DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 
FONDS-ANALYSE

Die besten deutschen Aktienfonds und ETFs der vergangenen drei Jahre

Die besten deutschen Aktienfonds und ETFs der vergangenen drei Jahre
16.08.2021 06:39:00

Viele institutionelle Anleger kaufen einen Fonds erst dann, wenn er drei Jahre alt geworden ist. Daher analysiert TiAM FundResearch die Drei-Jahres-Historie der besten deutschen Aktienfonds. Von Ralf Ferken

Die 20 besten Fonds


Seit August 2018 war der Velten Strategie Deutschland mit Abstand der beste deutsche Aktienfonds. Manager Robert Velten verfolgt mit seinem Fonds einen All-Cap-Ansatz, der häufig viele Nebenwerte umfasst.

Dabei stützt er sich auf die fünf Faktoren Wachstum, Bewertung, Stabilität, Momentum und Rentabilität, die die 30 Aktien in seinem Portfolio jeweils bestmöglich erfüllen sollten.

"Die Strategie ist dabei überwiegend quantitativ, enthält an entscheidenden Stellen aber auch regelbasierte qualitative Elemente", erklärt er. Wichtig ist für ihn, dass seine Ansätze evidenzbasiert und plausibel sind.

Auf dem zweiten Platz der 3-Jahres-Wertung rangiert der UniFonds von Union Investment. Mit dem UniFonds investieren Anleger überwiegend in deutsche Standardwerte. Zudem mischt der mittlere und kleinere deutsche Unternehmen bei und kann bis zu 20 Prozent in ausländische Aktien investieren.

Momentan weicht der UniFonds deutlich vom DAX-Index ab und gewichtet HelloFresh, Linde, Deutsche Wohnen sowie MunichRe im Portfolio am höchsten.

Auf dem dritten Platz der 3-Jahres-Wertung liegt der DWS Aktien Strategie Deutschland, der häufig 60 Prozent in DAX-Werten sowie 40 Prozent in deutschen Nebenwerten hält. Dicht dahinter folgt auf Rang 4 der Berenberg Aktien Strategie Deutschland, der eine vergleichbare Strategie verfolgt.

Die zehn besten ETFs


Im ETF-Ranking liegt der Vanguard Germany All Cap ETF seit August 2018 knapp vorn, der seit Ende 2020 eine All-Cap-Strategie verfolgt und damit 95 % der deutschen Marktkapitalisierung abdeckt.


Auf dem zweiten Platz folgt der Deka DAX ex Financials 30 ETF, der auf Aktien aus den Bereichen Banken, Finanzdienstleistungen und Versicherungen verzichtet. Somit fallen Allianz, Deutsche Bank, Deutsche Börse und MunichRe aus seinem Portfolio heraus.

Stattdessen ist der Deka-ETF zum Beispiel in Zalando, Siemens Healthineers oder Symrise engagiert.


Bildquelle: BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondskategorie 1:
Fondskategorie 2
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volatilität:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit