AKTIE IM TEST

Ebay-Aktie: Eine Konsolidierung steht an - das sollten Anleger wissen

Ebay-Aktie: Eine Konsolidierung steht an - das sollten Anleger wissen
01.08.2020 04:05:00

Der Druck der Investoren wirkt: Das Online-Auktionshaus Ebay, das immer mehr zum breit aufgestellten Marktplatz wird, versteigerte soeben sein Rubriken-Anzeigengeschäft. Von Stephan Bauer, Euro am Sonntag

Norwegens Onlinekonzern Adevinta bot mit eigenen Aktien und 2,5 Milliarden Dollar in bar am meisten. Die Auktion, an der auch Prosus und Blackrock teilnahmen, spielte Ebay 9,2 Milliarden Dollar ein. In Deutschland ist das Rubrikengeschäft unter der Marke "Ebay Kleinanzeigen" bekannt, die Norweger steigen hier zum Weltmarktführer auf. Seit Jahren üben Finanzinvestoren wie Paul Singer, Gründer des US-Hedgefonds Elliott Management, Druck auf Ebay aus, sich von Randbereichen zu trennen. Der Deal mit Adevinta ist der zweite Schritt nach dem Verkauf der Ticketplattform Stubhub an Wettbewerber Viagogo im vergangenen Herbst. Damals kamen vier Milliarden Dollar in die Ebay-Kasse.

Konsolidierung: Günstiger großer Internetwert. Niedriges Gewinnwachstum, aber Abspaltungsfantasie. Eine Konsolidierung steht an.

Empfehlung: Beobachten
Kursziel: 54,00 Euro
Stoppkurs: 41,00 Euro


Bildquelle: Kacper Pempel/Reuters

Aktien in diesem Artikel

BlackRock Inc. 501,70 1,26% BlackRock Inc.
PayPal Inc 162,56 -0,27% PayPal Inc
Prosus N.V. 82,78 3,63% Prosus N.V.
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Nachrichten zu Adevinta

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Keine Nachrichten verfügbar.

Aktienempfehlungen zu Adevinta

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit