DAX 13.927 -0,7%  MDAX 28.867 0,2%  Dow 32.197 1,5%  Nasdaq 12.387 3,7%  Gold 1.801 1,2%  TecDAX 3.070 -0,2%  EStoxx50 3.679 -0,7%  Nikkei 26.547 0,5%  Dollar 1,0417 0,0%  Öl 110,5 -0,6% 
SOZIALES NETZWERK

Twitter-Aktie bricht ein, Tesla hebt ab - Elon Musk legt Übernahme auf Eis

Twitter-Aktie bricht ein, Tesla hebt ab - Elon Musk legt Übernahme auf Eis
13.05.2022 12:48:27

Die 44 Milliarden Dollar schwere Übernahme von Twitter durch Elon Musk liegt auf Eis. Das teilte der Tesla-Chef am Freitag-Mittag deutscher Zeit mit. Es müsse erst nachgewiesen werden, dass weniger als fünf Prozent der Nutzer Spam- und Falsch-Konten ausmachten. Die Twitter-Aktie bricht massiv ein. Das Tesla-Papier steigt derweil deutlich.

Tech-Milliardär Elon Musk hat seinen Deal zum Kauf von Twitter für vorläufig ausgesetzt erklärt. Er wolle erst Berechnungen abwarten, dass Accounts, hinter denen keine echten Nutzer stecken, tatsächlich weniger als fünf Prozent ausmachten, schrieb Musk auf Twitter. Der Online-Dienst hatte diese Schätzung Anfang der Woche veröffentlicht. Musk hatte zuvor erklärt, er wolle Accounts, die etwa zum Versenden von Spam-Nachrichten eingesetzt werden, von der Plattform verbannen.

Der Nachrichtendienst hatte im Zusammenhang mit der Übernahme durch Musk zuvor auf verschiedene Risiken hingewiesen, unter anderem die Frage, in welchem Ausmaß Werbetreibende weiterhin auf der Plattform unterwegs sein würden. Twitter war zunächst nicht für eine aktuelle Stellungnahme erreichbar.

Das mögliche Aus für die 44 Milliarden Dollar schwere Übernahme des Kurznachrichtendienstes löst eine Erleichterungs-Rally bei den Aktien des E-Auto-Bauers aus. Die Tesla-Papiere steigen im vorbörslichen US-Geschäft um gut sechs Prozent auf 768 Dollar und steuern damit auf den größten Tagesgewinn seit fast zwei Monaten zu. Börsianer hatten zuvor befürchtet, dass Musk einen erheblichen Teil seiner Tesla-Anteile zur Finanzierung der Twitter-Übernahme verkaufen müsste.

In den vergangenen Tagen hatten sich noch andere Probleme für den Deal abgezeichnet. Musk wollte ursprünglich für rund zwölf Milliarden Dollar des Twitter-Kaufpreises Kredite aufnehmen, die mit seinen Tesla-Aktien besichert wären. Aber nachdem der Kurs der Tesla-Aktie von zuvor rund 1000 Dollar auf zuletzt nur noch 728 Dollar abgesackt war, wurde dieser Plan zunehmend ungünstig für ihn. Der Finanzdienst Bloomberg berichtete am Donnerstag, Musk suche nach anderen Finanzierungswegen anstelle des mit Aktien besicherten Kredits.

Einschätzung zur Twitter-Aktie


Die Twitter-Aktie stürzt vor US-Handelsstart ab. Vorbörslich notiert Twitter bei 36,06 Dollar und damit rund 20 Prozent unter Donnerstag-Schluss.

BÖRSE ONLINE hatte bei der Twitter-Aktie Ende April Teilgewinnmitnahmen empfohlen und den Rest bei 44 Dollar beziehungsweise 42 Euro mit einer recht engen Stopp-Loss-Order abzusichern. Damit dürften Anleger nun einen feinen Gewinn realisiert haben. Mit einem Neueinstieg bei Twitter sollte abgewartet werden, wie es mit der weiterhin möglichen Übernahme weiter geht.

mmr mit dpa und rtr

Aktien in diesem Artikel

Tesla 738,00 -0,57% Tesla
Twitter 37,77 -3,55% Twitter

Aktienempfehlungen zu Twitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.04.22 Twitter Hold Jefferies & Company Inc.
17.11.21 Twitter Sell Goldman Sachs Group Inc.
13.09.21 Twitter Sell Goldman Sachs Group Inc.
10.02.21 Twitter overweight JP Morgan Chase & Co.
16.12.20 Twitter overweight JP Morgan Chase & Co.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit