BO-TITELGESCHICHTE

Meistgesuchte Wertpapiere: Das sind Deutschlands Lieblingsinvestments

Meistgesuchte Wertpapiere: Das sind Deutschlands Lieblingsinvestments

WKN: 906866 ISIN: US0231351067 Amazon

1.845,20 EUR
-78,20 EUR -4,07 %
24.02.2020 - 19:55
05.12.2019 07:20:00

Das große Interesse der Anleger gehört ganz klar den Konzernen aus dem DAX. Aber auch Nebenwerte und ausländische Titel werden auf unserer Internetseite eifrig gesucht. Wir verraten Ihnen, welche der Leserlieblinge unsere Favoriten sind. Von Wolfgang Hagl und Christian Ingerl

Der Slogan "We want you" entstammt eigentlich einem Rekrutierungsplakat der US-Army im Ersten Weltkrieg. Heute benutzen etwa Unternehmen oder Institutionen diesen Reklamespruch, um Arbeitskräfte oder Gleichgesinnte zu finden. Wiederum auf die Börse übertragen geht es ums Anlegerwerben. Stimmt die Story eines Unternehmens, kann die Anziehungskraft sehr hoch sein. Das Paradebeispiel ist Beyond Meat: Ausgehend vom IPO-Preis hat sich der ­Aktienkurs innerhalb weniger Monate verzehnfacht. Doch die ganz große Treue ­gegenüber dem US-Hersteller von veganem Fleischersatz fehlte. Der Kurs hat sich inzwischen gedrittelt.

Wir Deutsche lassen uns bei der Favori­tenwahl weniger von Marketingaktivitäten oder flüchtigen Liebeleien leiten, sondern haben klare Prioritäten beim Kauf eines Wertpapiers. Nach der repräsentativen Studie "Aktienkultur in Deutschland" steht der Sicherheitsaspekt ganz oben. Für knapp die Hälfte der Befragten ist eine stabile Kursentwicklung der wichtigste Kaufgrund, auf Platz 2 und 3 folgen "sichere Anlage" sowie die "hohe Dividende".

Analyse mit Überraschungen

Was das übertragen auf den Aktienmarkt bedeutet, lässt sich bei unserer regelmäßigen Auswertung von "Deutschlands Lieblingsaktien" feststellen. Einmal jährlich untersuchen wir die Abfragen (seit Jahresbeginn) auf Boerse-­online.de. Die Analyse liefert exakte Ergebnisse, nach welchen Aktien die Nutzer auf unserem Internetportal am häufigsten suchen. Dabei zählen nur jene Anfragen, die "aus freien Stücken" auf ein bestimmtes Wertpapier abzielten. Weiterführende Links aus Artikeln oder Werbebannern klammern wir aus.

Börsenkompetenz seit über 30 Jahren

Wöchentlich mehr Themen, Strategien, Tipps und Empfehlungen von den Profis. Abonnieren Sie jetzt BÖRSE ONLINE!

Zu unseren Angeboten

Seit Jahren haben dabei die DAX-Titel die Nase vorn. 2017 kamen zwölf der Top 20 aus dem Bluechip-Index, 2018 waren es 13 und in diesem Jahr erneut zwölf. Stets auf den vordersten Rängen sind Auto­konzerne zu finden, allen voran Daimler. Auch für die ehemalige "Volksaktie", die Deutsche Telekom, oder Europas größten Versicherungskonzern Allianz schlägt das Herz der Anleger ungebrochen. Aber nicht nur ausschließlich auf deutsche Großkonzerne fällt der Fokus, auch Nebenwerte wie Evotec tauchen konstant weit vorne in der Statistik auf. Darüber hinaus finden sich in unserem Ranking zahlreiche internationale Unternehmen.

Zu den beliebtesten Titeln zählen seit Jahren der Onlinehändler Amazon und der iPhone-Hersteller Apple. Auffällig ist indes, dass der in Kalifornien ansässige Konzern mit dem angebissenen Apfel im Logo stetig an Sympathie einbüßt. 2018 rutschte die Aktie von Rang 6 auf 9 ab, 2019 steht sie nur noch auf Platz 18. Die Aussichten von Apple sind allerdings weiterhin positiv. Erst in BÖRSE ONLINE Ausgabe 45/2019 haben wir den Zielkurs auf 265 Euro angehoben, ein Potenzial von etwas mehr als einem Zehntel. Während das US-Dickschiff an Boden verlor, landete dieses Jahr eine kleine norwegische Aktie einen Überraschungscoup: Nel Asa. Der Wasserstoffspezialist profitiert von der Begeisterung der Börse für neue Energieformen. Vor allem der erhoffte Einsatz von Brennstoffzellen im Auto euphorisiert derzeit die Branche. Das zeigt auch das Beispiel Ballard Power, dieser Titel hat es ebenfalls unter die Top 20 der meistgesuchten Aktien geschafft hat.

Trendthemen oder auch unternehmensspezifische Nachrichten sorgen oftmals dafür, dass die Aufrufe steigen. Das Paradebeispiel ist Wirecard. Die wiederkehrenden Vorwürfe, das Unternehmen habe Bilanzen manipuliert, sorgen für ein reges Interesse an dem Zahlungsdienstleister. Daher wundert es nicht, dass die Münchner den Spitzenplatz in unserer Analyse einnehmen. Das Interesse dürfte weiterhin hoch bleiben, da erst vergangene Woche der extra eingesetzte unabhängige Wirtschaftsprüfer EY wegen fehlender Informationen der Wirecard-Tochter in Singapur das Testat für eine frühere Jahresbilanz der Tochter verweigerte.




Alte und neue Trendthemen

In diesem Jahr haben wir uns nicht nur auf die Suche nach den beliebtesten Aktien gemacht, sondern auch Auswertungen bezüglich Fonds, ETFs und Zertifikaten angestellt. Denn strukturierten Produkten schenken Anleger ebenfalls eine hohe Beachtung. Bei den aktiv verwalteten Fonds hat das Thema "Gewinnausschüttungen" die Oberhand. Mit dem DWS Top Dividende und Deka Dividendenstrategie befinden sich gleich zwei Dividendenfonds unter den Top Ten. Ersterer ist sogar Deutschlands populärster Aktienfonds mit einem Volumen von mehr als 20 Milliarden Euro. Manager Thomas Schüßler, der seit 2005 den Fonds verantwortet, investiert vor allem in hoch kapitalisierte Werte, die eine höhere Dividendenrendite als der Marktdurchschnitt erwarten lassen. Dass der promovierte Physiker damit gut fährt, zeigt ein Blick auf die Performance.

Anleger beachten indes nicht nur die Klassiker, sondern widmen sich auch Zukunftsthemen. So schafft es der Deka Industrie 4.0 Fonds auf den dritten Rang. Das Managementteam setzt auf Unternehmen, die in einem besonderen Maße von den Entwicklungen der vierten industriellen Revolution profitieren. Die größten Positionen in dem 1,3 Milliarden Euro schweren Fonds sind derzeit Nvidia, Fanuc und Amazon.

Wenig überraschend fällt die Analyse bei den ETFs aus. Passive Anlagefonds auf den DAX und MSCI World dominieren die Rangliste. Erstaunlich wiederum ist, dass der TecDAX auf eine große Resonanz stößt. Und das, obwohl die deutschen Börsenindizes im September 2018 ihr Gesicht radikal veränderten und die Techtitel dadurch ein wenig deklassiert wurden. Denn seit der Reform dürfen in jedem Index Techunternehmen vertreten sein. Auf der anderen Seite gewann der TecDAX an Prominenz, da sich nun auch Schwer­gewichte wie SAP und Deutsche Telekom in dem Barometer befinden.

Das alles überragende Thema bei den Zertifikatefans war zuletzt CO2. Das ist keine Überraschung, sieht das Klimaschutzpaket der Bundesregierung doch höhere Kohlenstoffpreise für den Ausstoß von Treibhausgasen vor. Bis 2025 sollen diese auf 35 Euro steigen.

Völlig berauscht waren Anleger auch von Cannabis. Allerdings haben sich die großen Hoffnungen zuletzt in Luft aufgelöst. Allein in diesem Jahr haben Branchengrößen wie Aurora Cannabis oder Canopy Growth, beide enthalten im Cannabis-Basket von Leonteq, über 40 Prozent ihres Börsenwerts eingebüßt. Auf diese Weise verpuffte ein Großteil der Gewinne aus den vorherigen Haussejahren. Da sich die Nachfrage nicht so wie von den Unternehmen angenommen entwickelte, kam es zu Überkapazitäten, die wiederum zu einem Preisverfall führten. Hohe Verluste waren die Folge. Komplett abschreiben muss man die "magische Pflanze" trotzdem nicht. Zum einen haben die Firmen ihre Kapazitäten inzwischen angepasst und setzen auf aussichtsreiche Cannabis-­2.0-Produkte wie Lebensmittel und Getränke. Zum anderen handelt es sich bei dem Sektor um einen langfristigen Wachstumsmarkt. Erst kürzlich haben die Analysten von Cowen & Co ihre Prognose für den US-Cannabis-Markt für das Jahr 2030 von 80 Milliarden auf 85 Milliarden Dollar angehoben.

Auch wenn bei den Zertifikaten die Partizipationspapiere den Ton angeben, ist Renditeoptimierung bei Anlegern ebenfalls gefragt. Das Memory-Express-Zertifikat auf AXA verzeichnete mehr als 1000 Abrufe. Ein Neueinstieg lohnt sich allerdings nicht mehr, da sich der Basiswertkurs bereits knapp am Autocall-Level befindet und es daher im Januar zu einer vorzeitigen Rückzahlung kommen kann.

Egal, ob es sich um eine "alte Liebe" wie bei Daimler handelt oder eine neue wie beim Tracker auf den CO2-Future - Anleger sollten ihre Investmententscheidung stets mit Herzblut treffen. Aus den unterschiedlichen Beliebtheitsrankings haben wir unsere Favoriten herausgefiltert, die wir noch ausführlich vorstellen und besprechen.








Mehr über die BO-Empfehlungen zu Aktien, Fonds&ETFs und Zertifikaten hier:

Seite: 1 | 2

Bildquelle: wsf-f/stock.adobe.com

Aktien in diesem Artikel

Allianz 222,85 -3,28% Allianz
Amazon 1.845,20 -4,07% Amazon
American Tower Corp. 226,35 -0,07% American Tower Corp.
Apple Inc. 275,85 -4,04% Apple Inc.
Aurora Cannabis Inc 1,44 -4,69% Aurora Cannabis Inc
AXA S.A. 22,90 -5,06% AXA S.A.
Ballard Power Inc. 10,41 -13,62% Ballard Power Inc.
Beyond Meat 103,52 -3,25% Beyond Meat
Canopy Growth Corp 18,79 -6,72% Canopy Growth Corp
Commerzbank 6,02 -7,45% Commerzbank
Daimler AG 39,88 -6,16% Daimler AG
Deutsche Bank AG 8,86 -5,55% Deutsche Bank AG
Deutsche Börse AG 152,30 -1,96% Deutsche Börse AG
Deutsche Telekom AG 16,11 -1,86% Deutsche Telekom AG
DWS Group GmbH & Co. KGaA 37,07 -4,05% DWS Group GmbH & Co. KGaA
EVOTEC SE 22,88 -9,71% EVOTEC SE
FANUC CORPORATION 160,00 -3,61% FANUC CORPORATION
Leonteq AG 31,36 0,00% Leonteq AG
Merck KGaA 118,15 -4,72% Merck KGaA
Nokia Oyj (Nokia Corp.) 3,63 -4,10% Nokia Oyj (Nokia Corp.)
NVIDIA Corp. 252,40 -6,17% NVIDIA Corp.
SAP SE 120,84 -3,88% SAP SE
Shell (Royal Dutch Shell) (A) 21,94 -3,75% Shell (Royal Dutch Shell) (A)
Unilever plc 53,20 -2,94% Unilever plc
Vontobel AG (N) 47,98 0,00% Vontobel AG (N)
Wirecard AG 127,30 -5,21% Wirecard AG
Xiaomi 1,41 -5,38% Xiaomi
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Rohstoffe in diesem Artikel

CO2 European Emission Allowances 25,15 -0,35
-1,37

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.035,24
-4,01%
TecDAX 3.114,68
-3,78%
MSCI World 2.402,80
-0,72%

Aktienempfehlungen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10.02.20 Amazon buy Jefferies & Company Inc.
31.01.20 Amazon overweight JP Morgan Chase & Co.
31.01.20 Amazon buy UBS AG
31.01.20 Amazon overweight Barclays Capital
28.01.20 Amazon buy Jefferies & Company Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit