BO-MAILBOX

Mailbox: Tesla-Inline-Schein nach Falschmeldung ausgeknockt - ist das kriminelle Kursmanipulation?

Mailbox: Tesla-Inline-Schein nach Falschmeldung ausgeknockt - ist das kriminelle Kursmanipulation?
13.04.2021 06:35:00

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns über Ihre Zuschriften - schriftlich an den Verlag oder per E-Mail an leserfragen@boerse-online.de.

Tesla-K.-o.

Der Tesla-Inline-Schein mit der WKN SB6 HK1 wurde am 12. März ausgeknockt, obwohl der Tiefstkurs über der unteren Schwelle von 540 US-Dollar lag. Der Kurssturz hing mit der Falschmeldung zusammen, Elon Musk sei verstorben. Ist das kriminelle Kursmanipulation?

Börse ONLINE: Der Schein ist nach Angaben der Emittentin bereits am 5. März ausgeknockt worden. An diesem Tag erreichte der Kurs an der US-Börse 539,49 Dollar. Der Grund spielt für den Knock-out leider keine Rolle. Es besteht allenfalls eine sehr geringe Chance, dass der Kurs korrigiert würde, falls tatsächlich kriminelle Machenschaften stattgefunden hätten.

Aktien in diesem Artikel

Tesla 549,10 0,77% Tesla
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
27.04.21 Tesla Hold Jefferies & Company Inc.
27.04.21 Tesla Verkaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.21 Tesla Neutral Credit Suisse Group
27.04.21 Tesla Underweight JP Morgan Chase & Co.
27.04.21 Tesla Underweight Barclays Capital
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit