DAX 15.599 0,4%  MDAX 35.339 0,6%  Dow 34.935 -0,4%  Nasdaq 14.960 -0,6%  Gold 1.807 1,1%  TecDAX 3.682 0,0%  EStoxx50 4.122 0,8%  Nikkei 27.781 1,8%  Dollar 1,1883 0,1%  Öl 74,7 -2,2% 
CHARTCHECK

Curevac-Aktie nach Crash: Warum weiterhin Vorsicht angezeigt ist

Curevac-Aktie nach Crash: Warum weiterhin Vorsicht angezeigt ist

WKN: A2P71U ISIN: NL0015436031 CureVac

41,63 EUR
0,13 EUR 0,30 %
02.08.2021 - 10:40
23.06.2021 06:35:07

Der Aktienkurs der Curevac N.V. hat in der Vorwoche viel verloren. Dabei notierten die Papiere nahe ihres Allzeittiefs. Am Donnerstag drehten die Notierungen nach oben: Alleine am Freitag gewannen die Papiere mehr als 20 Prozent. Doch der Aktienkurs ist angeschlagen - und die fundamentalen Gründe hierfür wiegen schwer. Um was es geht, wie sich die Charttechnik präsentiert und warum die Charttechnik prekär bleibt. Von Manfred Ries

Ausgangssituation und Signal



Was für ein Kurssprung am Freitag! Der Aktienkurs der Curevac N.V. ist am letzten Handelstag der Vorwoche um 22 Prozent gestiegen. Doch Achtung: selbst nach diesem kräftigen Sprung nach oben haben sich die Aktien von Curevac im Wochenverlauf um mehr als 30 Prozent verbilligt. Damit hält sich die Freude für Anleger, die bereits seit längerer Zeit in dem Papier investiert sind, in Grenzen. Der Höchstkurs lag übrigens im Dezember bei 130,82 Euro.

Am Montag gehen die Papiere des Tübinger Biotech-Konzerns erneut schwächer in den Handel und verlieren kurz nach Börseneröffnung knapp 2,2 Prozent an Wert. Kurs aktuell: um 54,60 Euro.

Da Curevac erst seit vergangenem August börsennotiert ist, hält sich die Chart-Historie in Grenzen. Gleichwohl lässt sich von November bis Anfang Juni ein Aufwärtstrend feststellen - siehe grüne Trendlinie im Wochenchart. Dieser positive Trendverlauf wurde bereits vor zwei Wochen nach unten durchbrochen. ein erstes, kritisches Chartsignal entstand. Die 100-Euromarke als Widerstand versperrte zudem den Weg nach oben.

Zum Hintergrund: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde bekannt, dass sich der Impfstoff von Curevac mit nur 47 Prozent als viel weniger wirksam erweist, als erhofft: nur 47 Prozent. Das Tübinger Biotech-Unternehmen entwickelte einen Corona-Impfstoff und gehörte lange Zeit mit zu den Hoffnungsträgern im Kampf gegen die Pandemie. Der Impfstoff solle jenen von BioNTech/Pfizer und Moderna ähneln.


Die Charts im Detail



Gerade der Blick auf den Wochenchart kann sehr interessant sein. Dieser nämlich offenbart das mittelfristige Trendverhalten eines Basiswertes. Denn beim Wochenchart basiert die Betrachtungsweise auf wöchentlichen Kursdaten. Im Falle von Kerzencharts etwa bildet jede Kerze (engl.: "Candle") das Kursverhalten einer Handelswoche ab: Montagseröffnungs- und Freitagsschlusskurs; Wochenhoch und -tief.

Im Wochenchart (Chart 2) zu sehen: Die 200-Tagelinie (blaue Kurve). Im Wochenchart entspricht sie der 40-Wochenlinie. Aufgrund der noch sehr jungen Charthistorie lässt sich erst seit wenigen Tagen eine 200-Tagelinie einzeichnen. Diese verläuft bei aktuell rund 73 Euro und ist fortan als Widerstand nach oben zu betrachten. Auf dem Weg dorthin ist aber bereits bei 64,46 Euro mit Gegenwind zu rechnen; dort fand sich das Monatstief vom März. Wie geht es weiter?


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Curevac N.V. ist zweifelsohne ein interessanter deutscher Biotechwert. Doch die Titel bleiben spekulativ und die weitere Kursrichtung hängt sehr stark von der weiteren Entwicklung des Corona-Impfstoffes ab. Vorerst scheint die Luft aus den Kursen raus zu sein, solange kein positiver Nachrichtenfluss die Chartkurve wieder nach oben treibt. Bei Notierungen oberhalb der 200-Tagelinie (73,64 Euro) würde sich das Chartbild aufklaren. Eine Unterstützung verspricht der jüngste Tiefkurs um 39,34 Euro. Dennoch sollte der Kapitaleinsatz im Rahmen einer Long-Strategie entsprechend gering gehalten werden.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 73,64
Oberes Ziel 1 64,46
Unteres Ziel 1 48,11
Unteres Ziel 2 39,10


Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de

Aktien in diesem Artikel

BioNTech (ADRs) 285,00 4,20% BioNTech (ADRs)
CureVac 41,63 0,30% CureVac
Moderna Inc 303,95 1,32% Moderna Inc
Pfizer Inc. 36,33 0,54% Pfizer Inc.

Aktienempfehlungen zu CureVac

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
01.07.21 CureVac Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.02.21 CureVac buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.11.20 CureVac buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit