BO-EINSCHÄTZUNG

Die deutsche Industrie bricht ein. Was das für die Siemens-Aktie bedeutet

Die deutsche Industrie bricht ein. Was das für die Siemens-Aktie bedeutet

WKN: 723610 ISIN: DE0007236101 Siemens AG

107,46 EUR
-0,46 EUR -0,43 %
17.05.2019 - 19:23
06.04.2019 04:20:00

Im Februar sind die Aufträge der deutschen Industrie überraschend heftig eingebrochen. Für den Industriegiganten Siemens sind das keine guten Nachrichten. Wie die Analysten nun dessen Aktie einschätzen. Von Matthias Fischer

Die deutsche Industrie geht schweren Zeiten entgegen. Im Februar 2019 musste die Branche ein Minus von 4,2 Prozent bei den Bestellungen hinnehmen. Das ist deutlich schlimmer als Experten vermutet hatten: Im Vorfeld der veröffentlichten Daten hatte die Nachrichtenagentur Reuters Ökonomen um ihre Einschätzung gebeten: Die befragten Experten hatten demzufolge sogar ein leichtes Plus von 0,3 Prozent erwartet. Experte Jens-Oliver Niklasch von der LBBW sieht die Zahlen als herben Rückschlag: "Die Industriekonjunktur ist wohl schon fast im freien Fall."

Und die Zeiten stehen kaum auf Besserung. Die maue Weltkonjunktur, die schwelenden Handelskonflikte zwischen den USA und China sowie der EU und der Brexit belasten derzeit die Wirtschaft. Gerade erst hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) ihre Prognose für das Wachstum des Welthandels deutlich gesenkt, der Internationale Währungsfonds (IWF) wird nächste Woche folgen. Das bekommt die deutsche Industrie, die stark von Exporten abhängt, besonders schmerzlich zu spüren.

Das sind erst einmal keine guten Perspektiven für die Siemens-Aktie. Der deutsche Industrie-Gigant wird sich dieser Entwicklung nicht entziehen können. Kein Wunder ist es da, dass die Aktie zuletzt schwächelte und mittlerweile um die Marke von 100 Euro kämpft.

Allerdings sind die Analysten keineswegs pessimistisch gestimmt. Zumindest auf Sicht von einem Jahr sehen sie bei der Siemens-Aktie Potenzial. Von 29 beim Wirtschaftsdienst Bloomberg gelisteten Analysten raten 19, die Aktie zu halten und zehn, sie zu kaufen. Zum Verkauf rät kein einziger Experte. Das Kursziel sehen die Analysten auf Sicht von einem Jahr im Schnitt bei etwa 120 Euro, das entspricht einem Potenzial von rund 20 Prozent.

Dass die Experten nicht allzu negativ gestimmt sind, liegt vor allem daran, dass die Siemens-Aktie deutlich an Wert eingebüßt hat und ziemlich günstig bewertet ist. Das KGV liegt bei 15, die Dividendenrendite beträgt 3,8 Prozent. Das reduziert das weitere Abwärtsrisiko und bietet Raum für etwaige positive Überraschungen.

Empfehlung: Kaufen.
Kursziel: 135,00 Euro
Stoppkurs: 93,00 Euro

Weitere Links:


Bildquelle: Michaela Rehle/REUTERS

Aktien in diesem Artikel

Siemens AG 107,46 -0,43% Siemens AG

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
13.05.19 Siemens overweight JP Morgan Chase & Co.
10.05.19 Siemens buy Jefferies & Company Inc.
09.05.19 Siemens Halten Independent Research GmbH
09.05.19 Siemens buy Citigroup Corp.
08.05.19 Siemens overweight Morgan Stanley
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit