Long-Faktor-Zertifikat auf Square: Die nächste Cashmaschine im Visier - 03.04.21 - BÖRSE ONLINE
DERIVATE

Long-Faktor-Zertifikat auf Square: Die nächste Cashmaschine im Visier

Long-Faktor-Zertifikat auf Square: Die nächste Cashmaschine im Visier
03.04.2021 17:00:00

Man muss nicht lange suchen, um heutzutage Hypethemen zu finden. Digital Payment, Bitcoin oder seit Neuestem auch NFT - alles Trends, die die Märkte elektrisieren. Bei zwei der drei Megatrends mischt der US-Konzern Square kräftig mit und könnte sein Repertoire schon bald Richtung NFT ausbauen. Von Christian Ingerl

Diese Non-Fungible Tokens betreffend ist zuletzt eine wahre Manie ausgebrochen. Einfach ausgedrückt handelt es sich um ein kryptografisches Asset auf einer Blockchain, das die Eigentumsrechte klar regelt. Als Inhalt kann alles Mögliche dienen: Musik, Fotos oder auch Kunstwerke. Schlagzeilen machten zuletzt beispielsweise eine digitale Collage des Künstlers Beeple, die in einer Versteigerung 69 Millionen Dollar einbrachte, oder die Verbrennung eines Originaldrucks des Künstlers Banksy, dessen digitalisierte Fassung in der Blockchain verkauft wurde.

Square könnte schon bald auf der NFT-Welle reiten. Die Vermutung basiert auf dem jüngsten Zukauf von Tidal. Für 450 Millionen Dollar übernimmt der Konzern den Musik-Streamingdienst von US-Rapper Jay-Z. Die Plattform steht zwar in starker Konkurrenz zu Spotify und Co und hat es daher am Markt schwer, doch Square-Chef Jack Dorsey ließ jüngst durchblicken, dass die neue Tidal sich darauf konzentrieren wird, "neue Wege für Künstler zu finden, um ihre Arbeit zu unterstützen". Gemeint haben könnte er damit die ausgeklügelte Finanztechnologie, mit deren Hilfe sich neue Musikalben zu nie zuvor möglichen Preisen verkaufen ließen. "Neue Ideen werden an Schnittstellen geboren, und wir glauben, dass es eine überzeugende Schnittstelle zwischen Musik und Wirtschaft gibt", lautet eine verklausulierte Aussage von Dorsey. Dass sich die kryptografischen Token bereits unter den Künstlern herumgesprochen haben, zeigt die jüngste Ankündigung der Band Kings of Leon, die ihr neues Album über NFT veröffentlichen will.

Während das Thema im wahrsten Sinne des Wortes noch Zukunftsmusik ist, boomt das operative Geschäft mit der Cash-App und dem Bitcoin. Dorsey, seit Langem als Bitcoin-Fan bekannt, steckte im vierten Quartal weitere 170 Millionen Dollar in die Kryptowährung. Dabei soll es nicht bleiben, das Engagement soll künftig verdoppelt werden. Apropos verdoppeln: Der Umsatz von Square legte im vergangenen Quartal um rund 100 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar zu. Daraus resultierte ein Ergebnis je Aktie von 32 Cent, was deutlich über den Erwartungen von 24 Cent lag.

Trade mit konstantem Hebel

Allein die Wachstumschancen rund um die Cash-App und Bitcoin dürften die Square-Aktie weiter antreiben. Kommt nun noch NFT-Fantasie dazu, ist ein zusätzlicher Schub zu erwarten. Spekulative Anleger können mit einem Long-Faktor-Zertifikat, das über einen konstanten Hebel verfügt, mit kleinem Einsatz große Gewinne erzielen. Vorsicht: Auch ein Totalverlust ist möglich.

Aktien in diesem Artikel

Spotify 232,10 -1,65% Spotify

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe