurve unterhalb des Tagescharts).

Zum Hintergrund des Kurseinbruchs: Aktuell gibt es Überlegungen in den USA, Patente auf den Corona-Impfschutz auszusetzen. Das würde die Gewinne der Unternehmen stark beschneiden. Was das Patent für die Biontech SE - einem deutschen Unternehmen - anbelangt, so hat hier offenbar auch die EU ein Wörtchen mitzureden. Und hier scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen. Die Story bleibt spannend!

Die Charts im Detail



Was die längerfristige Aussicht anbelangt, so hilft ein Blick auf den Wochen- / Monatschart weiter. Gerade der Blick auf den Monatschart kann sehr interessant sein. Dieser nämlich offenbart das mittelfristige Trendverhalten eines Basiswertes, und das nicht selten über mehrere Jahre hinweg. Denn beim Monatschart basiert die Betrachtungsweise auf monatlichen Kursdaten. Im Falle von Kerzencharts etwa bildet jede Kerze (engl.: "Candle") das Kursverhalten eines Handelsmonats ab: Monatseröffnungs- und -schlusskurs; Monatshoch und -tief.

Da Biontech erst seit Herbst 2019 börsennotiert ist, fällt selbst das langfristige Chartbild entsprechend kurz aus. Dieses aber gibt dennoch einen guten Einblick in das übergeordnete Trendverhalten der Aktie. Und der Trend zeigt klar nach oben. Auch zeigt der Monatschart, dass die Biontech-Aktie im Vorjahr schon mehr turbulente Handelsmonate mit kräftigen Kursrückschlägen erfahren hat. Diese Korrekturen wurden in der jüngsten Vergangenheit stets im Bereich der ansteigenden 200-Tagelinie (blaue Kurve) aufgefangen.

Biontech SE: Ein interessanter Biotech-Wert aus deutschen Landen. Das Unternehmen ist führend in der Forschung eines Corona-Impfstoffs, den Biontech in Kooperation mit der US-amerikanischen Pfizer entwickelt hat und nun produziert. Das bisherige Allzeithoch wurde am Dienstag bei 213,15 US-Dollar markiert. Die am Donnerstag begonnene Erholung könnte Freiraum bis zunächst 196 US-Dollar schaffen, sofern sich die Diskussion um die Patentrechte nicht verschärft. Andererseits erscheint der Bereich um 140 US-Dollar als nächste Unterstützung.

Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Biontech SE: Ein interessanter Biotech-Wert aus deutschen Landen. Das Unternehmen ist führend und erfolgreich in der Forschung nach einem Corona-Impfstoff, den Biontech in Kooperation mit der US-amerikanischen Pfizer entwickelt hat und nun produziert. Das bisherige Allzeithoch wurde am Dienstag bei 213,15 US-Dollar markiert. Die am Donnerstag begonnene Erholung könnte Freiraum bis zunächst 196 US-Dollar schaffen, sofern sich die Diskussion um die Patentrechte nicht verschärft. Andererseits erscheint der Bereich um 140 US-Dollar als nächste Unterstützung; weiter unterhalb davon im Bereich um 100 / 110 US-Dollar.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 213,15
Oberes Ziel 1 196,07
Unteres Ziel 1 140,81
Unteres Ziel 2 100,52


Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich. Obgleich es sich bei der Biontech SE um ein deutsches Unternehmen handelt, bezieht sich obige Chartanalyse auf die Kursnotierung an der Börse in New York, wo die Börseneinführung zuerst erfolgte und auch die Umsätze überzeugen.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de

Aktien in diesem Artikel

BioNTech (ADRs) 190,50 -1,78% BioNTech (ADRs)
Pfizer Inc. 32,85 -0,03% Pfizer Inc.

Aktienempfehlungen zu BioNTech (ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.05.21 BioNTech (ADRs Neutral Goldman Sachs Group Inc.
31.03.21 BioNTech (ADRs Neutral JP Morgan Chase & Co.
31.03.21 BioNTech (ADRs buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.21 BioNTech (ADRs buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.11.20 BioNTech (ADRs buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit