KURSSTURZ

K+S-Aktie stürzt auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Jahrzehnt. Was ist das los?

K+S-Aktie stürzt auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Jahrzehnt. Was ist das los?

WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888 K+S AG

10,30 EUR
0,10 EUR 0,93 %
06.12.2019 - 15:54
18.11.2019 03:10:00

Für den Dünger- und Salzkonzern K+S läuft es alles andere als rund. Deswegen muss er seine Ziel für dieses Jahr nach unten anpassen. Von Matthias Fischer

Weil die Kali-Nachfrage schwächelt, muss das Unternehmen seine Kaliproduktion um 200.000 Tonnen kürzen. Das wiegt besonders schwer, weil das Unternehmen mit Sitz in Kassel erst vor geraumer Zeit die Produktion um 300.000 Tonnen gedrosselt hat. Auch auf dem anderen Standbein, der Salzproduktion, ist Gefahr in Verzug. Bisher laufen die Geschäfte in diesem Jahr mit Auftausalz nicht besonders, und sollte der Winter mild ausfallen, dürfte das den Konzern ziemlich treffen.

Entsprechend haben die Hessen auch ihre Jahresziele nach unten angepasst. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll in diesem Jahr jetzt nur noch 650 Millionen Euro betragen, zuvor war K+S von 730 bis 830 Millionen Euro ausgegangen. Den Analysten gefällt das gar nicht: Mit Morgan Stanley, J.P. Morgan und Mainfirst haben laut Daten des Wirtschaftsdienstes Bloomberg gleich drei Banken heute geraten, die Aktie zu verkaufen. Dem folgen offenbar die Anleger, die Aktie notiert auf dem niedrigsten Stand seit dem Jahr 2006.

Weitere Links:


Bildquelle: K+S AG

Aktien in diesem Artikel

K+S AG 10,30 0,93% K+S AG
Kali Inc 0,00 6,45% Kali Inc
Morgan Stanley 44,16 0,20% Morgan Stanley

Aktienempfehlungen zu K+S AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
06.12.19 K+S Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.12.19 K+S Neutral UBS AG
21.11.19 K+S buy Kepler Cheuvreux
21.11.19 K+S Underweight JP Morgan Chase & Co.
19.11.19 K+S Hold Warburg Research
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten