DAX 15.473 2,5%  MDAX 34.330 1,3%  Dow 34.177 -0,9%  Nasdaq 15.975 -1,0%  Gold 1.778 0,2%  TecDAX 3.877 1,0%  EStoxx50 4.179 2,9%  Nikkei 27.936 0,4%  Dollar 1,1310 -0,2%  Öl 68,7 -2,6% 
TRADING TIPP

K+S ist gut aufgestellt um das Niveau zu halten

K+S ist gut aufgestellt um das Niveau zu halten

WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888 K+S AG

15,10 EUR
0,15 EUR 0,97 %
01.12.2021 - 21:55
20.10.2021 06:43:00

Der Kalikonzern profitiert von den hohen Preisen für Düngemittel. Die Aufwärtsdynamik ist intakt. Die Kursziele der Analysten sind erreicht. Mit dem Discount-Call setzten Anleger auf eine Seitwärtsrendite. Von Petra Maier


K+S machte in den letzten Monaten dank der Kombination aus steigenden Kalipreisen und dem angespannten Markt gute Geschäfte. Das komplette Importverbot der Europäischen Union für Kali aus Weißrussland, auf das Land entfallen rund 20 Prozent der weltweiten Kaliproduktion, macht sich für die Kassler bezahlt. Darüber hinaus konnte K+S im zweiten Quartal mit dem Erlös von 2,7 Milliarden Euro aus dem Verkauf des US-Salzgeschäfts seinen Schuldenberg etwas reduzieren.

Im August hob K+S dann seine Prognose für das bereinigte EBITDA von 600 Millionen Euro auf bis zu 800 Millionen Euro an. Die Kassler arbeiten derzeit an der Kapazitätsgrenze. Im modernen Kaliwerk in Kanada können kurzfristig die Fördermengen ausgedehnt werden. Allerdings sind auch die Frachtraten gestiegen, was die Marge belasten könnte.

Trotzdem, dass sich der Aktienkurs seit Januar knapp verdoppelt hat, ist der Kalikonzern mit einem KGV von sieben günstig bewertet. Für große Bergbaukonzerne wäre K+S ein Schnäppchen. Was aber lediglich eine Spekulation ist. Die Kursziele der Analysten sind dagegen überwiegend erreicht. Manch einer glaubt, ohne neue Impulse könnte es in dem schwierigen Marktumfeld in den kommenden Wochen schwerer werden dem eingeschlagenen Aufwärtstrend weiter zu folgen. Vor den Quartalszahlen, die K+S am 11. November veröffentlicht, ist mit keinen neuen fundamentalen Impulsen zu rechnen.

Doch auch in Seitwärtsphasen gibt es gute Chancen für Anleger. Mit dem ausgewählten Discount-Call können Anleger eine Seitwärtswette wagen. Beim ausgewählten Call mit einem Cap bei 13 Euro bleibt sogar noch ein wenig Luft nach unten. Der Discount-Call wird mit einem Euro zurückgezahlt, wenn die K+S-Aktie am Bewertungstag mindestens bei 13 Euro notiert. Auf Basis der aktuellen Zahlen entspricht das einer Seitwärtsrendite von 33 Prozent bis März 2022. Das Risiko: Sollte die K+S-Aktie am Laufzeitende bei 12 Euro oder darunter notieren, ist der Einsatz verloren. Deshalb sollten Anleger unbedingt einen Stopp-Kurs beachten.



Name K+S-Capped-Call
WKN PH2BE7
Aktueller Kurs 0,75 €
Basis/Cap 12,00 € / 13,00 €
Laufzeit 18.03.22
Stoppkurs 0,49 €
Seitwärtsrendite 33,33 %
Zielkurs 1,00 €


Bildquelle: BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

K+S AG 15,10 0,97% K+S AG

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit