DAX 12.804 1,7%  MDAX 25.471 2,0%  Dow 31.038 0,2%  Nasdaq 11.853 0,6%  Gold 1.744 0,3%  TecDAX 2.941 0,4%  EStoxx50 3.479 1,7%  Nikkei 26.491 1,5%  Dollar 1,0190 0,1%  Öl 101,2 1,4% 
AKTIE DER WOCHE

Domino’s Pizza: Qualitätsaktie? Geliefert!

Domino’s Pizza: Qualitätsaktie? Geliefert!
18.02.2018 04:20:00

In zehn Jahren wandelte sich der Restaurantbetreiber und Lieferservice vom Sanierungsfall zur Qualitätsaktie. Und die börsennotierten Töchter könnten die Erfolgsgeschichte jetzt wiederholen. Von Sven Heckle

Bei der Pizza bevorzugen die Deutschen es klassisch: Der jährlichen Auswertung von Pizza.de zufolge war die Pizza Salami im vergangenen Jahr hierzulande die am häufigsten bestellte Teigscheibe. Insgesamt steigt der Pizzakonsum in Deutschland seit Jahren. Jede fünfte Essensbestellung geht inzwischen bei einem Pizzalieferdienst ein, was den deutschen Markt zunehmend interessant macht für die großen Player der Branche.



Vor allem der US-Riese Domino’s Pizza hat den Markt der Pizzadienste binnen kürzester Zeit erobert. Gerade einmal acht Jahre sind vergangenen, seit die Amerikaner ihre erste Filiale in Berlin eröffnet haben. Mit der Übernahme des einstigen Marktführers Joey’s für 79 Millionen Euro hat sich Domino’s Anfang 2016 selbst zur Nummer 1 gekürt und die Spitzenposition mit dem Kauf des schärfsten Konkurrenten Hallo Pizza im vergangenen Jahr gleich noch ausgebaut. Auf fast 400 Filialen bringt es Domino’s heute, 1000 sollen es in Deutschland in nicht allzu ferner Zukunft sein. Dabei ist Deutschland nur ein Teil der Wachstumsoffensive der Schnellrestaurantkette, die vor gut zehn Jahren noch am Scheideweg stand. Obwohl das 1960 gegründete Unternehmen zu den bekanntesten Marken der USA gehört, schlitterte Domino’s zwischen 2006 und 2008 in eine ernste Krise. Ein angestaubtes Image der Restaurants hatte für stark rückläufige Umsatzzahlen gesorgt, der Aktienkurs fiel auf ein Rekordtief von 2,83 US-Dollar.


Der Wechsel des Marketinggenies Russell Weiner von PepsiCo zu Domino’s im Oktober 2008 erwies sich als Glücksgriff für das Unternehmen, mit Patrick Doyle wurde 2010 auch der Posten des Vorstandschefs neu besetzt. Das Marken-image wurde erneuert, das Rezept der Grundpizza überarbeitet, neue Menüs in die Speisekarte genommen. Die vielleicht wichtigste Entscheidung jedoch war die Investition in die IT-Infrastruktur.

Etwa die Hälfte aller Bestellungen wird heute digital per App oder über die Webseite übermittelt. Das Unternehmen entwickelte eine Applikation zur Sprachbestellung sowie Domino’s Tracker, mit dem Kunden ihre Pizza vom Ofen bis zur Haustür verfolgen können, oder den 3-D-Pizza-Builder, über den sich die Pizza via Tablet zusammenstellen lässt.

Wenn Patrick Doyle im Juni seinen Vorstandsposten aufgibt, ist ihm einer der bemerkenswertesten Turnarounds der zurückliegenden Jahre gelungen. In den vergangenen sieben Jahren ist die Zahl der Domino’s-Restaurants und Lieferdienste weltweit von 9742 auf über 14 400 gewachsen. Der Gewinn je Aktie ist zwischen 2011 und 2016 von 1,69 auf 4,30 US-Dollar geklettert, was den Aktienkurs durch die Decke gehen ließ. In New York notiert der Titel inzwischen bei knapp 220 US-Dollar - eine Performance, mit der sich Domino’s selbst vor Technologie-Highflyern wie Amazon, Facebook, Netflix oder Alphabet nicht verstecken muss.

Nach Einschätzung der Deutschen Bank dürfte das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 5,82 US-Dollar je Aktie eingefahren haben, der bis 2019 auf 8,10 US-Dollar je Aktie zulegen soll. Das in der Erststudie vergangenen Dezember ausgeflaggte Kursziel hat der Titel allerdings längst überrannt.

Auf Seite 2: Ableger in aller Welt



Seite: 1 | 2

Bildquelle: BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Alphabet C (ex Google) 2.264,50 0,89% Alphabet C (ex Google)
Amazon 112,52 0,23% Amazon
Credit Suisse (CS) 10,56 0,00% Credit Suisse (CS)
Deutsche Bank AG 7,87 0,96% Deutsche Bank AG
Meta Platforms (ex Facebook) 167,26 -0,19% Meta Platforms (ex Facebook)
Netflix Inc. 180,74 0,08% Netflix Inc.
PepsiCo Inc. 169,22 0,46% PepsiCo Inc.

Aktienempfehlungen zu Alphabet C (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
29.06.22 Alphabet C Overweight JP Morgan Chase & Co.
27.04.22 Alphabet C Overweight JP Morgan Chase & Co.
11.04.22 Alphabet C Buy UBS AG
02.02.22 Alphabet C Buy UBS AG
25.01.22 Alphabet C Buy UBS AG
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit