FONDS

Quality-GARP

Quality-GARP

WKN: 565131 ISIN: DK0010272202 Genmab A-S

355,40 EUR
-0,10 EUR -0,03 %
22.01.2021 - 09:23
04.04.2017 19:00:00

Beim Fidecum avant-garde Stock Fund setzt Anko Beldsnijder auf Quality-GARP-Aktien. Quality-Growth-Aktien seien zu teuer, betont er. Von Ralf Ferken

Fondsmanager



Seit April 2004 managt Anko Beldsnijder den avant-garde Stock Fund - zunächst für MainFirst, seit Anfang 2016 für Fidecum. Zuvor war der Niederländer Fondsmanager bei Credit Suisse, ABN Amro und Griffin. Den Fidecum-Fonds managt er zusammen mit Richard Burkhardt.

Anlagestrategie



Beldsnijder war schon immer ein "Growth"-Anleger. In den vergangenen Jahren kam der "Quality-Growth"-Ansatz jedoch immer mehr in Mode. Um sich davon abzuheben, nennt Beldsnijder seinen Anlagestil nun "Quality-GARP" beziehungsweise "Quality Growth At a Reasonable Price". "Der Name hat sich geändert, der Anlagestil jedoch nicht", betont er. So achtet der Niederländer bei Wachstumsaktien weiterhin auf die Bewertung, die Qualität und das Momentum. Die Unterscheidung zwischen "Quality-GARP" und "Quality-Growth" ist ihm wichtig. "Das Ende des Bond-Bullenmarktes spricht gegen eine weitere Hausse von defensiven Qualitätsaktien", sagt er. Zudem wüchsen viele europäische Unternehmen stärker als man denke. Dies würde auf volkswirtschaftlicher Ebene jedoch mit veralteten Methoden gemessen.

Portfolio - Eckdaten



Die Titel im avant-garde Stock Fund weisen im Schnitt ein 14er KGV und ein Gewinnwachstum von 19 Prozent auf. Zum Vergleich: Bei europäischen Quality-Growth-Fonds betragen diese Werte 22 und 10. Die Titel im Fidecum-Fonds sind demnach günstiger bewertet und wachstumsstärker.

Portfolio - Asset Allocation



Beldsnijder hält im Portfolio rund 50 Einzelwerte. Zu seinen größten Titeln zählen unter anderem der französische Autobauer Renault ("günstig bewertet", "starkes Wachstum bei Low-End-Cars"), der dänische Biotechwert Genmab ("so attraktiv wie Novo Nordisk vor fünf Jahren") und das französische Halbleiter-Unternehmen STMicroelectronics ("ähnliches Kundenprofil wie Infineon, aber 50 Prozent günstiger"). Sektoral hält er je 17 Prozent in Dienstleistungs-, Finanz-, Konsum- und Technologiewerten. Regional stammen die meisten Werte aus den Niederlanden (20 %), Frankreich (19 %), Deutschland (12 %) und Norwegen (12 %).

Rendite-Risiko-Profil



In den Jahren 2008 und 2012 performte der avant-garde Stock Fund schlechter als Quality-Growth-Fonds. Seither liegt er wieder vorn. €uro fondsxpress bewertet den Fidecum-Fonds mit FondsNote 2.

Fazit



Quality-GARP ist derzeit günstiger bewertet und zyklischer als Quality-Growth. Auf mittlere bis längere Sicht könnte der Fidecum-Fonds bei einer höheren Volatilität daher outperformen.




Bildquelle: BO

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondskategorie 1:
Fondskategorie 2
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volatilität:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit