RZB-RESEARCH

Glänzende Aussichten: Warum Gold und Goldaktien noch viel Luft nach oben haben

Glänzende Aussichten: Warum Gold und Goldaktien noch viel Luft nach oben haben

WKN: A2N6BX ISIN: JP3990210001 WORLD CO. LTD. Registered Shs

13.02.2019 09:08:30

Der Goldpreis hat mit einem Sprung über seinen Abwärtstrend ein prozyklisches Kaufsignal generiert. Goldminen-Aktien entwickelten sich langfristig zwar nicht besser als Gold selbst. kurzfristig sieht das aber bei einem steigenden Goldpreis anders aus. Wir erklären, warum laut Raiffeisen Research mittelfristig Gold und erst Recht Goldaktien Gewinnchancen bieten. Von Jürgen Büttner



Mit einem Sprung über den langfristigen Abwärtstrend hat sich der Goldpreis in eine deutlich verbesserte charttechnische Ausgangslage manövriert. Für Rückenwind sorgen dabei ein Ende der US-Zinserhöhungen sowie die damit verbundene Aussicht auf einen fallenden US-Dollar.



Außerdem zeigten in der Vorwoche Daten des World Gold Councils, dass die globalen Notenbanken im Vorjahr netto 651 Tonnen Gold im Wert von 27 Milliarden Dollar gekauft haben. Das entsprach dem höchsten Niveau seit rund 50 Jahren. Gegenüber dem Jahr 2017 erhöhten sich die Käufe damit um 74 Prozent.


Zu sehen ist diese Entwicklung auch vor dem Hintergrund, dass wichtige Länder wie China oder Russland darum bestrebt sind, sich währungspolitisch weniger abhängig von den USA zu machen. Und weil die geopolitischen Spannungen zunächst eher weiter zuzunehmen drohen, dürften die Notenbanken mit Goldkäufen zunächst weiter als Preisstütze fungieren.

Der jüngste Anstieg beim Goldpreis hat auch den Aktienkursen der Goldproduzenten auf die Sprünge geholfen. Deren Notierungen entwickelten sich lang sehr schwach. Die Analysten von Raiffeisen Research weisen außerdem in einer Studie darauf hin, dass Goldminen-Aktien langfristig schlechter abgeschnitten haben als der Goldpreis.

Gleichzeitig zeigten historische Kursmuster aber auch, dass kurzfristig gesehen Goldminen-Aktien durchaus deutlich von steigenden Goldpreisen profitieren können. BÖRSE ONLINE fasst auf den nachfolgenden Seiten zusammen, warum Raiffeisen Research positiv für den Goldpreis gestimmt ist und warum bei dieser Konstellation die Aussichten für die Aktienkurse der Goldhersteller noch viel besser sein könnten. Vorab sei schon verraten, dass man angesichts der hausintern unterstellten Goldpreisentwicklung bis Ende 2020 einen Anstieg von mehr als 100 Prozent beim HUI-Goldminenindex nicht für ausgeschlossen hält.

Auf Seite 2: Aussichten für den Goldpreis langfristig positiv



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Weitere Links:


Bildquelle: Leonhard Foeger/Reuters, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktienempfehlungen zu WORLD CO. LTD. Registered Shs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.483,40 -14,15
-0,94

Aktien in diesem Artikel

Raiffeisen 21,72 3,18% Raiffeisen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit