AKTIEN-CHECK

Medizinzulieferer: So profitieren Anleger vom gesunden Wachstum der Branche

Medizinzulieferer: So profitieren Anleger vom gesunden Wachstum der Branche

WKN: 716560 ISIN: DE0007165607 Sartorius AG St.

166,00 EUR
-1,50 EUR -0,90 %
25.06.2019 - 08:04
16.06.2019 05:40:00

Das Gesundheitswesen wird digitalisiert. Während der öffentliche Bereich erst langsam aufwacht, zählen die heimischen Unternehmen zu den innovativsten der Welt. Von Birgit Haas, Euro am Sonntag

Deutschland baut eine neue Autobahn. Darauf sollen jedoch keine Autos fahren, sondern Daten. Schrittweise bindet die Bundesregierung Arztpraxen, Krankenhäuser und Apotheken an diese Datenautobahn an. Am Ende sollen alle über die sogenannte Telematikinfrastruktur vernetzt sein. Patientendaten, Diagnosen und verschriebene Medikamente sind dann für alle Beteiligten sichtbar.

Die Anbindung vor Ort richten zugelassene Dienstleister ein, zum Beispiel Compugroup. Das Unternehmen aus Koblenz hat drei Produkte im Angebot und seit Anfang des Baus 2018 bis zum Ende des ersten Quartals rund 46.000 Installationen in Arztpraxen vorgenommen. Compugroup ist hierzulande klar Marktführer. Das zeigt auch der Aktienkurs, der in den letzten zwölf Monaten um mehr als 55 Prozent zugelegt hat.

In diesem Jahr steht die Anbindung der rund 20.000 Apotheken sowie der knapp 2.000 Kliniken auf dem Plan. Compugroup kann noch einiges an Bestellungen erwarten, wenn auch nicht mehr so viele wie im vergangenen Jahr. Das schreckt Anleger bislang nicht. Das Unternehmen ist in 56 Ländern vertreten und macht damit auch in Märkten mit anderen Produkten Geschäfte, die bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland voraus sind.

Kaufen, lesen, profitieren!

Aktuelle Informationen, gründliche Recherchen, konkrete Empfehlungen: €uro am Sonntag weiß, wie die Finanzwelt funktioniert.

Zu unseren Angeboten

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung über die Digitalisierung des Sektors in 17 Ländern sieht Deutschland sogar fast schon als Schlusslicht auf Platz 16. Wenn sich auch hierzulande Videosprechstunden wie in Israel oder Kanada etablieren und das elektronische Rezept wie geplant ab 2020 kommt, dürfte Compugroup mit den anderswo etablierten Produkten auch hier ganz vorn mit dabei sein.

Auf Seite 2: Wachstum mit Export


Seite: 1 | 2 | 3
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Weitere Links:


Bildquelle: Zhudifeng/Istock

Aktien in diesem Artikel

Carl Zeiss Meditec AG 85,40 -2,34% Carl Zeiss Meditec AG
CompuGroup Medical SE 69,15 0,00% CompuGroup Medical SE
Lonza AG (N) 292,40 -1,35% Lonza AG (N)
Sartorius AG St. 166,00 -0,90% Sartorius AG St.

Aktienempfehlungen zu Sartorius AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Indizes in diesem Artikel

MDAX 25.444,99
-0,10%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit