FONDS

HMT Euro Aktien Seasonal: Krisensichere Sache - deshalb hat der Fonds auch während der Krise gut funktioniert

HMT Euro Aktien Seasonal: Krisensichere Sache - deshalb hat der Fonds auch während der Krise gut funktioniert

WKN: A1JHHU ISIN: INE262A01018 HMT Ltd Dematerialised

28.05.2020 18:00:00

Den Fonds der Hamburger gibt es nun zum Glück auch für Privatanleger. Denn der Fonds hat eine interessante Strategie, die auch während der Covid-19-Krise sehr gut funktioniert hat. Von Jörn Kränicke

Jede Krise bringt auch Gewinner hervor. Der HMT Euro Aktien Seasonal gehört dazu. Die Anteilsklasse für Privatanleger ist zwar erst in Mai aufgelegt worden, aber die institutionelle Tranche gibt es bereits seit 15. Juli 2019. Manager Andreas Schwichtenberg hat seitdem gezeigt, dass sein Konzept selbst 2020 problemlos Gewinne macht. Das liegt daran, dass er nur dann in den Aktienmarkt investiert, wenn er besondere Kurschancen identifiziert, ansonsten ist er nicht in Aktien investiert. Schwichtenberg agiert aktiv und prognosebasiert und steuert die Aktienquote dabei zwischen null und 100 Prozent. Sein Renditeziel liegt zwischen vier und sechs Prozent. Die Schwankungen sollen dabei deutlich geringer als am Aktienmarkt sein. Die von Schwichtenberg verwendete Strategie ist seit 2002 bei HMT im Einsatz.

Der Fonds ist laut dem Manager vor plötzlichen Kurseinbrüchen am Aktienmarkt weitgehend geschützt, da die neutrale Positionierung der Strategie weitgehend risikolos ist. Das liegt daran, dass Schwichtenberg etwa den DAX über drei Einzeltitel nachbildet (möglich wären auch TecDAX, MDAX, Euro Stoxx und Euro Stoxx 50). Gleichzeitig sichert er alle Aktien durch DAX-Futures komplett ab. Sollte die Strategie dann positive Signale für den Aktienmarkt anzeigen, löst der Manager die Futures-Sicherung teilweise oder ganz auf. In diesem Fall würde er von den ganzen Kursanstiegen der Aktien profitieren. Als Indikatoren nutzt Schwichtenberg dazu kurz- bis mittelfristige Kalendereffekte, sogenannte saisonale Muster, die überdurchschnittlich häufig Kursgewinne versprechen. Zum anderen schaut er auf die kurzfristige Markttechnik und die Anlegerstimmung, um überverkaufte Situationen zu identifizieren, in denen eine positive Gegenbewegung des Markts zu erwarten ist. Während des Crashs von Mitte Februar bis Mitte März war der Fonds nur an sehr wenigen Tagen im Markt investiert.

Fazit: Die Strategie des HM Trust hat selbst in diesem Frühjahr gut funktioniert. Daher kann man von dem Fonds einiges erwarten. Die bisherigen Ergebnisse sprechen für sich. Ein Fonds, der auf die Watchlist gehört.


Bildquelle: Peshkov/Fotolia, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit