DERIVATE DEPOT

Derivate Depot: DAX-Short-Gewinn mitnehmen, neu positionieren

Derivate Depot: DAX-Short-Gewinn mitnehmen, neu positionieren
31.07.2020 06:25:32

Beim DAX-Capped-Put-Plus wurde nach einer Woche ein Gewinn von 30 Prozent mitgenommen. Der Nachfolger weist im Idealfall ein Potenzial von 506 Prozent auf. So sehen die Konditionen aus. Von Stefan Mayriedl



Der tendenzielle DAX-Short-Einstieg hat in der vergangenen Woche ganz wunderbar geklappt: der DAX-Capped-Put-Plus PX6QN8 ist um 30 Prozent angestiegen und wurde zu 18,00 Euro glatt gestellt, da das Restpotenzial bis Oktober auf elf Prozent gefallen ist. Als Nachfolger wagen wir uns an einen DAX-Inliner heran.

Sehr lukrativ ist der DAX-Inliner SR90P0, von dem zu 1,65 Euro 250 Stück gekauft wurden. Auf 10 Euro würde der Schein steigen, sofern der Index bis zum 18. Dezember zwischen 10.400 und 13.600 Punkten bleibt. Damit würde der Schein von der fortschreitenden Zeit ebenso profitieren wie von einer anhaltenden Konsolidierung Richtung 12.000er-Zone.

Auf einen fixen Stop loss wird zunächst verzichtet, da der Schein innerhalb der engeren, unproblematischen Spanne zwischen etwa 11.000 und 13.100 Zähler erst einmal etwas an Kurswert aufbauen sollte und der Depotanteil mit 1,7 Prozent ohnehin überschaubar ist.



Name DAX-Inliner
WKN SR90P0
Kaufkurs 1,65 €
Schwellen 10.400 Pkt. / 13.600 Pkt.
Laufzeit 18.12.20
Stoppkurs -
Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.

Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de


Bildquelle: Kai Pfaffenbach/Reuters, BÖRSE ONLINE

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.674,88
0,66%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit