BRANCHENREPORT

Einzelhandel: Börsenstar Amazon killt die Konkurrenz

Einzelhandel: Börsenstar Amazon killt die Konkurrenz
18.09.2016 10:30:00

Die Aktie des Onlineriesen Amazon eilt von einem Kursrekord zum andern, während viele klassische Händler um ihre Existenz bangen. Ein Trend, der sich verstärken dürfte. Von Jürgen Büttner

Den amerikanischen Verbrauchern eilt der Ruf voraus, viel und gern einzukaufen. Auch aktuell lassen sie sich nicht lumpen. Das besagt das vom Marktforscher Nielsen ermittelte Verbrauchervertrauen. Es stieg im zweiten Quartal um drei auf 113 Punkte. Damit signalisieren die Ergebnisse nun schon seit dem ersten Quartal 2014 Optimismus - davon ist bei Werten über 100 Punkten die Rede.



Im US-Einzelhandel herrscht trotzdem nicht überall eitel Sonnenschein. Während die Stimmung im Onlinehandel meist gut ist, sieht es im stationären Handel häufig trüb aus. Vereinfacht gesprochen läuft es für Onlineanbieter rund, während traditionelle Einzelhändler mit Ladengeschäft Marktanteile verlieren.


Eine Entwicklung, die Spuren hinterlässt - etwa am Arbeitsmarkt. So ist der Anteil der im Einzelhandel beschäftigten Amerikaner mit elf Prozent auf den tiefsten Stand seit 1975 gesunken. Sicherlich liegt das auch daran, dass die Umsätze pro Mitarbeiter im Onlineverkauf sechsmal höher sind als im stationären Handel. Auf dem Gehaltszettel schlägt sich das in Löhnen nieder, die für Angestellte von Onlineunternehmen mit gut 27 Dollar je Stunde klar über dem Branchenschnitt von knapp 18 Dollar liegen.

Auch an der Börse sind die Folgen des Onlinebooms sichtbar, dort ist ebenfalls eine Zweiklassengesellschaft zu beobachten. Der sogenannte Death-by-Amazon-Index, den das Analysehaus -Bespoke Investment Group (BIG) kreiert hat, zeigt das sehr deutlich. Das Barometer enthält 54 Aktien von US-Einzelhändlern aus den Indizes S&P 1500 und S&P Retail Select. Der Schwerpunkt der Indexmitglieder liegt auf dem stationären Einzelhandel. Zudem verkaufen sie Produkte von Fremdmarken. Das Ergebnis: Das Todesbarometer hinkt der Wertentwicklung des S&P 1500 Index seit Februar 2012 hinterher. Richtig trüb fällt die Bilanz beim Vergleich mit Amazon aus: Der Kurs des Online-Versandhändlers hat sich in diesem Zeitraum vervielfacht.



Seite: 1 | 2 | 3

Aktien in diesem Artikel

Alibaba 175,00 0,00% Alibaba
Amazon 2.761,00 0,93% Amazon
Cisco Inc. 45,23 0,67% Cisco Inc.
Ross Stores Inc. 96,57 -2,01% Ross Stores Inc.
Zalando 93,54 0,65% Zalando

Indizes in diesem Artikel

Nachrichten zu Zalando

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Zalando

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10.06.21 Zalando buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.06.21 Zalando buy Baader Bank
04.06.21 Zalando Equal-Weight Morgan Stanley
01.06.21 Zalando kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.05.21 Zalando Halten DZ BANK
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit