Jetzt neu: CoronaMaxx Depot - So kommen Anleger gut durch die Rezession - 20.05.20 - BÖRSE ONLINE
CORONAMAXX DEPOT

Jetzt neu: CoronaMaxx Depot - So kommen Anleger gut durch die Rezession

Jetzt neu: CoronaMaxx Depot - So kommen Anleger gut durch die Rezession
20.05.2020 02:50:00

Das CoronaMaxx-Depot fokussiert sich darauf, für die jeweilige Phase der Coronakrise die passenden Investments zu haben. Gleichzeitig werden die zwei Trends schwerpunktmäßig abgebildet, die von Corona maßgeblich langfristig unterstützt werden: Gesundheit und Technologie.

Folgende Aktien und Fonds sind im CoronaMaxx-Depot enthalten:

Adamant Medtech

Testverfahren, Laborausrüstung, Krankenhausausstattung: Medizintechnik ist derzeit sehr gefragt. Der Aktienfonds BB Adamant Medtech & Services setzt weltweit auf solche Aktien. Im Mittelpunkt dabei stehen profitable mittlere und große Unternehmen, die schon über ein reiferes Produktportfolio verfügen. Der Fonds hat bereits mehrere Auszeichnungen von €uro (FundAwards) erhalten.


BGF World Techn.

In Zeiten, in denen Menschen angehalten sind, zueinander Abstand zu halten, wird deutlich, welchen Stellenwert das Digitale mittlerweile in unserem Alltag einnimmt. Daran wird sich auch dann nichts mehr ändern, wenn das Virus einmal besiegt sein sollte. Der Aktienfonds BGF World Technology investiert vor allem in die großen Tech-Player: Seine Top-Positionen sind Microsoft, Apple und Amazon.


Carrier Global

Das Coronavirus verbreitet sich auch über die Luft. Umso wichtiger ist es, die Luft zu reinigen. Das US-Unternehmen Carrier Global hat in seinem Produktportfolio Lüftungs- und Filtersysteme. Und mit seinen Kühlystemen profitiert es zudem auch vom wachsenden Online-Handel. Das Unternehmen wurde im Frühjahr 2020 von United Technologies im Rahmen eines Spin-Off abgespalten und an die Börse gebracht.

Alles für Ihr Kapital!

€uro-Leser wissen mehr: Was die Märkte bewegt, welche Investmentideen Erfolg versprechen und wie sie bares Geld sparen.

Zu unseren Angeboten


Deutsche Post

Wenn die Warenhäuser geschlossen sind, profitiert der Onlinehandel - und damit auch diejenigen, die dann die Pakete ausliefern müssen. Zwar leidet der Logistik­riese Deutsche Post ebenfalls unter der miesen Konjunktur, aber der Boom beim Onlineshopping hilft gegen die Misere.

Danaher

Das Unternehmen mit Sitz in Washington hat mehrere Sparten, unter anderem Gesundheit. Und hier scheint sich die Übernahme der Life-Science-Sparte von GE Healthcare im Frühjahr 2020 in Zeiten von Corona als ein ausgesprochener Glücksgriff zu erweisen: Cytiva, wie die Sparte jetzt bei Danaher heißt, hat dafür gesorgt, dass die Einnahmen in der Gesundheitssparte kräftig steigen. Brandon Couillard, Analyst bei der US-Investmentbank Jefferies, spricht von einem "fulminanten Start".

Disney

Der US-Medienriese Disney hat mit Disney+ einen erfolgreichen Streamingdienst für Zeiten, in denen Menschen sich nur eingeschränkt treffen oder einander besuchen dürfen. Und wenn sich abzeichnet, dass es wieder möglich sein wird zu reisen und Freizeitaktivitäten nachzugehen, steht Disney mit seinen Themenparks und den touristischen Angeboten schon in der ­Poleposition.

Ericsson

Videokonferenzen und -streaming funktionieren nur, wenn die entsprechende technologische Infrastruktur vorhanden ist. Daher kommt jetzt dem Ausbau des 5G- Netzes eine noch wichtigere Rolle zu als vor Corona. Weil es aber nicht viele Anbieter gibt und zudem gegenüber chinesischen Firmen wie Huawei im Westen starke Vorbehalte bestehen, dürfte das schwedische Netzwerkunternehmen Ericsson ­einer der großen Profiteure werden.

Johnson & Johnson

Gesundheit und Körperpflege sind auch in Zeiten von Corona wichtig. Ein Basisinvest­ment dafür ist die Aktie des US-Giganten Johnson & Johnson. Das Unternehmen macht selbst in der aktuellen Wirtschaftsflaute gute Geschäfte und kann es sich leisten, seinen Aktionären im 58. Jahr in Folge eine höhere Dividende auszuzahlen.

Medical Biohealth

Gerade in der Biotechnologie tun sich großartige Perspektiven auf - sowohl kurz- als auch langfristig. Aber welche Unternehmen haben gute Aussichten? Am besten ist es da, die Auswahl Experten zu überlassen. Der Medical Biohealth von Hauck & Aufhäuser hat bereits seine Expertise unter Beweis gestellt und erhält von €uro die FondsNote 1.

pbb

Die deutsche Pfandbriefbank (pbb) ist einer der größten Emittenten von Pfandbriefen. Das 250 Jahre alte Finanzprodukt kommt nun in der Coronakrise zu neuen Ehren. Grund: Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket zur STützung der Exportwirtschaft beschlossen, bei dem unter anderem dem Pfandbrief eine wichtige Rolle in der Refinanzierung zu Teil wird. Künftig können Geschäftsbanken in Kooperation mit Pfandbriefbanken Exportkredite rechtssicher über Pfandbriefe refinanzieren. Das könnte der pbb-Aktie Rückenwind geben.

Trane Technologies

Das irische Unternehmen Trane Technologies (früher Ingersoll-Rand plc) gilt als ein Profiteur der Auslieferung von Impfstoffen, weil das Unternehmen mit seiner Sparte Thermo King über entsprechende Kühlaggregate verfügt. Trane bezeichnet sich als weltweit führend im Bereich intelligenter durchgängiger Kühlketten.

Unicharm

In Asien sind Gesichtsmasken schon viel stärker verbreitet als etwa in Europa. Jedoch auch in Asien wächst die Nachfrage wegen Corona rasant. Ein wichtiger Hersteller hochwertiger medizinischer Masken ist Unicharm aus Japan. Zudem stellt das ­Unternehmen aber auch andere ­Pflegeprodukte wie etwa Windeln und Feuchttücher her. Während die Nachfrage nach Windeln konstant bleibt, läuft das ­Geschäft mit Feuchttüchern so gut, dass Unicharm die Kapazitäten deutlich nach oben fahren will.

Visa

Auch wenn das Ende das Bargelds schon seit Längerem ausgerufen wird: Die Corona-Krise hat das Zeug dazu, dem bargeldlosen Bezahlen zum echten Durchbruch zu verhelfen. Der amerikanische Kreditkartenanbieter Visa ist einer der großen Profiteure davon.

Alle Positionen, die Gewichtung und die Performance sehen Sie hier im CoronaMaxx-Depot.

Das Depot startet mit 100 000 Euro, die Transaktionskosten werden berücksichtigt (0,25 Prozent vom Kurswert, mindestens 5,95 Euro pro Transaktion). Nicht berücksichtigt im Depot sind eventuell fällige Steuern. Das Bargeld liegt auf einem Tagesgeldkonto, das je nach Verzinsung auch gewechselt werden kann. Etwaige Erträge (Dividenden, Ausschüttungen, Zinsen) werden dem Cashbestand gut geschrieben.

Aktien in diesem Artikel

Bellevue AG 39,80 0,00% Bellevue AG
BlackRock Inc. 676,60 -1,43% BlackRock Inc.
Carrier Global Corporation Registered Shs When Issued 36,10 0,84% Carrier Global Corporation Registered Shs When Issued
Danaher Corp. 202,10 0,30% Danaher Corp.
Deutsche Post AG 48,68 0,79% Deutsche Post AG
Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B) 11,74 1,07% Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)
Microsoft Corp. 217,20 0,18% Microsoft Corp.
pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank) 9,72 0,62% pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank)
Raytheon Technologies Corp 64,96 0,79% Raytheon Technologies Corp
UNICHARM CORP 33,00 0,00% UNICHARM CORP
Visa Inc. 188,62 -0,22% Visa Inc.
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Nachrichten zu UNICHARM CORP

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Keine Nachrichten verfügbar.

Aktienempfehlungen zu UNICHARM CORP

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit