QUICK-CHECK

Datagroup-Aktie: Übernahmen statt Großaufträge - langfristig bleibt die Aktie ein Kauf

Datagroup-Aktie: Übernahmen statt Großaufträge - langfristig bleibt die Aktie ein Kauf

WKN: A0JC8S ISIN: DE000A0JC8S7 DATAGROUP SE

57,00 EUR
0,00 EUR 0,00 %
07.08.2020 - 15:15
14.07.2020 18:30:00

Wenn die Insolvenzanmeldepflicht ab Oktober nicht mehr ausgesetzt ist, rechnet Datagroup mit einer Konsolidierungswelle. Auch der für Übernahmen zuständige Vorstand Peter Schneck will nach den beiden bereits erfolgten Akquisitionen dieses Jahres weiter zukaufen. Von Peer Leugermann

Sein Limit von maximal vier Übernahmen pro Jahr aber will der IT-Dienstleister nicht überschreiten. Vorstellbar sei, sich im SAP-Umfeld zu verstärken und in ein neues Segment für Bank-IT vorzustoßen. Von Großaufträgen im Finanzwesen aber will Datagroup in näherer Zukunft eher absehen. Grund: Zuletzt fielen Kosten und Investitionen für große Bankprojekte höher aus als gedacht. Im Neugeschäft hängt gleichzeitig viel daran, wie die konjunkturelle Erholung ausfällt. Allerdings werden fast 85 Prozent der Einnahmen mit wiederkehrenden Serviceerlösen gemacht. Für das zum 30. September endende Geschäftsjahr fühlt sich Schneck daher mit den Konsensschätzungen der Analysten wohl, die Umsätze um die 360 Millionen und einen operativen Gewinn von rund 50 Millionen Euro prognostizieren. Nach der Krise aber dürfte Datagroup in die Wachstumsspur zurückfinden können. Langfristig bleibt die Aktie ein Kauf.


Bildquelle: Datagroup, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

DATAGROUP SE 57,00 0,00% DATAGROUP SE
SAP SE 136,94 0,81% SAP SE
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Aktienempfehlungen zu DATAGROUP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit