INSIDERDEALS DER WOCHE

Zalando-Aktie, Fresenius Medical Care und Kion: Wo die Insider handeln

Zalando-Aktie, Fresenius Medical Care und Kion: Wo die Insider handeln

WKN: KGX888 ISIN: DE000KGX8881 KION GROUP AG

50,44 EUR
-2,26 EUR -4,29 %
29.05.2020 - 15:33
21.03.2019 03:10:00

In den vergangenen Wochen gab es am deutschen Aktienmarkt diverse Insidertransaktionen zu beobachten. Markantes Kaufinteresse wurde bei folgenden Unternehmen registriert: Zalando, Fresenius Medical Care und Kion. Von Jörg Bernhard



Bei der Aktie des Internet-Modeunternehmens Zalando kam es nach massiven Insiderkäufen eines Aufsichtsratsmitglieds zu einem kräftigen Rebound, wobei die Ende Februar veröffentlichten besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen an der Börse ebenfalls gut ankamen. Richtig steil bergauf ging es aber nach den bekanntgewordenen Insiderkäufen des dänischen Milliardärs und Aufsichtsratsmitglieds Anders Holch Povlsen. Kein Wunder, schließlich kaufte dieser in der Zeit vom 5. bis 13. März für über 17 Millionen Euro fast 519.000 Zalando-Aktien. Sein Anteil an Zalando beläuft sich mittlerweile auf über zehn Prozent. Besonders interessant: Die Kursgewinne seiner jüngsten Insidertransaktionen haben innerhalb weniger Tage Buchgewinne von rund zehn Prozent erzielt.

Charttechnik Zalando

Auf den ersten Blick sieht der Zalando-Chart angesichts des jüngsten Rebound von in der Spitze mehr als 55 Prozent recht vielversprechend aus, schließlich brach der Titel aus dem seit Herbst vergangenen Jahres zu beobachtenden Abwärtstrendkanals aus. Dabei überwand die Aktie ihre mittelfristige 100-Tage-Linie, die zudem vom Abwärts- in den Aufwärtsmodus zu drehen scheint. Beides interpretieren chartorientierte Investoren als Kaufsignal. Doch es gibt auch Aspekte, die eher zur Vorsicht mahnen. So rutschte zum Beispiel der Timingindikator-Relative-Stärke-Index zuletzt unter die Marke von 70 Prozent und generierte dadurch ein Verkaufssignal. Neues chartinduziertes Kaufinteresse könnte allerdings aufkommen, falls die im Bereich von 36 Euro verlaufende 200-Tage-Linie nachhaltig überwunden wird. Die Wahrscheinlichkeit für einen technischen Rücksetzer ist aktuell allerdings relativ hoch. Deshalb sollten Anleger erst einmal abwarten.

Auf Seite 2: FMC-Chefetage kauft



Seite: 1 | 2 | 3

Bildquelle: Wolfgang Kriegbaum

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.586,85
-1,65%
MDAX 25.396,00
-0,93%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 230,58
0,14%

Aktienempfehlungen zu KION GROUP AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
28.05.20 KION GROUP buy UBS AG
06.05.20 KION GROUP Sell Goldman Sachs Group Inc.
05.05.20 KION GROUP buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.04.20 KION GROUP Neutral JP Morgan Chase & Co.
30.04.20 KION GROUP Sell Goldman Sachs Group Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit