ZEMENTHERSTELLER

HeidelbergCement-Aktie deutlich im Plus - Baustoffkonzern plant kräftigen Gewinnanstieg bis 2019

HeidelbergCement-Aktie deutlich im Plus - Baustoffkonzern plant kräftigen Gewinnanstieg bis 2019
10.06.2015 13:47:00

HeidelbergCement will sich gegen die mächtige Konkurrenz durch den neuen Baustoffriesen Lafarge/Holcim mit ehrgeizigen Wachstumszielen behaupten. Von der Geschäftsentwicklung profitieren sollen vor allem die Aktionäre - über eine kontinuierlich steigende Dividende. Anleger griffen daher zu: Die Aktie verteuerte sich in der Spitze um 2,3 Prozent und zählte damit zu den größten Gewinnern im Leitindex Dax.

HeidelbergCement will sich gegen die mächtige Konkurrenz durch den neuen Baustoffriesen Lafarge/Holcim mit ehrgeizigen Wachstumszielen behaupten. Bis 2019 sei ein Anstieg des operativen Gewinns auf mehr als vier Milliarden Euro nach 2,3 Milliarden Euro 2014 geplant, sagte Vorstandschef Bernd Scheifele am Mittwoch. "In den kommenden Jahren wollen wir unsere Stärke nutzen, um beschleunigt zu wachsen und den Unternehmenswert weiter zu steigern." Von großen Zukäufen will der Heidelberger Konzern, der sich mit einer Milliardenübernahme 2007 hohe Schulden aufgeladen hatte, absehen.

Von der Geschäftsentwicklung profitieren sollen vor allem die Aktionäre - über eine kontinuierlich steigende Dividende stellte Scheifele ihnen für die kommenden fünf Jahren mehr als zwei Milliarden Euro in Aussicht. Anleger griffen daher zu: Die Aktie verteuerte sich in der Spitze um 2,3 Prozent und zählte damit zu den größten Gewinnern im Leitindex Dax.

Den Umsatz will der Produzent von Zement, Kies oder Beton bis 2019 um rund ein Drittel auf 17 Milliarden Euro nach oben schrauben. Im Vergleich zu Lafarge/Holcim, die im Juli verschmelzen, ist der größte deutsche Baustoffkonzern klein. Der französisch-schweizerische Konkurrent geht mit einem gemeinsamen Jahresumsatz von rund 40 Milliarden Euro an den Start. Die Kurpfälzer hatten sich im Rennen um Teile der beiden Unternehmen, die auf Geheiß der Kartellbehörden abgegeben werden mussten, zurückgehalten. Lafarge/Holcim verkauften Werke als Gesamtpaket für 6,5 Milliarden Euro an den irischen Baustoffkonzern CRH.

Auf Seite 2: WACHSEN AUSSERHALB EUROPAS



Seite: 1 | 2

Aktien in diesem Artikel

HeidelbergCement AG 60,80 -0,07% HeidelbergCement AG
LafargeHolcim Ltd. (I) 42,84 0,00% LafargeHolcim Ltd. (I)

Indizes in diesem Artikel

DAX 13.344,80
0,39%

Nachrichten zu Hanson PLCShs Sponsored American Deposit.Receipt Repr. 5 Shs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Keine Nachrichten verfügbar.

Aktienempfehlungen zu Hanson PLCShs Sponsored American Deposit.Receipt Repr. 5 Shs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit