DAX 15.574 0,3%  MDAX 35.274 0,0%  Dow 34.960 0,5%  Nasdaq 15.180 -1,0%  Gold 1.754 0,2%  TecDAX 3.845 -1,5%  EStoxx50 4.165 0,2%  Nikkei 30.240 0,0%  Dollar 1,1704 -0,2%  Öl 79,6 2,0% 
ONLINEHANDEL

Online-Modehändler MyTheresa wächst deutlich

Online-Modehändler MyTheresa wächst deutlich
14.09.2021 12:45:38

Der Online-Luxusmodehändler MyTheresa nimmt den Schwung aus der Coronapandemie mit. "Wir sehen nicht, dass der Umsatz an den stationären Handel zurückgeht", sagte Firmenchef Michael Kliger am Dienstag zu Journalisten.

Deswegen sei er "sehr selbstbewusst für weiter starkes Wachstum". Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 per Ende Juni kletterten die Erlöse um 36,2 Prozent auf rund 612 Millionen Euro und lagen damit über der im Mai angehobenen Prognose.

"Die Pandemie war ein Katalysator, aber vor allem hinkt der Luxussektor bei der Digitalisierung anderen Bereichen immer noch hinterher", sagte Kliger. Zuletzt hätten auch wieder mehr Veranstaltungen stattgefunden, weswegen "mehr Geld für Kleidung" ausgegeben wurde. Die Zahl der Neukunden sei im vierten Geschäftsquartal um bisher nie erreichte 110.000 gestiegen. Inzwischen kommt MyTheresa, das Mode von Designern wie Gucci, Yves Saint Laurent, Prada, Burberry sowie Valentino anbietet und auch Männer- und Kindermode vertreibt, auf 671.000 Kunden.

Immer mehr dieser Kunden wollten stärker auf Nachhaltigkeit achten, sagte Kliger, der das Unternehmen im Januar erfolgreich an die Wall Street geführt hat. Deswegen arbeitet der Online-Modehändler, der 1987 mit einem Laden in der Münchner Innenstadt startete, inzwischen mit der Second-Hand-Plattform Vestiaire Collective zusammen. Darüber können Kunden ihre Waren verkaufen und im Gegenzug Gutscheine für den MyTheresa-Shop erhalten. Bisher war das nur mit Taschen möglich, noch im September sollen aber auch Kleidungsstücke und Schuhe veräußert werden können. "Die Erlöse verbleiben im Ökosystem", machte Kliger die Vorteile deutlich und sagte, das Angebot sei "ein Puzzlestück" auf dem Weg zu einer größeren Nachhaltigkeit. Dazu gehöre auch, dass MyTheresa ab der kommenden Sommersaison keine Pelze mehr anbietet.

Das bereinigte Betriebsergebnis des Farfetch-Konkurrenten stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr auf fast 55 Millionen Euro nach 35,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. "Wir konnten trotz des starken Wachstums unsere Profitabilität steigern. Das zeigt, wie kerngesund die Struktur unseres Geschäftsmodells ist", sagte Finanzchef Martin Beer.

rtr

Aktien in diesem Artikel

Burberry plc 21,60 0,00% Burberry plc
Farfetch Ltd Registered Shs -A- 34,34 0,79% Farfetch Ltd Registered Shs -A-

Nachrichten zu Farfetch Ltd Registered Shs -A-

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Farfetch Ltd Registered Shs -A-

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit