DAX 15.619 -0,3%  MDAX 35.089 -0,2%  Dow 35.101 0,1%  Nasdaq 15.117 0,0%  Gold 1.799 -0,2%  TecDAX 3.644 -0,7%  EStoxx50 4.103 -0,2%  Nikkei 27.833 1,0%  Dollar 1,1811 0,4%  Öl 74,0 -0,2% 
BO-TITELGESCHICHTE

Der große TecDAX-Check: Alle 30 Aktien im Härtetest

Der große TecDAX-Check: Alle 30 Aktien im Härtetest
29.05.2015 13:00:00

Die aktuelle Korrektur des Gesamtmarkts ist am TecDAX fast spurlos vorübergegangen - bislang. Sollte es an den Börsen stürmisch bleiben, könnten auch die Aktien des Technologieindex unter die Räder kommen. BÖRSE ONLINE hat sich daher alle 30 Papiere genauer angesehen. Das Ergebnis: Während derzeit nur ein Titel ein "Verkauf" ist, lautet gleich 21-mal die Empfehlung "Kaufen". Mit cleveren "Abstauberlimits" können Sie zuschlagen. Von Christian Scheid

Endlich ist die von vielen Anlegern herbeigesehnte Korrektur da. Der DAX hat seit dem Allzeithoch am 10. April in der Spitze mehr als 1220 Punkte verloren. Das entspricht einem Minus von 9,9 Prozent. Der Kursrückgang geht vor allem auf das Konto von US-Anlegern, die Mitte April begonnen haben, in großem Stil ihre Käufe von europäischen Aktien sowie ihre Sicherungsgeschäfte gegen den Rückgang des Euro glattzustellen. Recht glimpflich kamen dagegen bislang die im TecDAX notierten Aktien weg. Der 30 Werte umfassende Index für Dividendenpapiere aus den Technologiebranchen verlor gegenüber dem 2015er-Hoch nur sieben Prozent.

Aktuell macht sich der TecDAX sogar schon wieder nach oben auf: Der Abstand zu der Rekordmarke beträgt nur noch rund ein Prozent. Die vergleichsweise stabile Entwicklung überrascht, schließlich ist das Engagement ausländischer Anleger im TecDAX weitaus höher. Wie die Beratungsgesellschaft EY ermittelt hat, liegt mit inzwischen 56 Prozent deutlich mehr als jede zweite Aktie der Börsenschwergewichte im Leitindex DAX in den Depots ausländischer Investoren, davon 21 Prozent in den USA. Im TecDAX liegt die Quote der internationalen Investoren nach Angaben der IR-Gesellschaft Cometis sogar bei 74 Prozent, wobei 32 Prozent der Anteile auf die Vereinigten Staaten entfallen.



Auf Seite 2: Große Kursbewegungen



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Bildquelle: BB Biotech AG, Edelweiss/Fotolia, GFT Technologies AG, Morphosys AG, SMA Solar Technology AG, Wirecard AG

Aktien in diesem Artikel

1&1 AG (ex 1&1 Drillisch) 25,08 -0,32% 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)
AIXTRON SE 21,15 0,76% AIXTRON SE
Apple Inc. 126,30 0,10% Apple Inc.
Dialog Semiconductor Plc. 65,34 -0,21% Dialog Semiconductor Plc.
freenet AG 20,36 1,55% freenet AG
GFT SE 26,75 3,08% GFT SE
Manz AG 66,80 -1,76% Manz AG
MorphoSys 50,34 -7,63% MorphoSys
QSC AG 1,84 -0,11% QSC AG
Roche AG (Genussschein) 0,00 0,00% Roche AG (Genussschein)
SMA Solar AG 44,12 0,87% SMA Solar AG
Spur Corp LtdShs 1,06 -0,51% Spur Corp LtdShs
Wirecard AG 0,35 -2,07% Wirecard AG

Indizes in diesem Artikel

DAX 15.618,98 -0,32%
TecDAX 3.644,42 -0,65%

Aktienempfehlungen zu GFT SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit