DAX 15.555 -0,1%  MDAX 35.299 -0,2%  Dow 35.116 0,8%  Nasdaq 15.061 0,7%  Gold 1.810 -0,1%  TecDAX 3.721 0,1%  EStoxx50 4.118 0,0%  Nikkei 27.642 -0,5%  Dollar 1,1863 -0,1%  Öl 72,3 -1,3% 
FINANZINVESTOR

TeamViewer wird für Finanzinvestor zur Goldgrube

TeamViewer wird für Finanzinvestor zur Goldgrube
18.02.2021 06:43:59

870 Millionen Euro investiert, 5,5 Milliarden Euro eingenommen - der schwäbische Softwarehersteller TeamViewer ist für den Finanzinvestor Permira schon jetzt eines der lukrativsten Engagements in Deutschland. Dabei hält Permira auch nach der vierten Platzierung binnen elf Monaten noch TeamViewer-Aktien im Wert von fast zwei Milliarden Euro. Am Dienstagabend brachte die Beteiligungsgesellschaft 13,2 Millionen Aktien für 587 Millionen Euro bei großen Investoren unter.

Am Mittwoch stiegen die im MDax notierten Papiere um zeitweise vier Prozent auf 48,34 Euro. Permira will nun drei Monate lang keine weiteren TeamViewer-Aktien mehr auf den Markt werfen.

TeamViewer ist einer der großen Gewinner der Corona-Krise, weil die Software Computer vernetzt und damit Anwendungen von der Fernwartung aus dem Homeoffice bis zur Videokonferenz ermöglicht. Der Aktienkurs hat sich seit dem Ausbruch der Pandemie in Europa mehr als verdoppelt.

Vor sieben Jahren war Permira-Deutschland-Chef Jörg Rockenhäuser bei dem 2005 gegründeten Start-up eingestiegen. In den folgenden Jahren zog der Investor Strukturen ein und baute das Geschäftsmodell um. Inzwischen ist das Unternehmen, das im Herbst 2019 an die Börse gegangen war, fast 9,5 Milliarden Euro wert. Mit dem Börsengang im September 2019 und in drei folgenden Platzierungen hat Permira 5,5 Milliarden Euro erlöst. Insgesamt fällt die Rendite aber noch höher aus. Denn die Beteiligungsfirma hatte die Hälfte des Kaufpreises - wie üblich - mit Krediten finanziert und sich noch vor dem Börsengang eine Sonderdividende genehmigt.

Permira schwimmt derzeit ohnehin auf einer Erfolgswelle: Der Börsengang der Kult-Schuhmarke Dr. Martens in London brachte Anfang des Jahres fast 1,5 Milliarden Pfund, die Aktien des polnischen Ebay-Konkurrenten Allegro, an dem Permira beteiligt ist, legten seit dem Börsengang im Oktober gut 60 Prozent zu.

Der Verkaufspreis für die TeamViewer-Aktien lag bei der Über-Nacht-Platzierung mit 44,50 Euro gut vier Prozent unter dem Xetra-Schlusskurs. Das Volumen wurde wegen der starken Nachfrage um zehn Prozent aufgestockt. Damit reduziert Permira als größter Aktionär der Firma seine Beteiligung von 26,6 auf 20 Prozent.

rtr

Aktien in diesem Artikel

Firma Holdings Corp 0,08 -15,86% Firma Holdings Corp
PayPal Inc 229,10 -0,43% PayPal Inc
TeamViewer 26,07 -8,37% TeamViewer

Indizes in diesem Artikel

MDAX 35.299,40 -0,24%

Aktienempfehlungen zu CORONA CORP

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit