TRADING TIPP

Trotz Korrektur: US-Börsen noch massiv überbewertet - jetzt positionieren

Trotz Korrektur: US-Börsen noch massiv überbewertet - jetzt positionieren
19.03.2020 04:40:00

Der S&P-500-Index notiert noch immer über dem Tief von Ende 2018. Das ist angesichts der globalen Lage in keiner Weise zu rechtfertigen. Ein ausgewählter Capped-Put hat trotz einem Potenzial von um die 50 Prozent sogar noch etwas Puffer nach oben. Von Stefan Mayriedl



Während der DAX bereits 40 Prozent verloren hat und auf dem niedrigsten Stand seit September 2013 notiert, befinden sich die US-Börsen noch erstaunlich weit oben. Der Dow Jones etwa notiert so hoch wie vor drei Jahren, als die Wirtschaft auf vollsten Touren lief. Vom Leitindex S&P 500 (gerade einmal auf 14-Monats-Tief) oder dem Nasdaq 100 (Neunmonatstief!) wollen wir erst gar nicht sprechen. Die globale Rezession spiegelt sich in diesen Kursen in keiner Weise wieder. Daher sollte ein attraktiv gepreister Nasdaq-100-Capped-Put lohnenswert sein.

Der ausgewählte Schein HX706H sollte zu höchstens 0,60 Euro gekauft werden. Er wird auf einen Gegenwert von 1,00 US-Dollar steigen, sofern der S&P 500 am 16. Juni bei maximal 2700 Punkten notiert. Auf dem Niveau liegt auch ein horizontaler Widerstand, der von Kursbewegungen der letzten Woche und einem lokalen Tief von Juni 2019 herrührt. Wir gehen aber davon aus, dass dieser so schnell nicht mehr erreicht werden wird.




Der angestrebte Gewinn liegt bei mindestens 47 Prozent, was einer Pro-Anno-Rendite von etwa 370 Prozent entspräche. Wegen der in diesen Zeit oftmals ausgeweiteten Spreads ist es schwierig, einen fixen Stop loss zu platzieren. Daher sollte darauf verzichtet werden, der Kapitaleinsatz nicht überaus üppig ausfallen und wenn wir schief liegen auch die Reißleine gezogen werden. Stand jetzt könnte man die 2800er-Marke auf Schlusskursbasis als Orientierung nehmen.



Name S&P-500-Capped-Put
WKN HX706H
Kauflimit 0,60 €
Basis/Cap 2800 Pkt. / 2700 Pkt.
Laufzeit 16.06.20
Stoppkurs -
Zielkurs 0,88 €

Stefan Mayriedl schreibt seit 1997 über die Finanzmärkte und gehört zum festen Autorenstamm von BÖRSE ONLINE. Der diplomierte Volkswirt hat sich auf Charttechnik und Derivate spezialisiert. Seit 2010 ist er zudem Chefredakteur des Börsenbriefs smartanlegen.

www.smartanlegen.de


Bildquelle: Brendan McDermid-Reuters, BÖRSEONLINE

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.247,64
-1,05%
Dow Jones 22.653,86
-0,12%
S&P 500 2.659,41
-0,16%
NASDAQ 100 8.049,31
-0,40%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit