AKTIE DER WOCHE

CTS Eventim-Aktie: Mehr als nur Musik, was Anleger wissen müssen

CTS Eventim-Aktie: Mehr als nur Musik, was Anleger wissen müssen

WKN: 710000 ISIN: DE0007100000 Daimler AG

52,40 EUR
0,43 EUR 0,83 %
22.02.2019 - 11:22
05.02.2019 05:10:00

Der Ticketvermarkter erhält den Zuschlag für die Erhebung der geplanten Pkw-Maut. Mit dem Erlös soll das Kerngeschäft wachsen. Auch Zukäufe erwägt Vorstandschef Schulenberg. Von Sonja Funke

Besser hätte das neue Jahr für CTS Eventim nicht starten können: Der Ticketvermarkter und Konzertveranstalter hat kurz vor dem Jahreswechsel den Zuschlag für die Erhebung der Pkw-Maut erhalten. Diese will der Bund in dieser Legislaturperiode einführen. Das Bundesverkehrsministerium bescherte dem SDAX-Unternehmen damit den größten Einzelauftrag in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte: Er hat ein Volumen von knapp zwei Milliarden Euro und läuft über mindestens zwölf Jahre. Eine Verlängerung auf 15 Jahre ist möglich.



Qualifiziert hat sich der Veranstalter von Konzerten und Großveranstaltungen nach Ansicht seines Chefs sowohl durch die Erfahrungen im Bereich Ticketing als auch durch den Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen: "Wir vermarkten jährlich mehr als 250 Millionen Tickets in mehr als 20 Ländern und verfügen über umfassende Erfahrung im Management von Kundenbeziehungen - grenz-, sprach- und währungsüberschreitend", sagte CTS-Eventim-Vorstandschef Klaus-Peter Schulenberg zu BÖRSE ONLINE.


Sorge, dass es für CTS Eventim ähnlich schlecht laufen könnte wie für die ursprünglich mit dem Eintreiben der Lkw-Maut betraute Gesellschaft Toll Collect, hat Schulenberg nicht. Die Erhebung von Lkw- und Pkw-Maut sei "nur eingeschränkt miteinander vergleichbar", sagt er und erklärt: "Die Investitionen in Anlagen sind für uns deutlich geringer, die Prozesse hinter den Systemen unterscheiden sich deutlich, und unsere Zielgruppe verlangt eine gänzlich andere Ansprache."

Die Pkw-Maut soll ab Oktober 2020 auf deutschen Autobahnen erhoben werden. Die offiziell als "Infrastrukturabgabe" bezeichnete Maut zählt zu den Prestigeprojekten der CSU, die sie gegen zahlreiche Widerstände durchboxte. Österreich und die Niederlande hatten gegen ihre Einführung geklagt: Sie sehen eine Diskriminierung ausländischer Autofahrer, da diese die Abgabe voll zahlen müssen  - Fahrzeughalter in Deutschland sollen aber über die Kraftfahrzeugsteuer entlastet werden. Die EU-Kommission stellte das Verfahren aber ein.

Joint Venture mit Österreichern



Erst kürzlich war bekannt geworden, dass die Lkw-Maut auf Autobahnen und Bundesstraßen unter staatlicher Regie bleibt. Der bisherige Vertrag mit dem Mautbetreiber Toll Collect war im Sommer ausgelaufen. Der Bund hatte die Gesellschaft zunächst übergangsweise übernommen und dann europaweit nach einem neuen Betreiber für das Mautsystem gesucht. Aufgebaut und betrieben wurde Toll Collect im Wesentlichen von Daimler und der Deutschen Telekom. Um ein ähnliches Desaster für CTS zu verhindern, hat Schulenberg vorgesorgt: Für den Fall, dass die Pkw-Maut wider Erwarten doch nicht eingeführt wird, habe sich CTS vertraglich abgesichert, sagte er.

Um das Mammutprojekt zu stemmen, hat sich CTS mit dem österreichischen Infrastrukturunternehmen Kapsch Trafficcom zusammengetan. Das Unternehmen sei bereits in mehr als 50 Ländern an Projekten zur Mauterhebung beteiligt gewesen. "Diese Expertise wollen wir nutzen", erklärt Schulenberg.

Aufgabe von CTS innerhalb des Konsortiums sei es, dafür zu sorgen, dass sich die Erhebung der Pkw-Maut für alle Beteiligten so "komfortabel wie möglich gestalte", sagt Schulenberg. In Deutschland verschickt CTS etwa in erster Linie die Abgabebescheide an die Fahrzeughalter und wickelt für den Bund den Einzug der Gebühren ab. Für Abgabepflichtige aus dem Ausland baut CTS ein Vertriebssystem auf, mit dessen Hilfe eine elektronische Vignette gekauft werden kann - etwa per App oder über ein Onlineportal.

Auf Seite 2: Dividende soll weiter steigen



Seite: 1 | 2

Weitere Links:


Bildquelle: CTS Eventim, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Baader Bank AG 1,28 -0,78% Baader Bank AG
C.T.S Corp. (CTS Corp) 27,22 -0,40% C.T.S Corp. (CTS Corp)
Daimler AG 52,40 0,83% Daimler AG
Kapsch TrafficCom AG 32,95 -0,90% Kapsch TrafficCom AG

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
20.02.19 Daimler Halten Independent Research GmbH
19.02.19 Daimler buy Deutsche Bank AG
18.02.19 Daimler buy Deutsche Bank AG
18.02.19 Daimler Sell Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.02.19 Daimler buy Deutsche Bank AG
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

MDAX 24.350,21
0,20%
SDAX 10.876,08
0,09%
eb.rexx Government Germany 5.5-7.5 Performance 226,45
0,07%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit