Q1-ZAHLEN

Zalando mausern sich zum Krisengewinner - Aktien auf Rekordhoch

Zalando mausern sich zum Krisengewinner - Aktien auf Rekordhoch
07.05.2020 12:15:42

Die Aktien von Zalando haben am Donnerstag ihren Status als Profiteur der Corona-Pandemie gefestigt. Nachdem sich die Papiere des Internet-Modehändlers zuletzt bereits seit der Eskalation der Virus-Krise am Rosenmontag (24. Februar) besser als der MDAX der mittelgroßen Werte geschlagen haben, gab nun ein überraschend positiver Geschäftstaufblick den Anteilsscheinen weiteren Auftrieb.

Die Zalando-Aktien zogen bis zum späten Vormittag um gut 9 Prozent auf rund 52 Euro an und mischten sich damit unter die besten Werte im MDax. Im frühen Handel hatten die Papiere mit einem Sprung um knapp 13 Prozent auf 54,16 Euro ein Rekordhoch erreicht.

Zalando rechnet im laufenden Jahr trotz der Pandemie mit einem deutlichen Umsatzanstieg. Dieser Ausblick und die neue Vorgabe für den um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern liegen zwar unter den ursprünglich im Februar ausgerufenen und dann wegen der Corona-Krise zurückgezogenen Zielen, aber deutlich über dem, was Experten zuletzt erwartet hatten.

Analysten lobten unisono die überraschend positiven Prognosen von Zalando. Der Online-Modehändler habe einen starken Ausblick abgeliefert, schrieb etwa der Experte Volker Bosse von der Baader Bank. Das Unternehmen zähle zu den Gewinnern der Corona-Krise, denn die Bedeutung des Unternehmens dürfte nach der Pandemie des Virus eine größere sein als zuvor.

Analyst Thomas Maul von der DZ Bank schrieb: "Die Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells ist offensichtlich stärker als wir ursprünglich angenommen hatten." Der erneute Hinweis, dass das Bruttowarenvolumen seit April zweistellig gewachsen sei, dürfte die Marktstimmung für die Aktien weiter verbessern.

Zudem zeichnet sich Maul zufolge ab, dass die Covid-19-Krise dazu beitrage, den Ausbau des Plattformgeschäfts schneller voranzutreiben. Immer mehr Marken und stationäre Partner nutzten die Zalando-Plattform als Vertriebskanal mit hoher Reichweite.

Auf lange Sicht bleibt die Fachfrau Sherri Malek vom Analysehaus RBC zuversichtlich. Während das Geschäftsumfeld für Zalando kurzfristig ohne Frage herausfordernd sei, sei der Online-Modehändler gleichwohl als führendes Branchenunternehmen in Europa gut positioniert.

Zalando ist an der Börse derzeit gut 13 Milliarden Euro wert und damit mehr als einige im deutschen Leitindex Dax (DAX 30) vertretene Konzerne. Mit dem Kursanstieg nach der neuen Prognose hat sich der Aktienkurs seit dem Corona-Crash-Tief Mitte März bei gut 27 Euro fast verdoppelt.

Seit dem Beginn des virusbedingten Marktcrashs am Rosenmontag haben die Zalando-Aktien inzwischen gut 11 Prozent gewonnen. Der MDax aber hat in diesem Zeitraum rund 19 Prozent verloren./la/zb/mis


Bildquelle: Hannibal Hanschke/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Zalando 65,30 -0,37% Zalando

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.633,71
1,15%
MDAX 26.673,94
0,45%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit