COMMERZBANK-RESEARCH

Sechs Gründe, warum der Goldpreis so niedrig ist - und weshalb es wieder nach oben geht

Sechs Gründe, warum der Goldpreis so niedrig ist - und weshalb es wieder nach oben geht

WKN: 813516 ISIN: US6311031081 Nasdaq Inc

69,32 EUR
-0,16 EUR -0,23 %
23.10.2018 - 08:20
23.10.2018 04:50:00

Der Goldpreis ist im Sommer trotz zahlreicher Unsicherheitsfaktoren kurzzeitig auf ein 19-Monatstief gefallen. Angesichts zahlreicher Unsicherheitsfaktoren gibt das zahlreichen Marktteilnehmer mit Blick auf die historische Rolle von Gold als sicherer Hafen Rätsel auf. Eine Commerzbank-Studie führt 6 Gründe an, welche die Zusammenhänge erklären und warum das gelbe Edelmetall aus Sicht der dortigen Analysten trotzdem nicht abgeschrieben werden sollte. Von Jürgen Büttner



Der Goldpreis gibt sein geraumer Zeit Rätsel auf, heißt es in einer aktuellen Studie der Commerzbank. Trotz zahlreicher Unsicherheitsfaktoren wie der ungelöste Handelskonflikt zwischen den USA und China, die Währungskrise in der Türkei und eine zunehmend rücksichtslose US-Sanktionspolitik, die inzwischen auch Verbündete trifft, stand Gold bis vor kurzem unter Abgabedruck.



Mitte August markierte Gold bei 1.160 Dollar je Feinunze ein 19-Monatstief. Vom Mitte April verzeichneten Hoch hat Gold damit 15 Prozent bzw. 200 Dollar verloren. Der Preisrückgang gewann dabei nach dem Rutsch unter die psychologisch wichtige Marke von 1.200 Dollar kurzzeitig nochmals an Dynamik. Manche Marktteilnehmer ziehen deshalb bereits die Rolle von Gold als sicheren Hafen in Zweifel.


Wie groß diese Zweifel sind, zeigt sich daran, dass in Massenmedien Berichte basierend auf Texten von Nachrichtenagentur groß herausgestellt werden, die fragen, ob eine Goldkrise droht. Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman hat sich in der Vorwoche sogar mit der Aussage an die Öffentlichkeit gewagt, "Gold als Wertanlage ist tot."

Möglicherweise ist so viel Pessimismus speziell kurzfristig aber sogar als ein Kontraindikator zu sehen. Die Commerzbank will jedenfalls nicht so weit gehen und Gold abschreiben. Man räumt zwar ein, dass es derzeit speziell ein halbes Dutzend an Gründen gibt, welche erklären, warum Gold zuletzt nicht als sicherer Hafen fungierte. Diese Argumente stellen wir auf den nachfolgenden Seiten vor. Zudem führen wir aus, was aus Sicht der Commerzbank-Analysten schon bald eine Goldpreiswende bewirken könnte.

Auf Seite 2: Grund 1 für die Goldpreisschwäche



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8

Weitere Links:


Bildquelle: Arnd Wiegmann/Reuters, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktienempfehlungen zu Nasdaq Inc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
11.12.17 Nasdaq Buy UBS AG
08.09.17 Nasdaq overweight Barclays Capital
27.07.17 Nasdaq Buy UBS AG
27.04.17 Nasdaq Sector Perform RBC Capital Markets
31.03.17 Nasdaq Sector Perform RBC Capital Markets
mehr Aktienempfehlungen

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1.234,83 11,30
0,92

Aktien in diesem Artikel

Commerzbank 8,42 -1,84% Commerzbank
Nasdaq Inc 69,32 -0,23% Nasdaq Inc

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit