QUICK CHECK

Innogy-Aktie: Übernahme wird unattraktiver

Innogy-Aktie: Übernahme wird unattraktiver

WKN: A2AADD ISIN: DE000A2AADD2 innogy SE

40,59 EUR
0,12 EUR 0,30 %
18.01.2019 - 13:20
04.01.2019 04:25:00

Der erste Deal ist geplatzt. Eigentlich wollten Innogy und der britische Versorger SSE den Vertrieb auf der Insel zusammenlegen. Nun haben die Briten das Geschäft abgesagt. Die Innogy-Tochter N-Power wäre bei dem Zusammenschluss aus dem Konsolidierungskreis ausgeschieden. Von Jörg Lang

Jetzt muss Innogy die Probleme dort selbst angehen. Das wird sich auf die Erträge auswirken, sie werden 2018 mit rund 100 Millionen Euro belastet. Im kommenden Jahr könnten laut Firmenangaben zusätzliche Kosten in Höhe von 250 Millionen Euro anfallen. Würde Innogy an dem Zielkorridor für die Ausschüttungsquote festhalten, dürfte die Dividende von 1,60  Euro gekürzt werden.



Wir haben die Aktie bisher als Kauf gesehen. Jetzt ändern wir unsere Einschätzung und stellen den Titel auf "Beobachten". Dabei spielen die Dividende oder die britischen Probleme eher eine untergeordnete Rolle. Die Aktie ist zwar interessant, weil Innogy nach der Übernahme durch Eon aufgeteilt werden soll. Das geht aber nur mit der Zustimmung der freien Aktionäre. Und die dürften einen kräftigen Nachschlag verlangen. Das größte Risiko ist deshalb, dass der Deal zwischen RWE und Eon scheitert. Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist gewachsen.


Unsere Einschätzung: Beobachten.



Weitere Links:


Bildquelle: Andre Laaks/RWE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

E.ON SE 9,15 0,98% E.ON SE
innogy SE 40,59 0,30% innogy SE
RWE AG St. 20,27 1,99% RWE AG St.

Aktienempfehlungen zu innogy SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.01.19 innogy Neutral UBS AG
16.01.19 innogy Reduce Kepler Cheuvreux
18.12.18 innogy Verkaufen Independent Research GmbH
17.12.18 innogy market-perform Bernstein Research
17.12.18 innogy Sector Perform RBC Capital Markets
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit