BRANCHENREPORT

Hoch im Kurs: Sechs Pharma-Aktien für ein gesundes Depot

Hoch im Kurs: Sechs Pharma-Aktien für ein gesundes Depot

WKN: 852009 ISIN: US7170811035 Pfizer Inc.

38,21 EUR
-0,50 EUR -1,29 %
10.12.2018 - 18:16
26.09.2018 03:00:00

Pharma: Die Empfehlungen von Analysten für Pharmawerte häufen sich, speziell bei den führenden US-Branchenvertretern. Hier stimmen sowohl Chartbilder als auch Bewertungen. Von Jürgen Büttner



Etliche der größten Pharmaunternehmen präsentierten sich einige Jahre lang matt und ausgelaugt. Bei manchen der führenden europäischen Branchenvertretern ist das sogar heute noch der Fall. Aktionäre von Bayer und Merck KGaA können ebenso ein Lied davon singen wie Anteilseigner der Schweizer Unternehmen Novartis und Roche.



Deutlich besser sehen inzwischen die führenden US-Sektorvertreter aus. Der Index S & P 500 Pharmaceutical Total Return verbuchte seit dem 8. Mai dieses Jahres ein Plus von 17 Prozent. Das erstaunt insofern, als die US-Sektormitglieder besonders wegen der politischen Forderungen hinsichtlich niedrigerer Medikamentenpreise im Fokus stehen. Das hat die führenden Investmentbanken wie Morgan Stanley, Bank of America Merrill Lynch oder UBS jedoch nicht daran gehindert, Pharmaaktien jüngst zum Kauf zu empfehlen.


Moderates Branchenwachstum



Die US-Branchenvertreter genießen schon deshalb eine hervorgehobene Stellung, weil ihr Heimatmarkt der mit Abstand größte weltweit ist. Der Marktanteil der USA war zuletzt mit 34 Prozent mehr als doppelt so groß wie der 16-Prozent-Anteil der fünf größten Pharmamärkte in Europa. Einer Studie der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) entnommenen Prognose zufolge soll der US-Marktanteil bis 2022 sogar auf mehr als das Dreifache der europäischen Top 5 ansteigen.

Aber natürlich sind die großen US-Pharmakonzerne auch international stark vertreten. Weil der weltweite Pharmamarkt bis 2022 im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen soll, verspricht das solide Rahmendaten.

Gleichzeitig ist in den kommenden fünf Jahren allerdings wieder mit einer größeren Zahl ablaufender Patente zu rechnen. Die LBBW beziffert das betroffene Umsatzvolumen bis 2024 auf rund 250 Milliarden Dollar. Im Gegenzug ist aber auch mit einer hohen Anzahl von Neuzulassungen zu rechnen. Im Schnitt dürften pro Jahr laut LBBW in den USA 40 bis 50 neue Medikamente auf den Markt kommen.

Analysten lobten den Sektor bei ihren jüngsten Kaufempfehlungen für dessen defensiven Charakter. Vor allem in einem von vielen politischen Unsicherheiten geprägten Umfeld gilt das als Vorteil. Die nachlassende Skepsis gegenüber Pharmaaktien bringt immer mehr Anleger dazu, die relativ moderaten Bewertungen wieder stärker als Anlageargument wahrzunehmen. Das Branchen-KGV bewegt sich jedenfalls sowohl unter dem eigenen historischen Schnitt als auch unter dem des Gesamtmarkts.

Auf Seite 2: Sechs Kaufkandidaten



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: iStockphoto, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Abbott Laboratories 61,61 -0,71% Abbott Laboratories
Bayer 60,80 -4,15% Bayer
Bristol-Myers Squibb Co. 45,85 -2,67% Bristol-Myers Squibb Co.
Merck Co. 67,22 -1,44% Merck Co.
Morgan Stanley 35,71 -4,03% Morgan Stanley
Novartis AG 75,60 -1,38% Novartis AG
Pfizer Inc. 38,21 -1,29% Pfizer Inc.
UBS AG 10,89 -2,24% UBS AG

Aktienempfehlungen zu Pfizer Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
27.11.18 Pfizer overweight Atlantic Equities
19.11.18 Pfizer overweight Cantor Fitzgerald
08.11.18 Pfizer overweight Cantor Fitzgerald
01.11.18 Pfizer Market Perform BMO Capital Markets
01.11.18 Pfizer Hold Société Générale Group S.A. (SG)
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 24.423,26
0,14%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit