CHARTCHECK

Facebook-Aktie korrigiert: Wie tief die Kurse noch fallen können

Facebook-Aktie korrigiert: Wie tief die Kurse noch fallen können

WKN: A1JWVX ISIN: US30303M1027 Facebook Inc.

229,40 EUR
-8,70 EUR -3,65 %
28.10.2020 - 19:34
22.09.2020 05:30:00

Die Korrektur bei der Facebook-Aktie schreitet voran. Die 21-Tagelinie könnte bald schon einen kurzfristigen Abwärtstrend signalisieren. Die Hoffnung der Aktionäre liegt jetzt auf einem nahen Unterstützungsbereich. Würde diese nach unten durchbrochen werden, könnte sich die Abwärtsbewegung verstärken. Wie tief die Facebook-Notierungen dann noch fallen könnten, was Anleger wissen müssen und welche Strategie jetzt überzeugt. Von Manfred Ries


Ausgangssituation und Signal



Die Aktien von Facebook gingen am Donnerstag an der Heimatbörse in New York schwächer aus dem Handel und verloren bis Börsenschluss 3,3 Prozent an Wert. Schlusskurs am Donnerstag: 254,82 US-Dollar. Damit setzt sich die Kursschwäche der vergangenen drei Wochen fort. Seit Wochenbeginn haben die Anteilsscheine damit knapp sechs Prozent an Wert verloren; die letzte Kerze im Wochenchart mit ihrem großen, schwarzen Körper zeugt noch heute davon.

Im Tageschart ist die 21-Tagelinie als grüne Kurve zu erkennen. Sie hat ihren steigenden Verlauf beendet und könnte bald schon sichtlich zu fallen beginnen. Dies wäre charttechnisch als Beginn eines kurzfristigen Abwärtstrends einzuordnen. Die 21-Tagelinie stellt die durchschnittlichen Kurse der vergangenen 21-Handelstage dar und visualisiert damit den kurzfristigen Trend der Facebook-Aktie. Aktuell kostet eine Aktie 8,4 Prozent weniger als im Durchschnitt der vergangenen 21 Handelstage. Rückblickend betrachtet ist das eine Größe, die bereits von einer überkauften Marktsituation spricht.


Die Charts im Detail



Was die längerfristige Ausgangslage anbelangt, so hilft ein Blick auf den Wochenchart weiter. Dieser visualisiert den längerfristigen Kursverlauf der Facebook-Aktie. Dabei stellt jeder Balken die Kursbewegung einer Handelswoche dar. Zu sehen: Zwischen März und Anfang September bewegten sich die Notierungen innerhalb eines intakten Aufwärtstrendkanals nach oben (blau schraffiert). Dieser Trendkanal wurde in der Vorwoche bereits nach unten durchbrochen. Damit könnte eine mittelfristige Trendwende eingeläutet werden. Die 200-Tagelinie (blaue Kurve) strebt zwar aufwärts, doch kostet eine Facebook-Aktie noch immer 16 Prozent mehr als im Durchschnitt der vergangenen 200 Handelstage. Damit ist die Facebook-Aktie derzeit noch immer als leicht überkauft einzustufen.

Eine Fortsetzung der aktuellen Korrektur erscheint also möglich. Dies umso mehr, wenn die Unterstützung um 246,91 US-Dollar nach unten durchbrochen würde - siehe Tageschart. Das nachfolgende Kursziel läge dann im Bereich der nächsten größeren Unterstützung zwischen 218 / 226 US-Dollar. Bei 217,74 US-Dollar verläuft derzeit die noch immer ansteigende 200-Tagelinie. Spätestens dort sollten die Notierungen der Facebook-Aktie wieder nach oben drehen, andernfalls müsste auch der langfristige Aufwärtstrend in Frage gestellt werden. Auf der Oberseite gilt die Marke um 279,30 US-Dollar als Widerstand.


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Facebook-Aktie: Langfristig halten. Etwaige Buchgewinne sollten stets zeitnah durch ein Anpassen des Stop-Losskurses abgesichert werden. Bei einer Kursstabilisierung um 246 / 250 US-Dollar könnte auf eine Gegenbewegung nach oben spekuliert werden. Bei einem Durchbruch unter die 246,91er-Kurslinie wäre mit weiterem Abgabedruck zu rechnen. Notierungen oberhalb von 279,30 US-Dollar wären indes wieder positiv zu bewerten.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 304,67
Oberes Ziel 1 279,30
Unteres Ziel 1 246,91
Unteres Ziel 2 217,74


Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.


AUTOR Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er über viele Jahre hinweg in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht. www.index-radar.de

Aktien in diesem Artikel

Facebook Inc. 229,40 -3,65% Facebook Inc.

Aktienempfehlungen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
28.10.20 Facebook overweight JP Morgan Chase & Co.
22.10.20 Facebook buy Goldman Sachs Group Inc.
20.10.20 Facebook buy Jefferies & Company Inc.
20.10.20 Facebook Outperform Credit Suisse Group
23.09.20 Facebook buy Jefferies & Company Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit