WERTPAPIERHANDEL

Deutsche Börse-Aktie: Konzernchef will Börse "beschleunigen" - Neue Ziele

Deutsche Börse-Aktie: Konzernchef will Börse

WKN: 581005 ISIN: DE0005810055 Deutsche Börse AG

132,75 EUR
0,20 EUR 0,15 %
25.11.2020 - 08:00
28.07.2015 10:12:00

Carsten Kengeter zieht bei der Deutschen Börse die Zügel an. Der seit zwei Monaten amtierende Vorstandschef kündigte am Montagabend ein umfassendes Umbauprogramm an, mit dem er den größten deutschen Börsenbetreiber agiler und effektiver machen will.

Zu seinem "Beschleunigungsprogramm" ("Accelerate") gehören weitere Sparmaßnahmen sowie Ziele für das Jahr 2018. Bis dahin sollen die Nettoerlöse pro Jahr um fünf bis zehn Prozent klettern, der Gewinn um zehn bis 15 Prozent. Auch Zukäufe will Kengeter im Blick behalten, um bestehende Geschäftsbereiche zu stärken und in neue Wachstumsfelder vorzudringen.

Schon in seinen ersten Wochen an der Konzernspitze hat der ehemalige Investmentbanker mit Übernahmen für reichlich Wirbel gesorgt. Erst am Sonntag kündigte er den Kauf der Devisenhandelsplattform 360T für 725 Millionen Euro an. Am Montag gab er dann bekannt, zwei zusammen mit der Schweizer Börse SIX betriebene Index-Anbieter für 614 Millionen Euro zu schlucken.

Bei den "externen Wachstumsoptionen" werde das Unternehmen "diszipliniert vorgehen", sagte Kengeter - ein Versprechen, das Investoren gerne hören werden. In der Vergangenheit hatte die Börse bei Übernahmen nämlich selten ein glückliches Händchen, wie Equinet-Analyst Philipp Häßler betont. Die US-Optionsbörse ISE sei 2007 viele zu teuer gekauft worden, die Fusion mit der New York Stock Exchange scheiterte 2012 am Widerstand der EU-Wettbewerbshüter. "Folglich glauben wir, dass kleinere Übernahmen wie die von 360T mehr Sinn machen als große Deals, die höhere Risiken mit sich bringen und am Ende möglicherweise gar nicht zustande kommen."

Auf Seite 2: Pläne für den zweiten Quartal



Seite: 1 | 2

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Börse AG 132,75 0,15% Deutsche Börse AG

Aktienempfehlungen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.11.20 Deutsche Börse Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.11.20 Deutsche Börse kaufen DZ BANK
19.11.20 Deutsche Börse overweight JP Morgan Chase & Co.
19.11.20 Deutsche Börse buy UBS AG
19.11.20 Deutsche Börse Equal weight Barclays Capital
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit