DAX 15.222 0,3%  MDAX 33.778 0,2%  Dow 34.580 -0,2%  Nasdaq 15.712 -1,7%  Gold 1.780 -0,2%  TecDAX 3.758 0,0%  EStoxx50 4.102 0,5%  Nikkei 27.927 -0,4%  Dollar 1,1297 -0,1%  Öl 71,7 2,2% 
IPO

Porsche an die Börse: Mehr wert als VW?

Porsche an die Börse: Mehr wert als VW?

WKN: 766403 ISIN: DE0007664039 Volkswagen (VW) AG Vz.

165,84 EUR
0,94 EUR 0,57 %
06.12.2021 - 12:50
28.10.2021 06:45:01

Die Spekulationen auf einen Börsengang der VW-Tochter verdichten sich. Mit einem geschätzten Börsenwert von bis zu 175 Milliarden Euro wäre der Sportwagenbauer mehr wert als der VW-Konzern. Von Wolfgang Ehrensberger und Jörg Lang

In den vergangenen Tagen verdichteten sich Spekulationen um einen Börsengang der Volkswagen-Tochter Porsche AG und beflügelten die VW-Aktie. Medienberichten zufolge soll VW bereits die Investmentbank Goldman Sachs und die Beratungsfirma Freshfields mit der Vorbereitung der Transaktion beauftragt haben. Auf Anfrage von BÖRSE ONLINE sagte ein VW-Sprecher dazu: "Der VW-Konzern prüft ständig Optionen, die der Weiterentwicklung und der Umsetzung der Konzernstrategie dienen und die den Unternehmenswert steigern. Wir werden uns heute aber nicht näher zu Details äußern."

Der Autobauer Porsche AG ist nicht zu verwechseln mit der Beteiligungsgesellschaft Porsche Automobil Holding SE, die seit Kurzem im DAX notiert ist und die 53,3 Prozent der VW-Stammaktien hält. Die VW-Sportwagentochter Porsche AG wiederum ist neben Audi der größte Gewinnbringer im Wolfsburger Konzern. 2021 wird der Edelkarossenhersteller rund 35 Milliarden Euro umsetzen und fünf bis sechs Milliarden Euro verdienen. Zudem ist Porsche die bekannteste Sportwagenmarke der Welt, was eine zusätzliche Prämie an der Börse bringen könnte.

Ferrari als Maßstab


Wie viel Porsche an der Börse tatsächlich wert sein könnte, lässt sich am besten abschätzen, wenn man Ferrari als Vergleich heranzieht. Der italienische Sportwagenhersteller ist seit Oktober 2015 an der New Yorker Börse notiert und über ein Zweitlisting in Mailand.

Ferrari kommt derzeit bei einem Jahresumsatz von vier Milliarden Euro und einer Milliarde Euro Ergebnis auf einen Börsenwert von 35 Milliarden Euro. Wird der gleiche Gewinnmultiplikator wie bei Ferrari am unteren Ende des Porsche--Ergebnisses angelegt, müsste der Börsenwert der Zuffenhausener bei 175 Milliarden Euro liegen. Selbst wenn hier noch deutliche Abschläge eingerechnet werden, könnte die Porsche AG damit an der Börse eine Kapitalisierung erreichen, die den aktuellen Marktwert von VW in Höhe von etwa 125 Milliarden Euro übersteigt.

Autoexperten wie Ferdinand Dudenhöffer halten es für realistisch, dass derzeit innerhalb der Familien und des VW-Konzerns über einen Börsengang von Porsche intensiv gesprochen wird. Vor allem lockten die hohen Bewertungen beispielsweise von Tesla, aber auch von chinesischen Start-ups wie Nio oder Xiapeng. Zudem benötige VW Kapital für die anstehenden Zukunftsinvestitionen in Elektromobilität und autonomes Fahren. Als eigenständiges börsennotiertes Unternehmen hätte Porsche mehr Bewegungsfreiheit und könnte zusätzlich Wert schaffen.

Aktien in diesem Artikel

Volkswagen (VW) AG Vz. 165,84 0,57% Volkswagen (VW) AG Vz.

Aktienempfehlungen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10:18 Volkswagen Overweight JP Morgan Chase & Co.
03.12.21 Volkswagen Outperform RBC Capital Markets
01.12.21 Volkswagen Market-Perform Bernstein Research
26.11.21 Volkswagen Kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.21 Volkswagen Kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit