CHARTCHECK

BMW-Aktie: Warum Anleger jetzt sehr vorsichtig sein sollten

BMW-Aktie: Warum Anleger jetzt sehr vorsichtig sein sollten

WKN: 519000 ISIN: DE0005190003 BMW AG

55,10 EUR
-0,21 EUR -0,38 %
07.08.2020 - 17:55
03.07.2020 05:00:00

Seit dem Tief von Mitte März ist die BMW-Aktie um knapp 60 Prozent gestiegen. Trotz der beeindruckenden Erholung kann noch nicht Entwarnung gegeben werden. Vorerst versperrt eine hartnäckige Schlüsselzone den Weg auf der Oberseite. So können Trader auf ein turbulentes zweites Halbjahr setzen. Von Franz-Georg Wenner


Ausgangssituation und Signal



Im Branchenvergleich liefern sich die Aktien von BMW derzeit einen spannenden Zweikampf mit den Titeln von VW. Während Daimler mit minus 28 Prozent seit Jahresanfang an dritter Stelle liegt, leuchtet für die BMW-Aktie ein Minus von 23 Prozent auf. Doch die relative Stärke reicht bisher nicht für ein klares Signal der Stärke. Anfang Juni scheiterte der Sprung über den Verkaufsbereich um 62 Euro sowie die richtungsweisende 200-Tage-Linie. Auch jetzt sieht es nicht wesentlich besser aus.

Die Charts im Detail



Seit rund vier Wochen pendelt der Kurs in einer Seitwärtsspanne zwischen 54/55 Euro auf der Unterseite und 60/62 Euro Richtung Norden. Die Schwungkraft lässt somit nach, einige Anleger nehmen offenbar erste Gewinnmitnahmen vor und sehen nicht mehr viel Potenzial auf der Oberseite. Noch aber sorgte dies nicht für deutliche Schwächeanzeichen, wir sehen somit derzeit eine Pattsituation.

Mehr Klarheit liefert der mittelfristige Tageskursverlauf. Positiv fallen die steigende Serie von Hoch- und Tiefpunkten sowie der anziehende Schwankungskanal (blau) auf. Die Grenzen des Bandes liegen im Bereich des jüngst ausgebildeten Seitwärtskanals, der im Stundenchart zu sehen ist. Zur Vorsicht mahnt aber die Tatsache, dass der Durchschnittskurs der vergangenen 200 Handelstage (violett) abwärts zeigt und die Daimler-Aktie auch weiterhin unter dem Mittelwert notiert. Erschwerend kommt hinzu, dass der Signalgeber derzeit bei 62 Euro verläuft und eine ältere Wendezone verstärkt. Ein Anstieg darüber hinaus ist somit eher unwahrscheinlich. Erst oberhalb von etwa 64 Euro wäre die negative Einschätzung hinfällig.


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Mutige Trader können daher Erholungen in Richtung der 60er-Zone nutzen, um mit Short-Papieren auf einen Rücksetzer zu spekulieren. Das Chance-Risiko-Verhältnis ist attraktiv, da die Position eng abgesichert werden kann. Mögliche Ziele liegen bei 48 und 54 Euro. Etwaige Buchgewinne sollten zeitnah durch ein Anpassen des Stop-Loss-Kurses abgesichert werden.

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MC5YMQ. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung. Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.




Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 77,00
Oberes Ziel 1 62,00
Unteres Ziel 1 54,00
Unteres Ziel 2 48,00



Wollen Sie mehr Hintergründe und Einschätzungen zum Coronavirus, Informationen zu Dividenden und Hauptversammlungen und Empfehlungen und Strategien für Anleger: Dann lesen Sie jetzt die digitalen Einzelausgaben von BÖRSE ONLINE, €uro am Sonntag und €uro

Hat Ihnen der Artikel von boerse-online.de gefallen? Dann unterstützen Sie jetzt unabhängigen Journalismus mit einem kleinen Einmal-Betrag. Wir bieten laufend aktuelle Börsen-Analysen, spannende Realtime-News und objektive Nutzwert-Themen - die in diesen Zeiten wichtiger sind denn je. Vielen Dank.

Unterstützen Sie
unabhängigen Journalismus!

Wählen Sie einen Betrag:

Powered by

Trading-Ideen

Trading-Idee
Basiswert
Produktvorstellung Turbo Long
WKN MC5YMQ
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos
Basispreis 70,08
Knock-Out-Schwelle 66,60
Hebel 4,90
Kurs in EUR 1,21


Bildquelle: Thomas Schmidtutz

Aktien in diesem Artikel

BMW AG 55,10 -0,38% BMW AG
Daimler AG 40,40 -0,76% Daimler AG
Morgan Stanley 41,51 -0,68% Morgan Stanley

Aktienempfehlungen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
07.08.20 BMW kaufen DZ BANK
06.08.20 BMW Neutral Goldman Sachs Group Inc.
06.08.20 BMW Halten Independent Research GmbH
06.08.20 BMW Hold Kepler Cheuvreux
05.08.20 BMW Sector Perform RBC Capital Markets
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit