DAX 15.474 -0,7%  MDAX 34.390 0,1%  Dow 35.259 -0,1%  Nasdaq 15.301 1,0%  Gold 1.765 -0,2%  TecDAX 3.722 -0,1%  EStoxx50 4.151 -0,8%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1614 0,0%  Öl 84,1 -1,0% 
INVESTMENT DES TAGES

Deutsche-Bank-Aktie: Die Strategie zum Verdoppler

Deutsche-Bank-Aktie: Die Strategie zum Verdoppler

WKN: 514000 ISIN: DE0005140008 Deutsche Bank AG

11,44 EUR
-0,03 EUR -0,30 %
18.10.2021 - 18:36
24.09.2021 06:35:50

Mit der Deutschen-Bank-Aktie ist eine gute Basis für eine lukrative Inliner-Spekulation gefunden. Das Anfangsrisiko von 45 Prozent soll sich nach und nach verringern, der Gewinn im November eingetütet werden. Von Stefan Mayriedl



Wie bereits im Juli hat die Aktie der Deutschen Bank zum 200-Tage-Durchschnitt zurück korrigiert. Die mittelfristige charttechnische Lage bietet die Gelegenheit, eine weniger als zwei Monate dauernde Inliner-Spekulation zu wagen, bei der es die Chance auf einen guten Verdoppler gibt.

Konkret: der Deutsche-Bank-Inliner HR8XFT wird um 131 Prozent steigen, wenn die DAX-Aktie bis zum 17. November zwischen 9,00 und 12,00 Euro bleibt. Weiter entfernt liegt derzeit die obere Schwelle, mit welcher es erst kritisch würde, wenn die seit Anfang Juni laufende Abwärtswelle über deren 61,8-Prozent-Fibonacci-Retracement (um 11,50 Euro) beendet wäre. Das Stop-loss-Management kann man zunächst auf die Unterseite ausrichten.




Die entscheidende Unterstützung liegt beim im April etablierten waagrechten Bereich von 9,70 Euro, wobei zuvor auch das Juli-Tief 9,76 Euro noch Halt böte. Es bietet sich ein erster Stoppkurs bei 2,40 Euro und damit auch deutlich unter dem Einmonatstief des Scheins an. Von dort aus wird der Stop loss börsentäglich um fünf Cent angehoben, was das Anfangsrisiko von 45 Prozent sukzessive senkt. Bei einem Verdoppler auf 8,70 Euro wird der Gewinn mitgenommen, was bei gutem Verlauf sicherlich bereits Anfang November möglich sein sollte.



Name Deutsche-Bank-Inliner
WKN HR8XFT
Aktueller Kurs 4,25 € / 4,33 €
Schwellen 9,00 € / 12,00 €
Laufzeit 17.11.21
Stoppkurs 2,40 €
Anpassung Stoppkurs +0,05 € / Börsentag
Zielkurs 8,70 €

Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de


Bildquelle: BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 11,44 -0,30% Deutsche Bank AG

Indizes in diesem Artikel

DAX 15.474,47 -0,72%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit