DAX 15.532 -0,7%  MDAX 35.283 -0,6%  Dow 34.798 0,1%  Nasdaq 15.330 0,1%  Gold 1.750 0,0%  TecDAX 3.902 -1,3%  EStoxx50 4.159 -0,9%  Nikkei 30.249 2,1%  Dollar 1,1692 -0,3%  Öl 78,1 1,1% 
"ONBOARDING STARTET"

Provisionsfreier Börsenhandel übers Smartphone - Erste Trade Republic Kunden sind gestartet (Sponsored Post)

Provisionsfreier Börsenhandel übers Smartphone - Erste Trade Republic Kunden sind gestartet (Sponsored Post)
21.02.2019 20:31:00

Die ersten Kunden der Trade Republic Bank können mit der App des neuen Brokers schon mobil und provisionsfrei Wertpapiere handeln. In den kommenden Wochen sollen mehrere Tausend Nutzer freigeschaltet werden.

Die Digitalbank N26 ist mit ihren mittlerweile mehr als zwei Millionen Kunden dabei, das Banking in Deutschland zu transformieren. Auch die klassische Vermögensverwaltung wird durch Robo-Advisors wie Scalable Capital, das bereits mehr als eine Milliarde Euro verwaltet, nachhaltig verändert. Und der Wertpapierhandel ist seit einigen Jahren durch den provisionsfreien Broker Robinhood in Bewegung gekommen - allerdings nur in den USA.



In Deutschland will die 2019 gestartete Trade Republic Bank an die Stelle treten, die Robinhood in den USA bereits eingenommen hat. Die ersten Kunden können mit der App des neuen Brokers schon vier Wochen nach Marktstart mobil und provisionsfrei Wertpapiere handeln.


Depoteröffnung in weniger als zehn Minuten



In den nächsten Wochen will das FinTech mehrere Tausend Nutzer freischalten. Über die Freischaltung werden Kunden per E-Mail benachrichtigt. Ihr Depot können sie anschließend in weniger als zehn Minuten eröffnen. Dafür benötigen Kunden nur ihren Personalausweis, den sie bei einer Video-Identifizierung vorzeigen. Danach erhält jeder Kunde eine IBAN für sein persönliches Verrechnungskonto, auf das er Geld einzahlen kann. Sobald das Geld auf dem Verrechnungskonto verbucht ist, kann gehandelt werden.

Das Handelsuniversum der Trade Republic umfasst derzeit mehr als 6.100 deutsche und internationale Aktien sowie 250 ETFs. Intuitive Such- und Filterfunktionen helfen dem Nutzer bei der Auswahl des Investments. Titel können Anleger dann mit nur drei weiteren Taps kaufen.

Umfangreicher Depotservice, Einlagensicherung von 100.000 Euro



Alle ihre Transaktionen, Zahlungen und Depotabschlüsse können Trade Republic Kunden in einer Timeline einsehen. Dort werden sämtliche Abrechnungen als PDF hinterlegt und dauerhaft gesichert. Eine Jahressteuerbescheinigung erhalten die Kunden ebenfalls. Bei der Transaktionsabwicklung kooperiert die Trade Republic, die im Dezember ihre Lizenz als deutsche Wertpapierhandelsbank erhalten hat, mit HSBC. Die Einlagensicherung pro Kunde beträgt bis zu 100.000 Euro.

Gehandelt wird über das an der Börse Hamburg betriebene Handelssystem LS Exchange. Die Kurse werden börslich überwacht. Die Spreads sind, soweit dort handelbar, an den Referenzmarkt XETRA gebunden. Zu den Vorteilen der LS Exchange gehören die langen Handelszeiten von 7.30 bis 23 Uhr.

Die nächsten Schritte



Nach erfolgreichem Marktstart in Deutschland will die Trade Republic ihr Angebot in weiteren europäischen Ländern verfügbar machen. Schritte, die andere FinTechs wie N26 und Scalable Capital bereits gegangen sind.
***
Die Trade Republic App ist für iOS und Android verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Aktien in diesem Artikel

Alphabet A (ex Google) 2.411,00 0,27% Alphabet A (ex Google)

Aktienempfehlungen zu Robinhood

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit