AKTIEN-CHECK

Allianz-Aktie: Gewinne trotz Gegenwind - Besser als erwartet

Allianz-Aktie: Gewinne trotz Gegenwind - Besser als erwartet

WKN: 840400 ISIN: DE0008404005 Allianz

150,98 EUR
-1,12 EUR -0,74 %
30.10.2020 - 19:58
18.08.2020 05:35:00

Der Versicherungskonzern Allianz kommt besser als erwartet durch die Corona-Krise. Damit dürfte genug Geld für die Dividende vorhanden sein. Von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Trotz Corona-Krise dürfte die Allianz in diesem Jahr einen zweistelligen Milliardengewinn erzielen. Eine konkrete Prognose gibt der Versicherungskonzern zwar noch nicht ab, verbreitet aber dennoch Optimismus: "Es wird kein Rekordjahr, aber wir werden gute Ergebnisse liefern", erklärt Finanzvorstand Giulio Terzariol.

Nach dem ersten Halbjahr hat die Allianz bereits 4,9 Milliarden Euro verdient. "Angenommen, die Situation bleibt stabil, würde ich erwarten, dass die zweite Jahreshälfte besser wird als die erste", kalkuliert Terzariol. An die 11,9 Milliarden Euro des Vorjahres dürfte der Versicherungskonzern allerdings nicht heranreichen.

Das zweite Quartal lief etwas besser als erwartet: Von April bis Juni schrumpfte der Gewinn der Allianz zwar um knapp ein Fünftel, doch mit 2,57 Milliarden Euro übertraf der DAX-Konzern trotzdem die Analystenerwartung. Laut Datenbank des Finanzdiensts Bloomberg lag der Konsens bei 2,46 Milliarden. Die Schäden durch die Pandemie summierten sich in den ersten sechs Monaten auf 1,2 Milliarden Euro. Besonders groß waren die Sonderlasten in der Sparte Schaden-Unfall. Dort wurde die Allianz etwa durch Forderungen aus dem Ausfall von Konzerten und Sportveranstaltungen oder auch abgesagten Reisen belastet.

In der Vermögensverwaltung geht es nach schwachem Jahresstart wieder aufwärts. Im zweiten Quartal verzeichnete die Sparte Mittelzuflüsse von 26 Milliarden Euro, zehn Milliarden mehr als von Analysten erwartet. Rechnet man Kursgewinne hinzu, wuchs das für Dritte verwaltete Vermögen der Sparte im Quartal um 101 Milliarden auf 1,66 Billionen Euro.

Kapitalquote sinkt

Das für viele Investoren wichtigste Thema ist die Dividende. Die Solvency-II-Kapitalquote - ein Indikator der finanziellen Ausstattung, etwa um Versicherungsschäden abzusichern - ging von 190 auf 187 leicht zurück, liegt nach Einschätzung der Allianz aber auf einem komfortablen Niveau. Analysten gehen davon aus, dass der Konzern im kommenden Jahr erneut 9,60 Euro je Aktie ausschüttet. Auf eine Wiederaufnahme des Aktienrückkaufs dürfte die Allianz auf Druck der Regulierungsbehörden aber wohl verzichten.

Bewegung: Allianz ist einer der Top-Dividendenwerte in Deutschland. Trotz Corona-Risiken weiterhin ein gutes Investment.

Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 215,00 Euro
Stoppkurs: 138,00 Euro

Aktien in diesem Artikel

Allianz 150,98 -0,74% Allianz
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.556,48
-0,36%

Aktienempfehlungen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.10.20 Allianz overweight JP Morgan Chase & Co.
16.10.20 Allianz Equal weight Barclays Capital
15.10.20 Allianz Underperform RBC Capital Markets
12.10.20 Allianz buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.10.20 Allianz buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit