BROKER-GIPFEL

Broker-Roundtable: "Anlageberatung wird digital"

Broker-Roundtable:

WKN: 546160 ISIN: DE0005461602 OnVista AG

04.01.2018 06:30:00

Rat vom Robo-Advisor, Aktienkurse über smarte Lautsprecher: Die Verantwortlichen der beliebtesten Onlinebroker diskutieren über Zukunftstrends, Preismodelle und Negativzinsen. Von Brigitte Watermann



Anlagevorschläge vom Robo-Advisor? Für Kunden bekannter deutscher Onlinebroker ist das inzwischen Realität. Aber auch Änderungen bei den Konditionen hat es 2017 teilweise gegeben. Beides sind wichtige Themen, die die Verantwortlichen der beliebtesten deutschen Onlinebroker (laut Leserwahl 2017) beim BÖRSE ONLINE-Roundtable diskutierten. Damit startet auch die nächste Runde unserer Leserwahl zum Onlinebroker des Jahres, die bereits zum 19. Mal stattfindet. Wie Sie teilnehmen können und was es zu gewinnen gibt, erfahren Sie auf Seite 5.



Traditionsreiches Spitzentreffen: Branchentrends und die Ausbaupläne fürs 2018 standen im Fokus des Broker Roundtable von BÖRSE ONLINE. Dieses Mal diskutierten (von links): Jan Jirsa, Deutschland-Verantwortlicher von Degiro, Comdirect-Vorstand Sven Deglow, der nach der Übernahme der Onvista Bank auch diesen Anbieter mit vertrat, Matthias Bayer, Leiter Operations der ING-DiBa, Niklas Helmreich, Geschäftsführer von Flatex, sowie Mark Hauel, Bereichsleiter Privatkunden der Deutschen Kreditbank (DKB).


Börse Online: Preiserhöhungen im Brokerage gibt es nicht oft. Flatex hat sich getraut und kürzlich die börslichen Ordergebühren von fünf Euro auf 5,90 Euro erhöht. Warum?


Niklas Helmreich: Wir hatten seit Marktstart vor zehn Jahren stabile Preise. Nun haben wir uns für ein einheitliches Preismodell entschieden - eine Firma, ein Preis.

Als erster Broker haben Sie Negativzinsen auf dem Depotverrechnungskonto eingeführt. Wie haben die Kunden reagiert?


Helmreich: Wie alle anderen werden wir von der Europäischen Zentralbank mit minus 40 Basispunkten belastet. Diesen Zins reichen wir an unsere Kunden durch und passen ihn umgehend wieder an, wenn die EZB ihre extrem lockere Geldpolitik wieder strafft. Die Gründe dafür wurden ganz offen kommuniziert, außerdem haben wir unseren Kunden einige Alternativen angeboten ...

... und die zeigen sich leidensfähig?


Helmreich: Unsere Kunden haben das verstanden. Der Effekt war, dass die Kunden mehr Geld in Wertpapiere investiert haben. Wir sind 2017 um 35 000 Kunden auf jetzt mehr als 200 000 Kunden gewachsen. Wir haben unseren Marktanteil gefestigt und sogar ausgebaut. Das spricht für sich.

Herr Deglow, Comdirect hat die Onvista Bank übernommen. Auf deren Website steht "Fünf Euro Provision dauerhaft". Ist das eine Spitze gegen Flatex?


Sven Deglow: Die fünf Euro sind seit 2015 der Standardpreis bei Onvista, das wird es auch weiterhin so geben.

Das Free-Buy-Depot auch?


Deglow: Das bleibt bis auf Weiteres eine von mehreren Preisvarianten, da es bei den Kunden sehr beliebt ist.

Herr Jirsa, Degiro sieht sich als Preisbrecher. Bei Ihnen sind Orders noch billiger als bei Flatex und Onvista Bank. Wie kriegen Sie das hin - verkaufen Sie Orderflow?


Helmreich: Gute Frage!
Jan Jirsa: Wir fragen uns eher, weshalb die anderen so teuer sind. Wir bekommen das hin mit unserer Infrastruktur, die wir uns selbst aufgebaut haben, daher haben wir Effizienzvorteile gegenüber der Konkurrenz.

Das heißt, die anderen sind zu teuer?


Jirsa: Aus unserer Sicht schon.
Helmreich: Wichtig ist die Transparenz - einen Preis ohne Sternchen und ohne pauschale Handling-Fee. Das gilt auch bei der Orderausführung, denn eine Xetra-Order ist nur dann eine Xetra-Order, wenn sie auch am Markt ist und dort ausgeführt wird.

Fortsetzung auf Seite 2



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Weitere Links:


Bildquelle: Falk Heller für Finanzenverlag

Aktienempfehlungen zu OnVista AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Aktien in diesem Artikel

Alphabet A (ex Google) 1.012,03 -2,05% Alphabet A (ex Google)
Bayer 96,39 -0,53% Bayer
comdirect bank AG 12,04 -0,82% comdirect bank AG
FinTech Group AG 28,60 -1,38% FinTech Group AG
Firma Holdings Corp 0,05 -25,00% Firma Holdings Corp
Provision Holding Inc 0,02 0,00% Provision Holding Inc
pagehit