CHARTCHECK

FMC-Aktie nach Q1-Zahlen: Aktie vor Kaufsignal

FMC-Aktie nach Q1-Zahlen: Aktie vor Kaufsignal

WKN: 871138 ISIN: US3024913036 FMC Corp.

90,71 EUR
1,39 EUR 1,56 %
07.08.2020 - 08:11
07.05.2020 04:20:00

Die Quartalszahlen von Fresenius Medical Care (FMC) sind raus. Diese werden vom Markt positiv aufgenommen. Die Notierungen streben seit Wochen bereits aufwärts. Von Krise keine Spur. Jetzt aber stehen die Kurse vor einem Widerstand. Ein Ausbruch nach oben wäre ein Kaufsignal. Die langfristigen Aussichten bleiben freundlich. Warum Anleger den Titel haben sollten und wie sich auf weiter steigende Kurse spekulieren lassen. Von Manfred Ries


Ausgangssituation und Signal



Der Dialysespezialist FMC hat seine Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2020 veröffentlicht. Diese fielen positiv aus und kamen bei Anleger sehr gut an: Die Papiere steigen am Mittwoch in Frankfurt um 3,3 Prozent auf 73,82 Euro. Damit setzt sich die freundliche Tendenz der jüngsten Vergangenheit fort. Zur Erinnerung: Mitte März kostete eine FMC-Aktie noch 53,50 Euro. Damit ergibt sich ein Plus von 38 Prozent in nur sechs Wochen. Der Aktienkursverlauf zeigt sich derzeit durch die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals (grün schraffiert im Tageschart) als relativ solide unterstützt.

Auch die 21-Tagelinie strebt nach oben und unterstreicht damit zusätzlich den kurzfristigen Aufwärtstrend. Und aus diesem könnte durchaus mehr erwachsen. Zum Verständnis: Die 21-Tagelinie ist eine gleitende Durchschnittslinie, welche die Durchschnittskurse der vergangenen 21 Handelstage widerspiegelt. Der Kursverlauf wird dadurch in geglätteter Form dargestellt. Die Definition: Solange die 21-Tagelinie nach oben strebt, solange gilt der positive Trend als intakt. Liegen die Kurse des Basiswertes zudem oberhalb ihrer ansteigenden 21-Tagelinie - wie derzeit bei den FMC-Kursen der Fall -, so ist das ein Zeichen von kurzfristiger Stärke und Nachfrage seitens der Anleger.


Die Charts im Detail



Doch Vorsicht: Der prozentuale Abstand zwischen 21-Tagelinie und Aktienkurs liegt zwischenzeitlich aber bei ambitionierten 9,7 Prozent und damit, rückblickend betrachtet, auf einem Niveau, welches von einer überkauften Marktsituation spricht. Der Graf unterhalb des Tagescharts stellt diesen prozentualen Abstand grafisch dar. Diese überkaufte Marktsituation könnte damit zumindest in einen Seitwärtstrend um 75 Euro münden, zumal sich dieser Kursbereich als Widerstand nach oben darstellen dürfte.

Mittel- bis langfristig betrachtet sollten die FMC-Notierungen jedoch weiteres Aufwärtspotenzial besitzen. Charttechnisch betrachtet wäre nämlich ein Ausbruch über die Marke von 68,42 Euro ein Kaufsignal. Das nachfolgende Kursziel läge dann im Bereich des bisherigen Jahreshochs bei 81,10 Euro.


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Nachfolgendes Long-Derivat aus dem Hause der Emittentin Morgan Stanley zielt auf weiter steigende Kurse bei den Aktien von FMC ab. Die Ausstattungsmerkmale im Detail sind der Tabelle zu entnehmen. Anleger achten auf den aktuellen Basispreis und auf die aktuelle Knockoutschwelle des Hebelzertifikats. Zum Arbeiten mit einem Stop-Losskurs wird ebenso geraten wie zu einer Reduzierung des Kapitaleinsatzes - Stichwort: Money Management.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 81,10
Oberes Ziel 1 75,12
Unteres Ziel 1 69,14
Unteres Ziel 2 64,97


Trading-Ideen

Trading-Idee
Basiswert FMC
Produktvorstellung Turbo
WKN MC8BDJ
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos
Basispreis 54,65
Knock-Out-Schwelle 54,65
Hebel 3,79
Kurs in EUR 1,94


Bildquelle: FMC

Aktien in diesem Artikel

FMC Corp. 90,71 1,56% FMC Corp.
Morgan Stanley 41,51 -0,68% Morgan Stanley

Aktienempfehlungen zu FMC Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit