DAX 15.544 -0,6%  MDAX 35.147 -0,4%  Dow 34.935 -0,4%  Nasdaq 14.960 -0,6%  Gold 1.787 -1,5%  TecDAX 3.681 0,0%  EStoxx50 4.089 -0,7%  Nikkei 27.284 -1,8%  Dollar 1,1869 0,0%  Öl 76,3 0,5% 
CHARTCHECK

Delivery-Hero-Aktie im Crash: Warum es noch tiefer gehen kann

Delivery-Hero-Aktie im Crash: Warum es noch tiefer gehen kann

WKN: A2E4K4 ISIN: DE000A2E4K43 Delivery Hero

124,65 EUR
0,75 EUR 0,61 %
30.07.2021 - 10:16
21.05.2021 06:42:00

Die Delivery-Hero-Aktie befindet sich seit Ende April in einem steilen Abwärtstrend. Mittlerweile kostet ein Titel wieder so viel wie letztmalig im März. Doch die Kursschwäche könnte sich ausdehnen, zumal eine wichtige Linie durchbrochen wurde. Das eröffnet weiteres Abwärtspotenzial. Was Anleger wissen müssen, welche Strategie überzeugt - und wie man von weiter fallenden Notierungen profitiert. Von Manfred Ries


Ausgangssituation und Signal



Was für ein Kursrutsch! Die Notierung der Delivery Hero SE hat in nur drei Wochen fast 30 Prozent an Wert verloren und fiel dabei von knapp 142 Euro bis auf knapp 102 Euro zurück. Die vergangenen Candles im Tageschart mit ihren großen, roten Kerzenkörpern zeugen noch heute vom hohen Abgabedruck der Papiere. Während sich Delivery Hero am Dienstag um 2,5 Prozent verteuern konnten (aufgrund einer technischen Gegenbewegung), gehen die Kurse zur Wochenmitte hin schwächer in den Handel und verlieren kurz nach Handelsstart am Mittwoch 1,4 Prozent an Wert. Die Kurse liegen im frühen Morgenhandel bei 104,45 Euro. Damit setzt sich die Kursschwäche der jüngsten Vergangenheit offenbar fort.

Im kurzfristigen Bereich (siehe Tageschart) zeugt die stark fallende 21-Tagelinie (grüne Linie) von einem bestehenden kurzfristigen Abwärtstrend. Mittlerweile liegen die Kurse von Delivery Hero knapp 14 Prozent unterhalb dieses kurzfristigen, gleitenden Durchschnitts. Das signalisiert einerseits eine bereits überverkaufte Marktsituation; andererseits aber fällt die 21-Tagelinie aktuell um mehr als einen Euro pro Tag. Selbst eine Seitwärtsbewegung auf niedrigem Niveau würde die überverkaufte Marktsituation bald schon neutralisieren, ohne dass die Kursbewegung an Stärke gewänne.

Zum Verständnis: Die 21-Tagelinie ist eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 21 Handelstage widerspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form dargestellt. Die Definition: Solange die 21-Tagelinie fällt, solange sprechen Analysten grundsätzlich von einem kurzzeitigen Abwärtstrend.

Die Delivery Hero SE ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin. Es betreibt weltweit Online-Bestellplattformen für Essen. Die Papiere finden sich im DAX gelistet.

Die Charts im Detail



Was die längerfristige Aussicht anbelangt, so hilft ein Blick auf den Wochen- / Monatschart weiter. Gerade der Blick auf den Monatschart kann sehr interessant sein. Dieser nämlich offenbart das mittelfristige Trendverhalten eines Basiswertes. Im Monatschart (Chart 3) zu sehen: Die 200-Tagelinie (blaue Kurve). Im Wochenchart entspricht sie der 40-Wochenlinie; im Monatschart in etwa der 9-Monatslinie. Mit ihrem fallenden Verlauf spricht sie von einem grundsätzlich intakten, fallenden Trendverhalten in der mittelfristigen Zeitbetrachtung. Dieser gleitende Durchschnitt verläuft bei derzeit knapp 110 Euro und damit oberhalb der aktuellen Kursnotierung der Delivery-Hero-Aktie. Damit gilt es für Anleger, diesen gleitenden Durchschnitt als Widerstand nach oben im Auge zu behalten. Denn erfahrungsgemäß sind Anleger geneigt, im Falle steigender Kurse just an der fallenden 200-Tagelinie Gewinne abzuschöpfen - die Gefahr von Kursrückschlägen besteht. So wie am Dienstag, als die Kurse einen Sprung nach oben versucht haben.

Für Anleger gilt es nun, die nächste Unterstützung im Bereich um 100 Euro / 102 Euro im Auge zu behalten. Käme es zu einem signifikanten Durchbruch nach unten, so sähen wir weiteres Abwärtspotenzial bis in den Bereich um 90,60 Euro; diese Kursmarke lässt sich aus dem Wochenchart herleiten. Das Abwärtspotenzial, alleine in der Aktie, kann sich damit sehen lassen - Zeit für einen Short-Gedanken. Andererseits lässt sich aktuell mit einem relativ engmaschigen Stop-Losskurs agieren. Dieser könnten sich, im Falle einer Short-Strategie, etwa knapp oberhalb der 200-Tagelinie (110 Euro) platziert finden.

Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Nachfolgendes Short-Derivat zielt auf weiter nachgebende Notierungen bei den Aktien der Delivery Hero SE ab. Etwaige Buchgewinne sollten zeitnah durch ein Anpassen des Stop-Losskurses abgesichert werden. Das Produkt ist mit gleichem Basispreis und Knockoutschwelle ausgestattet - nachfolgende Tabelle zeigt die Ausstattungsmerkmale auf, die beim Kauf nochmals abgecheckt werden sollten, insbesondere Basispreis / Knockoutschwelle und der aktuelle Hebel.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 116,15
Oberes Ziel 1 110,00
Unteres Ziel 1 100,00
Unteres Ziel 2 90,60


Trading-Ideen

Trading-Idee
Basiswert
Produktvorstellung Turbo
WKN MA6NJE
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos
Basispreis 124,92
Knock-Out-Schwelle 124,92
Hebel 5,17
Kurs in EUR 2,13


Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige WKN: MA6NJE. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise* zu dieser Werbung.


Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de

Aktien in diesem Artikel

Delivery Hero 124,65 0,61% Delivery Hero
Morgan Stanley 81,00 0,72% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

DAX 15.544,39 -0,61%

Aktienempfehlungen zu Delivery Hero

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
26.07.21 Delivery Hero Buy Jefferies & Company Inc.
23.07.21 Delivery Hero Overweight JP Morgan Chase & Co.
20.07.21 Delivery Hero Buy Jefferies & Company Inc.
14.07.21 Delivery Hero Outperform Credit Suisse Group
13.07.21 Delivery Hero Buy Deutsche Bank AG
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit