AKTIEN-CHECK

Aroundtown: Nächste Haltestelle DAX?

Aroundtown: Nächste Haltestelle DAX?

WKN: A1JXCV ISIN: LU0775917882 Grand City Properties S.A.

20,04 EUR
0,17 EUR 0,86 %
26.11.2020 - 10:45
02.02.2020 03:00:00

Der Aroundtown-Konzern schließt sich mit TLG Immo­bilien zu Europas Nummer 2 bei Gewerbe­immobilien zusammen. Das nächste Ziel: der Aufstieg in die erste Börsenliga. Von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Es läuft. Über den via Ak­tientausch eingeleiteten Zusammenschluss hält die Luxemburger Aroundtown nun 59,4 Prozent an der Berliner TLG Immobilien - ein Etappen­erfolg. Die Frist für den Tausch wurde nun bis zum 7. Februar verlängert. Anteilseigner des Berliner Vermieters von Büro- und Gewerbeimmobilien, die ihre Aktien zum Tausch eingereicht haben, erhalten pro Anteilschein 3,6 Papiere von Aroundtown.

Mit Liegenschaften im Wert von 28,1 Milliarden Euro entsteht der größte Vermieter von Büros und gewerblich genutzten Gebäuden in Deutschland und die Nummer 2 auf dem Kontinent. Der Abstand zu Europas Primus Unibail-Rodamco-Westfield mit ­einem 66 Milliarden Euro Portfolio ist deutlich.

Fast die Hälfte des nun größeren Portfolios, zu dem Aroundtown 80 Prozent beisteuert, sind Bürogebäude. Hotels folgen mit 21 Prozent vor Logistikzentren und Einzelhandelsgeschäften. Seit Juli ­gehören auch Freizeitparks dazu. Aroundtown sicherte sich die in Deutschland, Belgien und den ­Niederlanden betriebenen Center Parks für 900 Millionen Euro. Über Aroundtowns Beteiligung von 39 Prozent an Grand City Properties profitiert der Konzern außerdem von der Entwicklung am Wohnungsmarkt.

Zusammen sind Aroundtown und TLG an der Börse rund 13 Milliarden Euro wert. Damit wird das fusionierte Unternehmen als möglicher Kandidat für den DAX gehandelt. Die Börsenwerte der DAX-­Mitglieder Lufthansa und HeidelbergCement ist mit jeweils sieben Milliarden Euro nur fast halb so groß.

Fortschritte bei den avisierten Einsparungen durch den Zusammenschluss sollten die Kursfan­tasie der Immobilienaktie weiter beflügeln. Synergien sollen die Vorsteuereinnahmen aus dem ­Geschäft, den sogenannten Funds from Operations (FFO), während der nächsten fünf Jahre um 110 bis 139 Millionen Euro erhöhen. Für 2019 schätzt das Bankhaus Lampe den FFO bei Aroundtown und TLG auf knapp 600 Millionen Euro.

Niedrigere Kosten für die Refinanzierung von Krediten durch die angestrebte Hochstufung des Kreditratings auf "A-" sollen ­weitere 86 bis 105 Millionen Euro liefern. Das wäre dann schon der Löwenanteil der angestrebten ­Syn­ergien.

Aufwind: Fortschritte beim Zusammenschluss und die Aussichten auf eine höhere Kreditbonität bringen nachhaltige Kursfantasie.

Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 10,00 Euro
Stoppkurs: 6,70 Euro

Aktien in diesem Artikel

Grand City Properties S.A. 20,04 0,86% Grand City Properties S.A.
HeidelbergCement AG 61,26 -0,52% HeidelbergCement AG
Lufthansa AG 10,06 -3,41% Lufthansa AG
TLG IMMOBILIEN AG 21,34 6,17% TLG IMMOBILIEN AG
Unibail-Rodamco 62,40 -0,35% Unibail-Rodamco
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.286,57
-0,02%

Aktienempfehlungen zu Grand City Properties S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.11.20 Grand City Properties Hold Jefferies & Company Inc.
17.11.20 Grand City Properties kaufen DZ BANK
17.11.20 Grand City Properties Hold Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.11.20 Grand City Properties buy UBS AG
16.11.20 Grand City Properties buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit