DAX 15.550 -0,6%  MDAX 35.331 -0,4%  Dow 34.765 1,5%  Nasdaq 15.317 0,9%  Gold 1.754 0,6%  TecDAX 3.922 -0,8%  EStoxx50 4.168 -0,7%  Nikkei 30.249 2,1%  Dollar 1,1692 -0,3%  Öl 77,6 0,4% 
BÖRSEN-TICKER

Wichtige Kursbewegungen: England hält an Öffnungsplänen ab 19. Juli fest

Wichtige Kursbewegungen: England hält an Öffnungsplänen ab 19. Juli fest
12.07.2021 17:20:16

Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

16.50 Uhr - England hält an seinen Öffnungsplänen ab dem 19. Juli fest. Es sei der richtige Zeitpunkt, um wieder so nah wie möglich an ein normales Leben zu kommen, sagt Gesundheitsminister Sajid Javid. Er gehe nicht davon aus, dass die Infektionszahlen eine unzumutbare Herausforderung für das Gesundheitssystem darstellten. Die Impfkampagne laufe planmäßig. Masken sollten unter bestimmten Umständen aber weiter getragen werden.

16.14 Uhr - Eine geplante Kapitalerhöhung bei Virgin Galactic dämpft die Freude über den erfolgreichen Testflug vom Wochenende. Die Aktien der Weltraumfirma fallen um zwölf Prozent auf 43,35 Dollar. Das Unternehmen will neue Anteilsscheine im Volumen von 500 Millionen Dollar ausgeben. Vorbörslich waren sie vor Bekanntgabe der Pläne noch auf knapp 54 Dollar gestiegen.

15.34 Uhr - Die Wall Street setzt ihre Rekordjagd in Trippelschritten fort. Der breit gefasste S&P 500- und der technologielastige Nasdaq-Index gewinnen leicht und markieren mit 4372,41 beziehungsweise 14.761,08 Punkten neue Rekordhochs. Für den S&P ist es die zwölfte Bestmarke in 13 Handelstagen.

12.51 Uhr - Nach dem erfolgreichen Testflug von Richard Branson Richtung All geht es für dessen Raumfahrtfirma Virgin Galactic bergauf. Die Titel gewinnen im vorbörslichen US-Handel mehr als neun Prozent. Branson verließ am Sonntag mit seinem Raumflugzeug VSS Unity in den USA den Erdboden, um in rund 80 Kilometern Höhe die Grenze zwischen Atmosphäre und Weltraum zu erreichen. Branson wetteifert mit Amazon-Gründer Jeff Bezos und Tesla-Chef Elon Musk um den Einstieg ins Geschäft mit Weltraumtouristen.

12.21 Uhr - Die Marktbeobachter von Index-Radar raten den Anlegern in der Sommerpause zu Geduld mit dem Dax. "Mit Ausnahme des statistisch eher starken Juli herrscht an den Börsen bis September Flaute", erklärte der Chartexperte Andreas Büchler in einer am Montag veröffentlichten Studie. Anschließend sieht er aber eine Menge Potenzial für den deutschen Leitindex, der seine Überhitzung zuletzt etwas abgebaut habe. Die nächste Aufwärtswelle könne den Dax bis 16 500 oder gar 17 200 Punkte tragen, so Büchler weiter

11.36 Uhr - Die Aktien von Atos sind am Montag nach einer Prognosesenkung eingebrochen. Die Papiere des französischen IT-Dienstleisters waren erst mit einer Verzögerung von fast einer Viertelstunde in den Handel gestartet und sackten zwischenzeitlich auf den tiefsten Stand seit März 2020. Zuletzt stand noch ein Minus von rund 17 Prozent auf 43,77 Euro zu Buche. Damit waren die Aktien der mit Abstand schwächste Wert im Cac 40. Der französische Leitindex lag zuletzt 0,4 Prozent im Minus. Atos hatte die Ziele für das Umsatzwachstum und die operative Marge 2021 gesenkt. Der Experte Nicolas David von der Investmentbank Oddo Oddo sprach von einer "signifikanten Warnung" an die Aktionäre. Zudem habe das Unternehmen keine positiven Neuigkeiten zu den von Wirtschaftsprüfern gefundenen Fehlern in der Rechnungslegung 2020 bei US-Geschäftseinheiten des Konzerns bekannt gegeben.

10.17 Uhr - Konjunktursorgen machen den Preisen für Öl und Kupfer zu schaffen. Börsianern zufolge fürchten Anleger, dass die Verbreitung neuer Coronavirus-Varianten und der ungleiche Zugang zu den Impfstoffen eine rasche und stabile Erholung der Wirtschaft verhindern könnten. Die Ölpreise für die Nordsee-Sorte Brent und die US-Sorte WTI fielen jeweils um 0,7 Prozent auf 75 und 74,06 Dollar je Fass. Kupfer wurde mit 9422 Dollar je Tonne ein Prozent billiger gehandelt.

09.27 Uhr - Nach dem jüngsten Kursrutsch arbeiten sich die Aktien des Softwareanbieters TeamViewer langsam wieder nach oben. Die Titel sind mit einem Plus von zeitweise 4,6 Prozent Spitzenreiter im MDax. Am Donnerstag waren die Titel mehr als 14 Prozent nach unten gerauscht, weil sich das Wachstum im April und Mai so deutlich verlangsamt hatte, dass die Firma aus Göppingen die Erwartungen für das Gesamtjahr drosseln musste.

08.37 Uhr - Aixtron-Aktien setzen sich vorbörslich mit einem Plus von 1,2 Prozent bei Lang & Schwarz an die Spitze des MDax. Die Analysten von Barclays haben das Kursziel auf 29 von 27 Euro angehoben. Die Titel hatten den Handel am Freitag mit 21,05 Euro beendet.

08.27 Uhr - Nach einer Kurszielerhöhung legen Zalando bei Lang & Schwarz 1,1 Prozent zu. Die Deutsche Bank gibt nun ein Kursziel von 120 Euro nach zuvor 112 Euro für den Online-Modehändler aus. Am Freitag hatten die Titel bei 101,50 Euro geschlossen.

08.19 Uhr - Volkswagen liegen mit einem Plus von 0,9 Prozent bei Lang & Schwarz an der Dax-Spitze. Der Vertrag von VW-Konzernchef Herbert Diess wird nach zwei Anläufen vorzeitig verlängert.

07.37 Uhr - Der Euro ist mit leichten Kursverlusten in die Woche gestartet. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1870 US-Dollar und damit etwas weniger als in der Nacht zuvor. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1858 Dollar festgesetzt.
Zu Wochenbeginn stehen keine nennenswerten Konjunkturdaten mit größerer Marktrelevanz auf dem Programm. Allerdings wollen sich einige hochrangige Notenbanker zu Wort melden, darunter EZB-Vizepräsident Luis de Guindos.
EZB-Präsidentin Christine Lagarde wies in einem Interview auf die hohe Bedeutung der nächsten Zinssitzung in etwa eineinhalb Wochen hin. Es seien einige interessante Änderungen zu erwarten, sagte die dem Sender Bloomberg-TV. Die Notenbank hatte in der vergangenen Woche ihre Strategie angepasst und neben einem neuen Inflationsziel unter anderem beschlossen, ihre Kommunikation zu vereinfachen.

rtr/dpa-AFX

Aktien in diesem Artikel

AIXTRON SE 23,62 0,94% AIXTRON SE
Amazon 2.895,50 -0,79% Amazon
Atos SE 44,62 0,13% Atos SE
Barclays plc 2,15 0,14% Barclays plc
Deutsche Bank AG 10,71 0,54% Deutsche Bank AG
Firma Holdings Corp 0,02 -10,00% Firma Holdings Corp
Nasdaq Inc 165,30 -0,06% Nasdaq Inc
TeamViewer 28,20 1,59% TeamViewer
Tesla 635,80 -0,81% Tesla
Virgin Galactic 25,85 1,25% Virgin Galactic
Volkswagen (VW) AG Vz. 188,40 -0,70% Volkswagen (VW) AG Vz.
Zalando 86,02 -1,83% Zalando

Rohstoffe in diesem Artikel

Kupferpreis 9.284,30 29,45
0,32
Ölpreis (WTI) 73,47 0,25
0,34

Indizes in diesem Artikel

DAX 15.546,01 -0,63%
MDAX 35.323,62 -0,45%
S&P 500 4.448,98 1,21%
CAC 40 6.651,81 -0,75%

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.09.21 Deutsche Bank Neutral JP Morgan Chase & Co.
15.09.21 Deutsche Bank Neutral Goldman Sachs Group Inc.
10.09.21 Deutsche Bank Equal Weight Barclays Capital
10.08.21 Deutsche Bank Sell Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.07.21 Deutsche Bank Underperform Credit Suisse Group
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit