DAX 15.652 0,2%  MDAX 35.558 0,3%  Dow 34.750 -0,2%  Nasdaq 15.509 0,0%  Gold 1.755 -2,2%  TecDAX 3.901 0,2%  EStoxx50 4.170 0,6%  Nikkei 30.323 -0,6%  Dollar 1,1761 -0,5%  Öl 75,7 0,2% 
CHARTCHECK

easyJet-Aktie nach Zahlen: Warum die Käufer jetzt abspringen

easyJet-Aktie nach Zahlen: Warum die Käufer jetzt abspringen

WKN: A1JTC1 ISIN: GB00B7KR2P84 easyJet plc

7,13 EUR
0,39 EUR 5,82 %
16.09.2021 - 19:56
21.05.2021 06:49:00

Die easyJet-Aktie knickt am Donnerstag zur Börseneröffnung kräftig ein. Die veröffentlichten Geschäftszahlen fielen schlechter aus, als erwartet. Mittlerweile verlaufen die Kurse wieder unterhalb ihrer 21-Tagelinie. Das eröffnet weiteres Abwärtspotenzial. Was Investoren jetzt aus dem Papier treibt, was die Charttechnik sagt, was Anleger jetzt wissen müssen und welche Strategie überzeugt. Von Manfred Ries

Ausgangssituation und Signal



Der Aktienkurs von easyJet geht am Donnerstag sehr schwach in den Handel und verliert im Morgenhandel knapp 2,8 Prozent an Wert. Kurs aktuell: um 957 britische Pence. Damit setzt sich die Abwärtswelle der vergangenen Handelstage fort. Bereits am Mittwoch, im Vorfeld der Zahlenveröffentlichung, knickten die Titel um 2,5 Prozent ein.

Im kurzfristigen Bereich zeigt sich die 21-Tagelinie (grüne Linie) bei 1017 Pence als Widerstand nach oben. Noch verläuft dieser gleitende Durchschnitt aufwärts und zeugt damit von einem (noch) intakten kurzzeitigen Aufwärtstrend. Dieser aber könnte seine Trendrichtung mit andauernder Schwäche ändern - ein erhöhter Abgabedruck droht. Die 21-Tagelinie ist eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 21 Handelstage widerspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form dargestellt.

Zum Hintergrund: Der britische Billigflieger easyJet hat am Donnerstagmorgen Geschäftszahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlicht. Diese fielen verhaltener aus, als vom Markt erwartet. Die Anleger stoßen die Papiere ab.

Die Charts im Detail



Was die längerfristige Aussicht anbelangt, so hilft ein Blick auf den Wochen- / Monatschart weiter. Gerade der Blick auf den Monatschart kann sehr interessant sein. Dieser nämlich offenbart das mittelfristige Trendverhalten eines Basiswertes, und das nicht selten über mehrere Jahre hinweg. Denn beim Monatschart basiert die Betrachtungsweise auf monatlichen Kursdaten. Im Falle von Kerzencharts etwa bildet jede Kerze (engl.: "Candle") das Kursverhalten eines Handelsmonats ab: Monatseröffnungs- und -schlusskurs; Monatshoch und -tief.

Im Monatschart (Chart 3) zu sehen: Die 200-Tagelinie (blaue Kurve). Im Wochenchart entspricht sie der 40-Wochenlinie; im Monatschart in etwa der 9-Monatslinie. Mit ihrem steigenden Verlauf spricht sie grundsätzlich von einem intakten, ansteigendem Trendverhalten in der mittelfristigen Zeitbetrachtung. Dieser gleitende Durchschnitt verläuft bei derzeit 776 britische Pence. Eine easyJet-Aktie kostet derzeit also noch immer mehr als im Durchschnitt ihrer vergangenen 200-Handelstage - ein Zeichen von längerfristiger Stärke und einem noch immer intakten langfristigen Aufwärtstrend. Andererseits zeigt der prozentuale Abstand zwischen 200-Tagelinie und Aktienkurs auch, dass die Titel charttechnisch noch immer sehr weit von ihren gleitenden Durchschnittskursen entfernt liegen - ein Zeichen einer überkauften Marktsituation (siehe Kurve unterhalb des Monatscharts). Diese 200-Tagelinie sollte den Kursen als solide Unterstützung im Falle größerer Kursverwerfungen dienen.

Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



easyJet: Ein charttechnisch angeschlagener Wert mit weiterem Abschlagspotenzial. Charttechnisch betrachtet liegen Kurse um 885 Pence im Bereich des Möglichen. Ein nachfolgender Durchbruch unter diese Preismarke würde die 200-Tagelinie als Kursziel (776 Pence) ins Spiel bringen. Long-Investments in easyJet drängen sich unter diesem Gesichtspunkt aktuell nicht auf.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 1.146,00
Oberes Ziel 1 1.095,00
Unteres Ziel 1 885,00
Unteres Ziel 2 776,00


Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de

Aktien in diesem Artikel

easyJet plc 7,13 5,82% easyJet plc

Aktienempfehlungen zu easyJet plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15.09.21 easyJet Neutral JP Morgan Chase & Co.
14.09.21 easyJet Neutral UBS AG
14.09.21 easyJet Outperform Bernstein Research
13.09.21 easyJet Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.21 easyJet Buy Deutsche Bank AG
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit