DAX 15.473 -0,3%  MDAX 34.717 0,5%  Dow 35.603 0,0%  Nasdaq 15.490 0,7%  Gold 1.784 0,1%  TecDAX 3.780 0,8%  EStoxx50 4.156 -0,4%  Nikkei 28.709 -1,9%  Dollar 1,1624 -0,2%  Öl 84,8 -1,3% 
SPONSORED POST

Scale-Unternehmen stellen sich vor: Pantaflix

Scale-Unternehmen stellen sich vor: Pantaflix
31.03.2021 07:03:00

Seit März 2015 ist die Pantaflix AG an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Aktuell notieren die Aktien im Segment Scale. Börse Online im Gespräch mit der Pantaflix AG.

Bitte beschreiben Sie kurz das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens.


Die PANTAFLIX AG ist ein innovatives Medien- und Technologieunternehmen, das in all seinen Geschäftssparten eine klare Wachstumsstrategie verfolgt. Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen hat sich als Serien- und Filmproduzent sowie als Spezialist für digitales Entertainment und Anbieter von Streaming-Technologie positioniert. Durch die effiziente Verzahnung all ihrer Konzernbereiche erreicht die PANTAFLIX AG einen hohen Integrationsgrad hinsichtlich Produktion, Vertrieb, Verwertung und Vermarktung von Filmen und Serien für den deutschen und internationalen Markt sowie bei der Bereitstellung leistungsfähiger Streaming-Technologie auf der selbstentwickelten Video-on-Demand-Plattform (VoD) PANTAFLIX bzw. der entsprechenden White-Label-Lösung für B2B- und B2B2C-Kunden.

Neben dem klassischen Filmproduktionsgeschäft der Tochtergesellschaft PANTALEON Films (Produktionen u. a. für Netflix und Amazon Prime), dem Musiklabel PantaSounds, der Produktionseinheit PANTAFLIX Studios sowie der Kreativagentur Creative Cosmos 15 ist auch die cloudbasierte VoD-Plattform PANTAFLIX Teil der Unternehmensgruppe. Sie bietet eine technologische Infrastruktur für die digitale Distribution von Film- und Serieninhalten. Der Fokus der innovativen VoD-Plattform liegt auf der Bereitstellung eines maßgeschneiderten Premium-Content-Angebots für Privatkunden.

Die PANTAFLIX AG profitiert zudem mit ihrer Streaming-Plattform-Technologie vom Digitalisierungsschub im Geschäftskundenbereich. Das Unternehmen bietet in dieser Hinsicht seine Streaming-Technologie als White-Label-Lösung an, die bei renommierten Unternehmenskunden als Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) zum Einsatz kommt. Immer mehr professionelle Anwender wie Airbus, die Bundeswehr, die SZ-Mediathek oder das Buchhandelsunternehmen Weltbild setzen die PANTAFLIX-Technologie für ihr Streaming-Angebot ein. PANTAFLIX fungiert dabei als Komplettanbieter in Fragen der Technik, beim Betrieb der Plattform, beim Customer-Support sowie bei der Bereitstellung der Inhalte.

Die PANTAFLIX AG kooperiert mit namhaften Partnern wie Disney, Netflix, Amazon, StudioCanal, Warner Bros. und anderen. Seit Februar 2019 führt Nicolas Paalzow als Vorstandsvorsitzender das Unternehmen. An der Börse finden Sie die PANTAFLIX AG unter dem XETRA-Symbol PAL und der ISIN DE000A12UPJ7.

Wie haben sich Umsatz und Gewinn in den vergangenen Jahren entwickelt?


Die Umsatzerlöse sind von 5,7 Millionen Euro im Jahr 2013 auf 28,7 Millionen Euro im Jahr 2019 angewachsen und haben sich in diesem Zeitraum knapp vervierfacht. Das Kerngeschäft der Filmproduktion trug den größten Anteil zum Wachstum bei.

Zugleich investierte die PANTAFLIX AG ab 2015 intensiv in den technologischen Aufbau seiner VoD-Plattform. Die damals eingeleiteten Initiativen bilden heute die Basis neu entstehender, attraktiver Erlös- und Geschäftsmodelle. Der Start des werbefinanzierten Konzepts auf der VoD-Plattform im vierten Quartal 2019 verlief über den Erwartungen. Auch der Vertrieb der Plattform-Technologie als White-Label-Lösung im B2B2C-Bereich hat 2020 vielversprechend begonnen und dürfte weiteres Erlöswachstum und Margenverbesserungen nach sich ziehen.

2020 musste die PANTAFLIX AG infolge der COVID-19-Pandemie den Abschluss und die Umsatzwirksamkeit einzelner Filmprojekte in das Jahr 2021 verschieben, sodass der Umsatz 2020 unter dem Wert aus 2019 bleiben wird. Dessen ungeachtet soll das Ergebnis 2020 unter anderem aufgrund von Optimierungsmaßnahmen und Kostenentlastungen deutlich besser als im Vorjahr ausfallen. Dank der jüngsten Kapitalerhöhung verfügt die PANTAFLIX AG über eine gute bilanzielle und finanzielle Ausstattung und sieht sich auf dieser Grundlage ausreichend gerüstet, um die Expansionsstrategie umsetzen zu können.

Was ist für die Zukunft mit Blick auf Wachstum und Zukäufe zu erwarten?


Die neue Normalität für die Medienbranche ist vor allem durch einen starken Digitalisierungsschub gekennzeichnet. Immer mehr professionelle Anwender setzen auf digitales Entertainment. In diesem Bereich hat sich PANTAFLIX mit seiner Streaming-Plattform-Technologie bereits frühzeitig positioniert und profitiert von der voranschreitenden Digitalisierung im Geschäftskundenbereich. Neben dem Deutschen Filmpreis, dem Buchhandelsunternehmen Weltbild und der SZ-Mediathek setzen bereits mehrere Filmfestivals und auch Airbus bzw. die Bundeswehr PANTAFLIX-Technologie für ihr Streaming-Angebot ein. PANTAFLIX wird künftig sein hybrides Geschäftsmodell verstärkt verfolgen und weiter in den B2B-Bereich vordringen.

Für 2021 sind mit RESISTANCE, GENERATION BEZIEHUNGSUNFÄHIG, OSKARS KLEID und WOLKE UNTERM DACH trotz herausfordernder Bedingungen im Rahmen der Corona-Pandemie-Eindämmungsmaßnahmen zudem vier Kinostarts geplant. Die Produktion ARMY OF THE DEAD - MEANWHILE IN GERMANY von und mit Matthias Schweighöfer für Netflix soll ebenfalls im Jahr 2021 veröffentlicht werden.

PANTAFLIX Investor Relations
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel.: +49 (0)89 1250903-30
E-Mail: sh@crossalliance.de
Website: crossalliance.de


PANTAFLIX Media Relations
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Jens Jüttner
Tel.: +49 (0)89 1250903-30
E-Mail: jj@crossalliance.de Website: crossalliance.de
https://www.boerse-frankfurt.de/aktie/pantaflix-ag


Bildquelle: BÖRSE ONLINE

Nachrichten zu Software Service Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Keine Nachrichten verfügbar.

Aktienempfehlungen zu Software Service Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit