TIPP DER WOCHE

Zalando-Discount-Call-Optionsschein: Umsatz, Umsatz, Umsatz

Zalando-Discount-Call-Optionsschein: Umsatz, Umsatz, Umsatz

WKN: ZAL111 ISIN: DE000ZAL1111 Zalando

82,60 EUR
-1,68 EUR -1,99 %
23.10.2020 - 19:23
02.01.2017 04:10:00

Das Weihnachtsgeschäft in Deutschland läuft 2016 auf vollen Touren. Der Branchenverband HDE geht davon aus, dass der Handel in den wichtigsten Wochen des Jahres erstmals Umsätze von mehr als 90 Milliarden Euro schaffen wird - 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Von Christian Scheid

Der Dezember könne mit einem Umsatz von mehr als 50 Milliarden Euro "der stärkste Einzelhandelsmonat aller Zeiten werden".



Für den Onlinehandel geht der Verband sogar von einem Plus von zwölf Prozent aus. Etwa jeder zehnte Euro wird bereits via Internet ausgegeben - Tendenz stark steigend. Die Vorteile des Onlineshoppens liegen auf der Hand: von Öffnungszeiten unabhängige Einkaufsmöglichkeiten, bessere Such- und Vergleichsmöglichkeiten, meist sogar noch günstigere Preise und eine Lieferung an die Haustür.


Auf die Größe kommt es an



Die Marktkonzentration im deutschen E-Commerce nimmt zu: Die zehn umsatzstärksten deutschen Händler erwirtschafteten im vergangenen Jahr zusammen allein 14,3 Milliarden Euro, was 40,4 Prozent der Gesamterlöse der größten 1000 Shops entspricht. Der Grund liegt auf der Hand: Je größer ein Unternehmen ist, desto leichter lassen sich Synergieeffekte in den Bereichen Einkauf, Lagerhaltung und Logistik heben.

Neben dem Platzhirsch Amazon konnte diesbezüglich zuletzt vor allem Zalando punkten. Das Online-Modehaus hat seine Profitabilität stark verbessert. Im dritten Quartal drehte das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von minus 23,5 auf plus 19,5 Millionen Euro. Die Prognose für die Ebit-Marge fürs Gesamtjahr hat der Onlinehändler im November von 4,0 bis 5,5 Prozent auf 5,0 bis 6,0 Prozent angehoben. Mit Vorlage der vorläufigen Zahlen am 16. Januar 2017 wird sich zeigen, ob Zalando diese Vorgabe vielleicht noch toppen kann.

Mit einem Discount-Call-Optionsschein der DZ Bank können Anleger mit "angezogener Handbremse" auf positive Kursimpulse durch die Zahlenvorlage und einen anhaltenden Aufwärtstrend der Aktie setzen. Wenn der Kurs im Juni 2017 mindestens bei 35 Euro notiert, wird der Call zu 0,50 Euro je Stück getilgt. Auf Basis des aktuellen Briefkurses winkt eine Maximalrendite von 38,9 Prozent. Schließt die Aktie zwischen 30 und 35 Euro, errechnet sich der Rückzahlungsbetrag aus der Differenz zwischen dem dann aktuellen Kurs und dem Basispreis von 30 Euro. Wenn die Aktie am Ende 30 Euro unterschreitet, verfällt der Discount-Call wertlos. Daher sollten nur risikobereite Anleger investieren.

Aktien in diesem Artikel

Amazon 2.670,00 -0,21% Amazon
Zalando 82,60 -1,99% Zalando

Indizes in diesem Artikel

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit