CHARTCHECK

Covestro-Aktie im Höhenflug: Was jetzt noch in den Aktienkursen steckt

Covestro-Aktie im Höhenflug: Was jetzt noch in den Aktienkursen steckt

WKN: 606214 ISIN: DE0006062144 Covestro AG

44,08 EUR
0,72 EUR 1,66 %
23.10.2020 - 13:46
23.09.2020 06:45:00

Die Covestro-Aktie schaffte Anfang August den Ausbruch über ein ansteigendes Dreieck. Dies war als Kaufsignal zu verstehen. Seither sind die Kurse bis auf 48,82 Euro gestiegen. Dabei gelten die Papiere zwischenzeitlich als überkauft. Dies legt Gewinnmitnahmen nahe. Doch der übergeordnete Trend zeigt aufwärts. Wieviel Potenzial in den Aktien steckt, auf welche Schlüsselmarken es ankommt und wie Anleger vom langfristigen Aufwärtstrend bei der Covestro-Aktie profitieren könne. Von Manfred Ries

Ausgangssituation und Signal



Die Aktien der Covestro AG gehen am Montagmorgen schwächer in den Handel und liegen kurz nach neun Uhr bei 45,90 Euro (-2%). Damit wurde die Kursstärke der Vorwoche beendet. Rückblick: In der vergangenen Handelswoche ging es mit den Anteilsscheinen des Werkstoffherstellers von 43,50 Euro bis auf 46,83 Euro nach oben; ein Plus von 7,6 Prozent. Alleine am Freitag stiegen die Notierungen um fünf Prozent und haben eine deutliche Kurslücke hinterlassen, die im Tageschart zu sehen ist - das Papier war ungeschlagener Outperformer im DAX. Eine Kurslücke (engl.: Gap) entstehen, wenn es etwa zwischen dem Höchstkurs des Vortages und dem Tiefstkurs des nachfolgenden Handelstages keine Kursfeststellung gab. Eine Kurslücke kann - je nach ihrer Ausgeprägtheit - auf einen bevorstehenden starken Trend hinweisen.

Der Aktienkursverlauf von Covestro zeigt sich durch die horizontale Unterstützungslinie bei 41,93 Euro als relativ solide unterstützt. Knapp oberhalb davon, bei 42,33 Euro, verläuft die ansteigende 21-Tagelinie bei 42,33 Euro (grüne Linie), die ebenfalls eine unterstützende Eigenschaft aufweist. Dieser gleitende Durchschnitt zeugt mit seinem ansteigenden Verlauf von einem kurzfristig intakten Aufwärtstrend.

Doch Vorsicht: Die jüngste Aufwärtsrallye hat auch dazu geführt, dass sich der Basiswert bereits heiß gelaufen hat. Der Titel ist "überkauft", wie Chartisten sagen. Ein Hinweis darauf liefert der prozentuale Abstand zwischen 21-Tagelinie (grüne Kurve) und Aktienkurs. Dieser bewegt sich im Falle der Covestro-Aktie bei derzeit 10,6 Prozent und damit - rückblickend betrachtet - in einem Extrembereich (siehe Kurve unterhalb des Tagescharts). Das aber muss nicht zwangsläufig in ausgeprägte Gewinnmitnahmen münden - auch eine Konsolidierung in Form einer Seitwärtsbewegung würde die überkaufte Marktsituation bereinigen.

Zum Hintergrund: Am heutigen Montag hat die schweizerische Crédit Suisse eine Analyse zu Covestro veröffentlicht, in der die Banker das Kursziel von Covestro von 44 Euro auf jetzt 51,50 Euro nach oben gezogen haben. Dies aufgrund der "kurzfristig deutlich höheren Gewinndynamik".

Die Charts im Detail



Was die längerfristige Ausgangslage anbelangt, so hilft ein Blick auf den Wochen- und Monatschart weiter. Dieser visualisiert den längerfristigen Kursverlauf der Covestro-Aktie. Im Monatschart deutlich zu sehen: Der relativ starke Widerstandsbereich um 48,90 Euro. Dieser lässt sich noch aus dem Vorjahr herleiten. Und an eben dieser Marke scheiterte die Covestro-Aktie in der Vorwoche.

Doch die langfristige Bodenbildung schreitet voran. Dies lässt sich am Verlauf der 200-Tagelinie (blaue Kurve) erkennen: sie hat ihren fallenden Verlauf beendet und dürfte bald schon wieder nach oben drehen und den Covestro-Notierungen dabei als längerfristige Unterstützung dienen.

Käme es zu einem signifikanten Ausbruch über den Widerstand bei 48,90 Euro , so sähen wir das nachfolgende Kursziel im Bereich um 55,78 Euro; dort lag das Vorjahreshoch. Kurs aktuell: um 45,80 Euro. Damit sprächen wir von einem Gewinnpotenzial von knapp 18 Prozent alleine in der Aktie. Andererseits lässt sich momentan mit einer relativ engmaschigen Stop-Loss-Politik arbeiten. Dieser könnte dabei etwa knapp unterhalb 41,93er-Kurslinie platziert werden - ein Fall für eine Long-Strategie!

Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Nachfolgendes Long-Derivat zielt auf weiter steigende Kurse bei den Aktien der Covestro-Aktie ab. Etwaige Buchgewinne sollten zeitnah durch ein Anpassen des Stop-Losskurses abgesichert werden. Das Produkt ist mit gleichem Basispreis und Knockoutschwelle ausgestattet - nachfolgende Tabelle zeigt die Ausstattungsmerkmale auf, die beim Kauf nochmals abgecheckt werden sollten, insbesondere Basispreis / Knockoutschwelle und der aktuelle Hebel.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 55,78
Oberes Ziel 1 48,90
Unteres Ziel 1 41,93
Unteres Ziel 2 36,79


Trading-Ideen

Trading-Idee
Basiswert
Produktvorstellung Turbo
WKN MA11WK
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos
Basispreis 37,61
Knock-Out-Schwelle 37,61
Hebel 5,45
Kurs in EUR 0,86


Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MA11WK. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.


Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de

Aktien in diesem Artikel

Covestro AG 44,08 1,66% Covestro AG

Aktienempfehlungen zu Covestro AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.10.20 Covestro Sell UBS AG
15.10.20 Covestro Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.10.20 Covestro Halten Independent Research GmbH
14.10.20 Covestro add Baader Bank
13.10.20 Covestro kaufen DZ BANK
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit