SONDERANALYSE

China: Fünf heiße Aktien aus dem Reich der Mitte

China: Fünf heiße Aktien aus dem Reich der Mitte

WKN: 710000 ISIN: DE0007100000 Daimler AG

46,85 EUR
-0,16 EUR -0,33 %
17.01.2020 - 19:23
17.01.2020 02:50:00

Die Börse in China profitiert zu Jahresbeginn von den positiven Vorgaben der etablierten, internationalen Aktienmärkte. Die entsprechenden Börsenindizes für chinesische Titel befinden sich auf Höhenflug. Viele Aktien werden in diesem Jahr zu neuem Leben erwachen - das Kurspotenzial ist enorm. Wohin die Reise führen könnte, was Anleger in 2020 wissen müssen und wer unsere heißesten China-Favoriten für das laufende Jahr sind. Von Manfred Ries

Nasdaq OMX China Technology Index

Chinesische Aktien gehörten im vergangenen Jahr nicht unbedingt zu den Outperformern an den Weltbörsen. Die Zollstreitigkeiten zwischen USA und China haben ihre dunklen Schatten auf den Chartbildern hinterlassen. Und die Streitigkeiten sind noch keinesfalls vom Tisch und könnten jederzeit wieder aufkeimen.

Man braucht als Aktionär schon ein glückliches Händchen bei der Selektion von chinesischen Dividendenpapieren. Doch die Charttechnik klart sich seit Jahresbeginn zunehmend auf - und genau hieraus könnte mehr erwachsen. Eventuell übertrifft China in diesem Jahr sogar die etablierten Weltbörsen in Sachen Performance?

Nachfolgend ein Blick auf den Nasdaq OMX China Technology Index. Dieses Kursbarometer beinhaltet 40 namhafte Technology-Aktien, die in China oder in Hongkong gelistet sind. Der Index begann im November 2011 bei einem Stand von 1000 Punkten. Index aktuell: 2001 Punkte. Damit notieren die chinesischen Hightechs wieder so hoch, wie letztmalig im Frühjahr 2020.

Die Guten: Charttechnisch aussichtsreiche Aktien aus China

Wir haben für Sie fünf Einzelwerte aus dem Reich der Mitte aufgespürt, die charttechnisch auf sich aufmerksam machen. Diese werden sowohl in Frankfurt als auch in New York notiert. Nachfolgende Analysen beziehen sich auf den Kursverlauf in New York, und damit auf US-Dollarbasis - Voilà:

Alibaba: Auf neuem Allzeithoch
Kurs am 13. Januar 2020: 227,74 US-Dollar
Nächster mittelfristiger Widerstand: 249 US-Dollar (Kursziel)
Nächste mittelfristige Unterstützung: um 200 US-Dollar

Alibaba gehört mittlerweile schon zu den bekanntesten Aktien aus dem Reich der Mitte. Und charttechnisch betrachtet hat der Titel einiges zu bieten. Denn erst am 13. Januar wurde ein Allzeithoch markiert. Damit hat die Notierung seit ihrem Tief bei 130 US-Dollar (Anfang 2019) gut 75 Prozent an Wert gewonnen. Die Alibaba-Aktie zählt somit zu den Outperformern auf dem chinesischen Parkett. Eine Performance, die von hoher Nachfrage nach den Aktien zeugt.

Eine Nachfrage, die sich auch 2020 fortsetzen sollte. Denn langfristig betrachtet präsentiert sich der Trend sehr freundlich. Anleger blicken dabei auf die Unterstützung um 200 US-Dollar. Sollte es wider Erwarten zu einer größeren Marktverwerfung kommen, so wäre entlang der 200-Tagelinie (blaue Kurve) wieder mit Kaufinteresse zu rechnen. Aktuell strebt dieser gleitende Durchschnitt nach oben und dient den Aktienkursen im Bereich um 180 US-Dollar als langfristige Unterstützung. Dieser gleitende Durchschnitt stellt die durchschnittlichen Alibaba-Preise der vergangenen 200 Handelstage dar und zeugen damit vom mittel- bis langfristigen Trendverhalten des Papiers. Und der Trend zeigt ungebrochen aufwärts. Das nächste Kursziel veranschlagen wir im Bereich um 249 US-Dollar.

Alibaba ist eine chinesische Internetplattform für Unternehmen (B2B-Bereich). Analysten zeigten sich in der Vergangenheit bisweilen verunsichert, was das fundamentale Zahlenwerk der Firma anbelangt. Doch Alibaba ist in einem großen Wachstumsmarkt aktiv - das sollte weiterhin die Grundlage für ein florierendes Geschäft bilden.

BYD: Eine Comeback-Situation für Langfristanleger
Kurs am 13. Januar 2020: 11,32 US-Dollar
Nächster mittelfristiger Widerstand: 12,93 US-Dollar
Nächste mittelfristige Unterstützung: 9,27 US-Dollar

Ist das Schlimmste bei BYD vorbei? Der Aktienkurs hat im Jahresverlauf 2019 bis zu 35 Prozent an Wert verloren. Ende 2019 haben die Titel in eine Bodenbildung umgeschwenkt, die als abgeschlossen bezeichnet werden darf. Denn am 13. Januar sprang der Titel um fast 15 Prozent nach oben. Der mittelfristige Abwärtstrend wurde damit nach oben überwunden, ebenso die noch immer fallende 200-Tagelinie.

Die Ausgangslage überzeugt auf der Long-Seite. Das nachfolgende Kurspotenzial sehen wir im Bereich um 12,93 US-Dollar. Dort lag im vergangenen Sommer ein signifikantes Hoch. Trotz des Kurssprungs vom 13. Januar ist der Titel noch nicht als überkauft einzustufen - siehe Indikator unterhalb des Aktiencharts.

BYD gilt als einer der größten Autohersteller in China. Der Charme von BYD: Die Gesellschaft produziert elektrisch aufladbare Fahrzeuge, die weltweit vertrieben werden. Dabei steht die Abkürzung BYD für den Slogan "Build Your Dreams" - baue deine Träume …

Geely Automobile: Freie Fahrt nach oben
Kurs am 13. Januar 2020: 41,80 US-Dollar
Nächster mittelfristiger Widerstand: 48,10 US-Dollar

Nächste mittelfristige Unterstützung: 35,17 US-Dollar

Fahrt frei für die Aktien von Geely Automobile Holdings Ltd.: Der Aktienkurs hat Anfang Januar den Ausbruch über die 40-US-Dollarmarke glorreich vollendet. Aus charttechnischer Sicht stellt dieser Break out ein klares Kaufsignal dar. Diesem Ausbruch nach oben ging eine Bodenbildung im Bereich um 35,00 / 36,40 US-Dollar voraus. Anleger sollten diesen Kursbereich als Unterstützung im Auge behalten! Insbesondere aber den Verlauf der 200-Tagelinie (blaue Kurve), derzeit bei 35,20 US-Dollar verlaufend.

Die 200-Tagelinie stellt die durchschnittlichen Aktienkurse der vergangenen 200 Handelstage dar. Solange diese Linie fällt, solange gilt auch der übergeordnete Trend als negativ. Im Falle der Geely-Aktie strebt dieser gleitende Durchschnitt bereits seit Mitte 2018 abwärts und zog damit die Notierungen bis auf 26,45 US-Dollar mit nach unten. Zuviel des Guten, sagten sich Anleger und langten beherzt zu. Aktuell kostet eine Geely-Aktie wieder um 41 US-Dollar und damit erneut mehr als im Durchschnitt der vergangenen 200 Handelstage.

Die Ausgangslage für die Geely-Aktie überzeugt für ein Engagement auf der Long-Seite. Charttechnisch sehen wir den Weg frei bis zum nächsten Widerstand, der im Bereich um 48,10 US-Dollar zu erwarten ist.

Geely ist ein chinesischer Automobil- und Motorradhersteller. Das Unternehmen machte vor knapp zwei Jahren von sich reden, als die Chinesen eine Beteiligung an Daimler bekanntgaben.

JD.com: Leicht überkauft, aber voll im Aufwärtstrend
Kurs am 13. Januar 2020: 40,11 US-Dollar
Nächster mittelfristiger Widerstand: 45,23 US-Dollar
Nächste mittelfristige Unterstützung: 30,84 US-Dollar

"The trend is your friend", so ein Börsenspruch. Kommt also ein Kurs ins Laufen, so setzt sich der entsprechend vorherrschende Trend aller Voraussicht nach fort. So auch bei den Titeln von JD.com. Ende 2018 kostete eine Aktie weniger als 20 US-Dollar. Seither haben sich die Kurse knapp verdoppelt. Am 13. Januar kostete eine JD.com-Aktie 40,11 US-Dollar. Damit steht die Chartkurve kurz vor ihrem nächsten Widerstand, den Chartisten um 40,21 US-Dollar ausmachen. Als Hürde weitaus kräftiger aber sollte sich die 45er-Kurslinie erweisen. Diese Preislinie lässt sich aus dem Jahre 2018 herleiten und findet sich im nachfolgenden Aktienchart von JD.com eingezeichnet.

Der Aufwärtstrend der JD.com-Aktie ist ungebrochen, hat sich zuletzt aber etwas heiß gelaufen. Hierauf deutet der Kurvenverlauf unterhalb des Aktiencharts hin. Diese Kurve misst nämlich den prozentualen Abstand zwischen 200-Tagelinie und Aktienkurs und zeigt damit auf, ob eine Aktie zu Kursübertreibungen - in die eine oder andere Richtung - tendiert. Aktuell liegt dieser Abstand bei 27 Prozent und zeugt damit, rückblickend betrachtet, von einer Kursüberhitzung. Damit würde eine Konsolidierung / Seitwärtsbewegung um 40 US-Dollar nicht überraschen, bevor der nächste Schritt zum erhofften Ausbruch nach oben erfolgen kann.

JD.com ist ein chinesisches Internetunternehmen, das die gleichnamige Online-Handelsplattform "www.jd.com" betreibt.

Baidu: Kraftvoll ins neue Jahr
Kurs am 10. Januar 2020: 143,27 US-Dollar
Nächster mittelfristiger Widerstand: 155,28 US-Dollar
Nächste mittelfristige Unterstützung: 123,23 US-Dollar

Der Aktienkurs von Baidu beeindruckt zu Jahresbeginn mit großer Stärke: Seit Jahresbeginn sind die Notierungen um 11,5 Prozent gestiegen. Damit hat der Kursverlauf seine Seitwärtsbewegung von Ende vergangenen Jahres beendet und schwenkt nun in einen potenziell starken Aufwärtstrend ein. Kritisch ist zu bewerten, dass sich die Kurse nach dem jüngsten Höhenflug bereits etwas heiß gelaufen haben; darauf deutet der prozentuale Abstand zwischen 200-Tagelinie (blaue Kurve) und Aktienkurs hin. Dieser Abstand beträgt derzeit ambitionierte 20 Prozent und zeugt damit, rückblickend betrachtet, von einer überkauften Marktsituation.

Eile mit Weile, so unser Leitgedanke. Eine Konsolidierung in Form einer Seitwärtsbewegung würde uns nicht ängstigen, sondern würde mit dazu beitragen, die bestehende Kursüberhitzung zu neutralisieren. Für eine Kursberuhigung würde sich die Marke um 155,28 US-Dollar anbieten - diese ist als Widerstand zu sehen. Solange die 200-Tagelinie fällt, solange besteht nach wie vor die Gefahr von Rückschlägen. Positiv aber ist, dass die Notierungen seit Ende vergangenen Jahres wieder oberhalb ihrer Durchschnittslinie verlaufen - das erste Mal seit August 2018. Die Trendwende nach oben ist also eingeläutet - und das Aufwärtspotenzial enorm. Würde der Break out über 155,28 US-Dollar gelingen, so sähen wir langfristig für die Baidu-Aktie Preise um 200 US-Dollar.

Baidu ist ein chinesisches Unternehmen, welches die gleichnamige Suchmaschine betreibt. Dabei gilt baidu.com als eine der weltweit am häufigsten aufgerufenen Webseiten.

Autor: Manfred Ries vom Index Radar-Magazin ist ausgebildeter Bankkaufmann mit Studium der Volkswirtschaftslehre. Über viele Jahre arbeitete er in den Bereichen Vermögensanlage und Devisenhandel bei Großbanken. Seit mehr als 15 Jahren ist Manfred Ries als Wirtschaftsjournalist tätig. Für Börse Online analysierte er bereits 1999 die Märkte aus charttechnischer Sicht.


Bildquelle: Jason Lee/Reuters, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Alibaba 204,00 2,00% Alibaba
Baidu.com Inc. 125,80 0,64% Baidu.com Inc.
BYD Co. Ltd. 5,56 6,43% BYD Co. Ltd.
Daimler AG 46,85 -0,33% Daimler AG
Firma Holdings Corp 0,00 -3,57% Firma Holdings Corp
Geely 1,80 -1,12% Geely
Nasdaq Inc 96,68 0,45% Nasdaq Inc

Aktienempfehlungen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.01.20 Daimler Outperform RBC Capital Markets
14.01.20 Daimler Halten Independent Research GmbH
10.01.20 Daimler Equal weight Barclays Capital
10.01.20 Daimler Hold Kepler Cheuvreux
06.01.20 Daimler market-perform Bernstein Research
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit