TRADING TIPP

K+S-Aktie unter Druck: Wie Anleger dennoch profitieren

K+S-Aktie unter Druck: Wie Anleger dennoch profitieren

WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888 K+S AG

16,32 EUR
-0,56 EUR -3,29 %
23.10.2018 - 11:52
12.10.2018 04:00:00

Bei der K+S-Aktie sollte erst einmal der Deckel drauf sein. Von den anstehenden Quartalszahlen ist nichts Gutes zu erwarten und mit passenden Scheinen kann man sich schon einmal lukrativ positionieren. Der Schein wird ebenso von sinkenden Kursen als auch von der voranschreitenden Zeit profitieren. Von Stefan Mayriedl



Bei der K+S-Aktie ist erst einmal der Deckel drauf. Wie wir hören, wird von den am 15. November zur Veröffentlichung anstehenden Quartalszahlen nichts Gutes zu erwarten sein. In der Kasseler Konzernzentrale soll händeringend versucht werden, durch Kosteneinsparungen noch irgendwie die ohnehin zurück genommene Prognose zu schaffen.

In einem schwachen Gesamtmarkt behauptet sich die Aktie zwar noch über dem Zwei-Jahres-Tief, welches fundamental aber durchaus auf wackligen Füßen steht. Unterhalb von 17,50 Euro könnte dann schnell das Fünf-Jahres-Tief 15,80 Euro getestet werden. Positionieren sollte man sich tendenziell auf der Short-Seite. Im Reverse-Bonus-Bereich gibt es leider keine interessanten Scheine und auch bei Capped-Puts sind die Chance-Risiko-Verhältnisse nicht allzu verlockend. Mutige Akteure können aber den Einstieg in einen K+S-Inliner wagen.

Der Schein HX4FZM ist aktuell für 5,13 Euro zu haben und wird um 95 Prozent auf 10,00 Euro klettern, sofern die K+S-Aktie bis zum 13. März zwischen 14,00 und 20,00 Euro bleibt. Die untere Schwelle liegt damit sogar um 1,02 Euro unter dem Zwölf-Jahres-Tief von August 2013. Aufpassen muss man vor allem oben. Sollte es die Aktie über das Fünf-Wochen-Hoch 18,92 Euro schaffen, wonach es zurzeit gar nicht aussieht, kommt die stark fallende 55-Tage-Linie bei aktuell etwa 19,50 Euro als entscheidender Widerstand ins Spiel. In einigen Wochen wird die Schwelle dann auch bereits vom mittelfristigen Abwärtstrend geschützt.

Daraus eine für den Schein passende Stop-loss-Strategie abzuleiten, ist äußerst schwierig. Passen könnte ein erster tiefer Stopp bei 1,50 Euro, der dann sukzessiv um wöchentlich 15 Cent nach oben geschraubt wird. Gewinnmitnahmen werden bei 8,75 Euro angestrebt.



Name K+S-Inliner
WKN HX4FZM
Aktueller Kurs 4,98 € / 5,13 €
Schwellen 14,00 €/20,00 €
Laufzeit 13.03.19
Stoppkurs 1,50 €
Anpassung Stoppkurs +0,15 € / Woche
Zielkurs 8,75 €


Bildquelle: K+S AG, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

K+S AG 16,32 -3,29% K+S AG

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit