Q1-ZAHLEN EINSCHÄTZUNG

PayPal übertrifft Gewinnerwartungen - Was das für die Aktie bedeutet

PayPal übertrifft Gewinnerwartungen - Was das für die Aktie bedeutet

WKN: A14R7U ISIN: US70450Y1038 PayPal Inc

223,80 EUR
3,80 EUR 1,73 %
11.06.2021 - 18:20
07.05.2021 06:56:00

Der Trend zum Einkaufen im Internet beschert dem Online-Bezahldienst PayPal in der Corona-Krise weiter glänzende Geschäfte. Im ersten Quartal 2021 stieg der Betriebsgewinn im Jahresvergleich um 162 Prozent auf 1,0 Milliarden Dollar.

Zum vierten Mal in Folge hat PayPal dank des boomenden Online-Handels die Erwartungen der Analysten übertroffen und einen historischen Jahresauftakt hingelegt. Der Nettogewinn des Online-Bezahldienstes kletterte von Januar bis März auf 1,46 Milliarden Dollar nach 786 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn je Aktie betrug 1,22 Dollar, während Analysten Refinitiv-Daten zufolge 1,01 Dollar erwartet hatten.

Insgesamt sei ein Zahlungsvolumen von 285 Milliarden Dollar abgewickelt worden - ein Rekord - und netto 14,5 Millionen neue aktive Kunden hinzugekommen. Die Erlöse legten dabei um 29 Prozent auf 6,0 Milliarden Dollar zu. Das gesamte von Paypal abgewickelte Zahlungsvolumen wuchs um 50 Prozent, wie Paypal am Mittwoch nach US-Börsenschluss in Palo Alto in Kalifornien mitteilte.

Ausblick 2021: PayPal strebt kräftiges Wachstum an


Die zunehmende Verlagerung des Konsums ins Internet habe im ersten Quartal weiter für Schwung gesorgt und Paypal zu seinem bislang stärksten Jahresauftakt verholfen, sagte PayPal-Chef Dan Schulman. Zudem stellte er für das gesamte Geschäftsjahr 2021 kräftiges Wachstum in Aussicht.

So soll der Umsatz im Vorjahresvergleich um rund 20 Prozent auf 25,75 Milliarden Dollar wachsen. Auch werde ein bereinigtes EPS von 4,70 Dollar anvisiert, ein Anstieg um 21 Prozent. Bei der Zahl der Neukunden erwarte man einen Zuwachs um 52 bis 55 Millionen.

Quellen: dpa-AFX, Reuters

Unsere Einschätzung zur Paypal-Aktie


Von Dirk Peter

Die besser als erwarteten Q1-Zahlen von PayPal wurden von Marktteilnehmern gut angenommen: Das Papier des Online-Bezahldienstes kletterte nachbörslich im US-Handel zunächst um mehr als vier Prozent. Im frühen Handel am heutigen Mittwoch kletterte die PayPal-Aktie im Vergleich zum Vortagesschluss um 2,95 Prozent auf 214,40 Euro.

Das starke erste Quartal von PayPal zeigt die anhaltende Dynamik bei Online-Zahlungsdienstleitungen. Weltweit ist die Digitale Wirtschaft auf dem Vormarsch. PayPal-Chef Dan Schulman zufolge wächst der Markt für das Unternehmen weiter. 392 Millionen aktive Konten bei dem US-Unternehmen bilden eine solide Basis für einen weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeiten von PayPal.

Zudem ist PayPal mit der Kryptobörse Coinbase eine Partnerschaft eingegangen. Nutzer aus den USA, die ihre Kreditkarten oder Bankkonten mit Paypal verknüpft haben, können nun direkt Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum kaufen. Dieses weitere Geschäftsfeld wird bei PayPal für sprudelnde Umsätze sorgen.

Charttechnisch befindet sich die PayPal-Aktie in einem stabilen Aufwärtstrend. Seit Anfang Mai 2020 kletterte das Papier von 119,70 Euro auf einen Schlusskurs von 208,25 Euro am 5. Mai in Frankfurt.

PayPal ist ein stabiles Investment und gehört für mittel- bis langfristige orientierte Anleger ins Depot, denn US-Konzern wird im laufenden Jahr weiterhin vom Boom beim Online-Handel profitieren. Wir bleiben bei unserer Empfehlung: Kaufen.

Aktien in diesem Artikel

Coinbase 185,40 0,76% Coinbase
PayPal Inc 223,80 1,73% PayPal Inc

Aktienempfehlungen zu PayPal Inc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12.02.21 PayPal Outperform Credit Suisse Group
25.06.20 PayPal buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit